Einbindung UFS-922 ins WLAN

      Einbindung UFS-922 ins WLAN

      Hallo,


      vermutlich ist die Frage nicht ganz neu - aber trotzdem: Ich würde gerne meinen brandneuen 922 ins häusliche WLAN einbinden. Wie macht man das am besten, einfachsten oder billigsten? Ich habe eine Fritz!Box Fon WLAN 7170 im Einsatz. Über ein paar Erfahrungen und Tipps würde ich mich freuen.

      WLAN - Bridge

      Hi,

      mit einer WLAN-Bridge wird dir geholfen. Gibt es von diversen Herstellen, leider nicht von AVM...

      Gruß
      UFS-922si, FW. 2.06;
      FTP an, Timeshift an, Media-Server an, DHCP; Bild auf 1080i fix; Bild über HDMI am A/V; Ton über optisches Kabel am A/V (SPDIF)
      A/V Onkyo TX-SR604E; Teufel Concept S
      TV Philips 42PFL7606
      Ich habe es so gemacht:

      Meine 7270 ist der Router und an der Kathrein hängt ein 7113 als Repeater, verbunden per WLan.
      Die Einrichtung war gänzlich einfach weil alles erklärt wurde.
      Das geht aber nur so einfach mit Fritzbox auf Fritzbox.
      AVM hat auch einen Repeater im Angebot. Leider ist Dieser recht teuer.
      Toshiba 47Z3030 - Harman Kardon AVR 255, HK TS11,
      Sony DB 350 - Kathrein UFS 922 XCC17, FW1.04b
      Aber die UFS922 kann bisher noch nicht direkt auf USB-Datenträger aufnehmen, so nutzt es auch nichts wenn man auf den Streamingstick auch schreiben kann.
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.

      Einbindung des 922 ins Netzwerk über Software-Netzwerkbrücke im PC/Laptop möglich?

      Hallo, Netzwerk-Experten,

      Es gibt doch unter XP die Möglichkeit, softwaremäßig eine Netzwerkbrücke einzurichten, indem man in den Netzwerkeinstellungen die zu verbindenden Netzwerke (zB. "LAN-Vebindung(X)" und "drahtlose Netzwerkverbindung(X)") anwählt und eine Brücke mit "Verbindung überbrücken" aktiviert.

      Ich hab z.Z. meinen Laptop über WLAN mit einem Router (Easy-Box 800) verbunden, um auf Internet/internes Netzwerk zu zugreifen.

      Ich würde gern den 922 über gekreutztes NW-Kabel (bzw. 922 und TV über Switch) an den Laptop anschließen, um dann eine Brücke zum Netzwerk herzustellen. Die Adressvergabe soll dabei vom Router (DHCP) zentral durchführt werden.

      Meine Versuche diesbezüglich mit meinem netzwerkfähigen TV waren leider erfolglos, mit dem 922 hab ich noch nicht getestet, aber mir geht es um eine generelle Lösung.
      Die direkte Lan-Verbindung mit dem Laptop (Media-Server) funktioniert, aber ohne Zugriff auf das Netzwerk. Bei Einrichtung einer SW-Brücke funktioniert nichts mehr (weder WLAN noch LAN-Verbindung), es werden keine Adressen (LAN) vergeben und man hat manuell kaum Eingriffsmöglichkeiten auf die NW-Einstellungen.

      Deshalb meine Fragen:

      - Hat eventuell jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir erklären, was ich falsch mache?
      - Ist diese Variante theoretisch überhaupt möglich ohne Einsatz zusätzlicher Acces Point / HW-Bridge etc.?
      - Wie muß man eventuell vorgehen?

      (Bitte keine Hinweise auf Übertragungsschwächen des Wlan)

      Gruß,
      Otrebor

      Netzwerkbrücke...

      Habe den 922 per Crosscable an mein netbook angeschlossen, das über einen t-online speedport mit meinem PC (incl. Internet) kommuniziert. Hierfür einfach eine Netzwerkbrücke eingerichtet, IP-Adresse auf dem 922 manuell vergeben; mit Hilfe der freigegebenen Library des MS MediaPlayers auf meinem 'Master-PC' kann ich nun Videos und Filme (die vom 922 wiedergegeben werden können) über das WLAN abpielen.... einfache Lösung, die aber sehr gut funktioniert...

      RE: Einbindung des 922 ins Netzwerk über Software-Netzwerkbrücke im PC/Laptop möglich?

      otrebor schrieb:

      ... Bei Einrichtung einer SW-Brücke funktioniert nichts mehr
      ... was ich falsch mache?
      - Ist diese Variante theoretisch überhaupt möglich ohne Einsatz zusätzlicher Acces Point / HW-Bridge etc.?
      - Wie muß man eventuell vorgehen?

      Über eine Netzwerkbrücke ist DHCP NICHT möglich.
      Es müssen für IP Adressen manuell eingerichtet werden - nur dann funktioniert es.
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !
      Vielen Dank an wolfhetzel und michael55 für eure Antworten,

      wolfhetzel schrieb:

      Habe den 922 per Crosscable an mein netbook angeschlossen, das über einen t-online speedport mit meinem PC (incl. Internet) kommuniziert. Hierfür einfach eine Netzwerkbrücke eingerichtet, IP-Adresse auf dem 922 manuell vergeben; mit Hilfe der freigegebenen Library des MS MediaPlayers auf meinem 'Master-PC' kann ich nun Videos und Filme (die vom 922 wiedergegeben werden können) über das WLAN abpielen.... einfache Lösung, die aber sehr gut funktioniert...

      Ist die Netzwerkbrücke auf dem "Master-PC" eingerichtet und fungiert dieser als Router oder der Speedport


      michael55 schrieb:

      Über eine Netzwerkbrücke ist DHCP NICHT möglich.
      Es müssen für IP Adressen manuell eingerichtet werden - nur dann funktioniert es.

      Über den WLAN-Router (Easybox 800) sind noch einige andere PC´s sowie ein IP-Telefon eingebunden welche Ihre Adressen von Diesem beziehen.
      Ich muß erst mal checken, ob es, wie bei der Fritzbox, einen reservierten Adresspool gibt, um die DHCP-Funktionalität für die anderen Geräte zu gewährleisten.
      Ansonsten ist etwas Arbeit angesagt, damit alles wie bisher reibungslos funktioniert. Das soll mich aber nicht abschrecken, da schon lange geplant war, feste IP´s zu vergeben.

      Gruß,
      Otrebor
      Ich habe den UFS 922 direkt mit dem DLink 655 per Wlan verbunden vom Erdgeschoss (UFS 922) zum Laptop 1.Stock. Die Datenrate liegt bei mir ca. 4 Mbyte/s. Laut Recherche sind die Fritzboxen mit der Datenrate schlecht. Der UFS 922 ist natürlich im Erdgeschoss direkt mit dem Netzwerkabel zum Router verbunden. Für dieses Netzwerk sind statische IPs vergeben.



      mfg

      Midge

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Midge“ ()

      Hallo Wolf, Hallo Midge, danke für die Infos,

      @Wolf

      kann auf dem Netbook auch die MMP-Fähigkeit genutzt werden?
      Ich weiß, ist etwas leistungsschwach, aber ist es theoretisch möglich? (wegen Netzwerkbrücke)

      @Midge

      Meine Situation ist etwas anders, da Laptop, 922 und netzwerkfähiger TV alle im gleichen Raum stehen, der WLAN-Router sich aber weiter entfernt befindet und somit keine direkter Kabelanschluß möglich ist.

      @all

      Die WLAN-Strecke könnte ich ja evtl. mit schnellen DLAN überbrücken. Ich bin noch beim Suchen der optimalen Lösung und eine Netwerkbrücke im Laptop würde zwecks Tests erst mal nichts kosten.
      Ich bin mir auch nicht sicher, wenn ich 922 und TV über einen Switch an den Laptop anschließe, ob eine Netzwerkbrücke noch funktioniert.

      Gruß,
      Otrebor

      wolfhetzel schrieb:

      Hi Otrebor,

      was meinst du mit MMP-Fähigkeit??

      Wolf

      ob man den 922 auf dem PC mit eingerichteter Netzwerkbrücke (bei Dir Netbook) mit Hilfe des MS Mediaplayers einbinden kann. Du machst die Freigaben ja auf dem "Master-PC", das Netbook wird nur zum "durchreichen" verwendet, oder seh ich das falsch?

      Gruß,
      Otrebor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „otrebor“ ()

      otrebor schrieb:

      wolfhetzel schrieb:

      Hi Otrebor,

      was meinst du mit MMP-Fähigkeit??

      Wolf

      ob man den 922 auf dem PC mit eingerichteter Netzwerkbrücke (bei Dir Netbook) mit Hilfe des MS Mediaplayers einbinden kann. Du machst die Freigaben ja auf dem "Master-PC", das Netbook wird nur zum "durchreichen" verwendet, oder seh ich das falsch?

      Gruß,
      Otrebor




      also, die Filme/Vid's sind auf dem Master-PC, hier erfolgte auch die Freigabe der Library im MS Mplayer. Der 922 erkennt nun diese Library als UpNp und somit können die Inhalte

      auf dem 922 über das Wlan wiedergegeben werden, auch MP3 und JPG.....

      gruss

      Wolf