FW 1.04b - UPnP Live Streaming zu PC/Notebook über integriertes Web-Interface

      Hallo mvw1003,

      Streamen über das Internet klappt einerseits wie oben beschrieben wegen der Bandbreite nicht (Ein schlechter SD-Sender (Bitrate < 5Mbit/s würde mit VDSL50 und nem 10MBit/S Upload vielleicht gerade noch gehen)).
      Zusätzlich reicht es hier nicht den Port 9000 weiterzulieten, weil der eigentliche Stream über einen anderen Port übertragen wird welcher möglicherweise noch dynamisch (von Mal zu Mal) die Portnummer wechselt. Die Nummer dieses Ports wird beim Abspielen direkt im VLC (nicht im Browserplugin) in der Kopfzeile des VLCs sichtbar.
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.
      Hallo Bartimaus ,

      übers Webinterface und VLC gehen bisher nur die Livestreams, über XBMC kann man aber auch auf Aufnahmen und andere auf der Festplatte gespeicherte Filme zugreifen (halt alles was vom UPNP-Server angeboten wird).
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chriwi“ ()

      Hi Chriwi,

      danke für die Info. Hm, mal sehen, aber ich sehen den UPnP-Server des 922 doch auch im Läppi, kann ich die Aufnahmen da nicht auch direkt anklicken, und der WMP oder das WindowsMediacenter spielt das direkt ab ? Wär für mein Frauchen praktisch, dann könnte sie im Keller auf dem Crosstrainer direkt ihre Serien aufm PC-Monitor sehen.....

      LG
      Kathrein UFS922SW, JVC-HD350, Cinescreen V5 16:9 2,8m, Rahmenleinwand 21:9 3,0m , Samsung UE46D6500, Toshiba 40F350P, 1 * Xtreamer-MK-I, 1 x XtreamerPro mit 2*1,5TB, QNAP-TS419p2 12TB, QNAP-TS259-2*1,5 RAID1, Kathrein UFS910 Neutrino BPanther
      Hi Bartimaus,

      Für SD geht das meines Erachtens noch so wie du schreibst, aber HD habe ich zumindest auf meinem alten Amilo-Läppi nur mit XBMC hinbekommen. Außerdem ist bei anderen Playern halt immer voraussetzung, daß ein Codec für die TS-Streams installiert oder im Player integriert ist.
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.
      Ok, mir (meiner Frau) gehts nur ums SD-Streaming.

      Aber da ich nen CoreAVC habe, sollte das eigentlich klappen, will heissen, ich kann HD-TS-Streams einwandfrei auf meinem Läppi sehen
      Kathrein UFS922SW, JVC-HD350, Cinescreen V5 16:9 2,8m, Rahmenleinwand 21:9 3,0m , Samsung UE46D6500, Toshiba 40F350P, 1 * Xtreamer-MK-I, 1 x XtreamerPro mit 2*1,5TB, QNAP-TS419p2 12TB, QNAP-TS259-2*1,5 RAID1, Kathrein UFS910 Neutrino BPanther
      CoreAVC sagt mir jetzt nichts, entscheidend sind halt die Codecs und die Kompatiblität des UPNP-Clients.
      Was spricht eigentlich gegen XBMC auf dem Läppi?
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.

      chriwi schrieb:

      Hallo mvw1003,

      Streamen über das Internet klappt einerseits wie oben beschrieben wegen der Bandbreite nicht (Ein schlechter SD-Sender (Bitrate < 5Mbit/s würde mit VDSL50 und nem 10MBit/S Upload vielleicht gerade noch gehen)).
      Zusätzlich reicht es hier nicht den Port 9000 weiterzulieten, weil der eigentliche Stream über einen anderen Port übertragen wird welcher möglicherweise noch dynamisch (von Mal zu Mal) die Portnummer wechselt. Die Nummer dieses Ports wird beim Abspielen direkt im VLC (nicht im Browserplugin) in der Kopfzeile des VLCs sichtbar.
      .

      Vielen Dank für die Info. Dann komme ich mit meiner 6000er DSL Leitung und dem sehr geringen Upload wohl nicht weit.

      Für die Sache mit den Ports würde wohl noch eine Lösung hinbekommen, aber wenn die Bitrate so hoch ist kann ich mir das natürlich sparen.

      Toll wäre natürlich, wenn sich für diese Zwecke die Bitrate verringern/einstellen ließe...
      Auf alle Fälle danke für die Hilfe!
      Ein Satreciever ist von seiner Prozessorleistung her nicht dazu in der Lage Eine AV-Steam in echtzeit in eine geringer Datenrate (Auflösun/Qualität) umzurechnen. Mit schnellen PC geht das zumindest für SD schon eine Weile. Seit die UFS922 auch zum VLC streamen kann besteht bei laufendem PC mittels VLC durchaus eine Möglichkeit das zu bewerkstelligen allerdings mit nem gehörigen Abstrich an Auflösung und Qulität.
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.
      CoreAVC ist ein kostenpflichtiger effizienter H264-Codec......

      @Chriwi

      Ein Nachbar hat T-Home-Entertain mit DSL 16+ (effektiv bei ihm nur 12Mbit), damit guckt er ganz streßfrei alle SD-Sender. Da SD mit max 8MBit gesendet wird, reicht ein Download von 12Mbit also locker aus....... also nix mit VDSL50....
      Kathrein UFS922SW, JVC-HD350, Cinescreen V5 16:9 2,8m, Rahmenleinwand 21:9 3,0m , Samsung UE46D6500, Toshiba 40F350P, 1 * Xtreamer-MK-I, 1 x XtreamerPro mit 2*1,5TB, QNAP-TS419p2 12TB, QNAP-TS259-2*1,5 RAID1, Kathrein UFS910 Neutrino BPanther
      Der Download ist nicht das Problem aber der Upload ist meist sehr viel niedriger als der Download unbd man braucht auch noch etwas Luft fürs Protokoll (Faktor 2 sollte reichen), somit ist VDSL50 mit einem Upload von 10MBIT/S das einzige was da annähren ran kommt und für 8MBIT/s ist selbst das schon zu wenig. 12MBit/s alsDownload reichen zum schauen gerade aus einen Upload von 12Mbit/s gibt es bisher aber weder über DSL(VDSL) noch über Kabel, da brauchte man wohl ein Privates Koaxkabel oder ne Glasfaser zumindest bis zum Outdoor-DSLAM (Neue Kisten für VDSL auf der Straße), wenn esdie nicht git (keine VDSL-Versorgung) dann halt bis zur Vermittlungsstelle. Und so ne Sonderbehandlung müßte man zusätzlich zur Verlegung des Kabels gesondert bezahlen (bestimmt das10 fachevon nem normalen VDSL-Vertrag/Monat).
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chriwi“ ()

      Verschlüsselte Sender Sky oder ORF SF gehen nicht zum streamen

      Hallo, hab mir heute das XBMC Mediacenter installiert, funktioniert einwandfrei auch HD,
      nur kann ich keinen Livestream von ORF oder SKY darstellen da hängt sich das Programm auf

      Übern VLC Player bleibt nur der Bildschirm schwarz er puffert zwar, zeigt im Fenster DRM an,
      also kopiergeschützt, mh

      Wer ne Idee wie auch die Sender streamen kann?

      lg.
      Bluefrog
      Beim Versuch, über http zu streamen bekomme ich nur einen "500 Internal Server Error".
      Hat das jemand lösen können?
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Hallo,

      streamen über VLC klappt bei mir super, aber wollt es trotzdem auch mal mit XBMC ausprobieren.

      Jedoch wenn ich Video auswähle, die IP des Kathi einstelle und dann den Kathi auswähle, greift der XBMC glaub ich nur auf die Festplatte zu, aber er startet keinen Stream.

      Kann mir dan jemand helfen?

      Danke,

      Tom

      haptschui schrieb:

      Beim Versuch, über http zu streamen bekomme ich nur einen "500 Internal Server Error".
      Hat das jemand lösen können?

      rtsp geht ja, aber http nicht.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Funktioniert denn bei irgend jemandem das Streaming über HTTP?
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Bei mir gehts es über http und rtsp ohne Probleme.
      Habe VLC Version 0.9.8.a mit dem aktuellsten Firefox.

      Wünschen würde ich mir noch die EPG Daten der aktuellen Sendungen zu sehen.
      Und zusätzlich etwas Kontrolle über das Webinterface wie z.B. Aufnahmen planen und den Standby, etc. zu initialisieren.
      Aber zur Not frist der Bauer die Wurst auch ohne Brot.
      Wenn ich HTTP versuche, meldet VLC immer nur, dass keine Verbindung aufgebaut werden konnte.
      Wenn ich dann die von VLC angezeigte MRL (192.168.x.x:49152/....ts) testhalber im Browser aufrufe, kommt "500 Internal Server Error".
      RTSP funktioniert über LAN einwandfrei, aber über WLAN ist es eine Klötzchenwüste mit abgehacktem Ton trotz sehr guter Verbindung mit größerer Übertragungsrate als nötig, weshalb ich HTTP ausprobieren wollte.
      Beim Umstieg von 1.03 auf 1.04b habe ich keinen Werksreset gemacht. Ich hoffe, es liegt nicht daran.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Ich betreibe zwei Rechner mit Wlan zur Kathrein.
      Der große Rechner mit schneller Grafikkarte pakt das ohne weiteres auch HD Sendungen.
      Das Laptop dagegen hat auch nur diese Klötzchenbildung und abgehackten Ton.
      Es schein nicht am WLan zu liegen sondern an der Leistung des Rechners.
      Laptop hat 1,6 GHz mit einer ATI Radion Mobil.
      Das WLan ist also schnell genug zum streamen.
      Toshiba 47Z3030 - Harman Kardon AVR 255, HK TS11,
      Sony DB 350 - Kathrein UFS 922 XCC17, FW1.04b