Nach Multischalter noch einen oder Verteiler?

      Nach Multischalter noch einen oder Verteiler?

      Hallo,

      bin seit gestern stolzer Besitzer eines ufs 821.

      Leider trifft er nicht auf optimale Voraussetzungen in unserer Haus-Sat-Verkabelung: im Dach ist ein Multischalter mit vier Abgängen installiert, die beim Bau mit den vier Stockwerken unseres EFH verbunden wurden.
      Alle vier Stockwerke sind mit Receivern ausgestattet, also kein Abgang frei.
      Welche Technik muss ich hinter den Multischalter und vor den ufs stellen, um dieses tolle gerät optimal zu nutzen?

      herzlichen dank für eure hilfe
      carsten
      Hallo "cb_sf"

      Welche Technik muss ich hinter den Multischalter und vor den ufs stellen,
      Gar keine, das geht so nicht bei Sat.

      Du mußt den Multischalter mit vier Ausgängen ("ganz einfach") gegen einen mit 6, 8 oder mehr Ausgängen (je nach Restbedarf im Haus) austauschen. Das vorhandene Kabel kannst Du weiter benutzen, eine neues (2. Kabel) legst Du vom neuen Multischalter zum 821er.

      um dieses tolle gerät optimal zu nutzen?

      Du hast es ja breits richtig erkannt, vollkommen ausnutzen läßt er sich nur mit 2 Anschlüssen.

      Es ist mir schon klar das meist das verlegen eines weiteren Satkabels ein Problem darstellt, warum immer noch so viel "Mist" verbaut wird (ein Kabel zu jedem Teilnehmer) ist mir unklar. Logisch ist es "billiger", aber es macht meistens "keinen Sinn" da man ja wenigstens ein Programm ansehen und ein weiteres aufnehmen möchte.

      Gruß

      Roland
      Inzwischen zwei Kathrein UFS-925sw (500GB, kein Sky).
      ... oder du machst mit einem kurzen Verbindungskabel eine Brücke hinten am Gerät (siehe aufgedruckte Linie), so kannst du auf jeden Fall vorerst den 2. Tuner (eingeschränkt) benutzen!
      Receiver:
      2 x Kathrein UFS 821 Rev. 1, Firmware: v1.07, Applikationen: ja
      1 x Kathrein UFS 913, BPanther Neutrino
      1 x Golden Media UniBox 9060 class
      Sat:
      CAS 09 + 2 x UAS 484 + EXR 908, Astra 19° + Hotbird 13°
      TV:
      LG 42LE8500 LED

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Haubi“ ()

      "Roland" schrieb:

      Du mußt den Multischalter mit vier Ausgängen ("ganz einfach") gegen einen mit 6, 8 oder mehr Ausgängen (je nach Restbedarf im Haus) austauschen. Das vorhandene Kabel kannst Du weiter benutzen, eine neues (2. Kabel) legst Du vom neuen Multischalter zum 821er.

      Hi Roland,

      das ist m.E. so nicht richtig!
      Es gibt z.B. Erweiterungskaskaden (z.B. bei der Apotheke Conrad Elektronik), die das können. Bei Conrad gibt es auch eine Einkabel-Lösung (s. dazu auch den Thread 2 ufs821.

      Grüße

      Marc
      Grüße Marc

      Nur die Faulheit bringt uns weiter! :nachdenk

      :hi Konnten wir Euch weiter helfen? Dann unterstützt uns bitte ...
      Hallo "MFr"

      Meinst Du z.B. den "ERWEITERUNGBAUSTEIN SPU 554-01"?
      Laut der AXING Seite dient er lediglich "zur Erweiterung z. B. der Polaritätsumschalter SPU 54-0x bis 516-0x um 4, 8 oder 12".

      Davon mal ganz abgesehen, das Ding kostet 102,- dafür bekommt man locker einen Multischalter mit 6 oder 8 Ausgängen.

      Je mehr "gerümpel" Du zwischenschaltest, desto weniger bleibt vom eigentlichen Signal übrig. Sind Verstärker eingebaut haben die (im LowCost) Bereich auch eher Nachteile.

      Die technisch sauberste Lösung ist somit den alten Switch raus, und einen mit 6, 8 oder mehr (je nach Bedarf) Ausgängen einbauen.

      Soweit mir bekannt ist kommt der 821er nicht mit (allen) Einkabel-Lösung zurecht, bei den Dingern kenne ich mich überhaupt nicht aus weis aber das sie immer teurer sind als die "klassische" Variante und Nachteile bringen (bei manchen Systemen sind z.B. spezielle Receiver notwendig)

      Gruß

      Roland
      Inzwischen zwei Kathrein UFS-925sw (500GB, kein Sky).
      Hi Roland,

      ich habe nicht behauptet, dass die beschriebene Lösung die wirtschaftlichste ist. Ich wollte nur darstellen, dass es zum Tausch auch Alternativen gibt.

      Du hast natürlich Recht, dass jedes aktive oder passive Bauteil die Signalqualität reduziert bzw. das Rauschen erhöht.

      Wie gut die in "Offene Fragen zum 821" beschriebene Einkabellösung ist, weiß ich nicht.
      Laut dem Forum www.satundkabel.de scheint das aber nicht das Gelbe vom Ei zu sein! :(
      Aber manchmal kann man halt kein 2. Kabel ziehen, dann ist es u.U. eine Alternative.

      Grüße

      Marc

      PS: Ich habe jeden Raum mit 2x Sat-Kabel und mind. 2x CAT6 sternförmig versorgt, sicher ist sicher. :)
      Grüße Marc

      Nur die Faulheit bringt uns weiter! :nachdenk

      :hi Konnten wir Euch weiter helfen? Dann unterstützt uns bitte ...
      Hallo "MFr"

      ich habe nicht behauptet, dass die beschriebene Lösung die wirtschaftlichste ist. Ich wollte nur darstellen, dass es zum Tausch auch Alternativen gibt.
      Schon klar.

      scheint das aber nicht das Gelbe vom Ei zu sein!
      Auch klar. :)

      Aber manchmal kann man halt kein 2. Kabel ziehen, dann ist es u.U. eine Alternative.
      Dieses Problem, bzw. der Fehler, wird leider im Zusammenhang mit Sattechnik immer wieder gemacht.

      Gruß

      Roland
      Inzwischen zwei Kathrein UFS-925sw (500GB, kein Sky).

      "cb_sf" schrieb:

      hallo,

      erstmal herzlichsten dank für eure unterstützung.

      na, die antworten lassen noch ein bißchen hoffnung in mir, dass ich mir die riesenarbeit mit viel dreck um ein zweites kabel zu ziehen doch sparen kann.
      hat jemand etwas mehr info's über so eine kathrein-kaskade?

      danke euch
      carsten


      Hallo

      Logisch Infos gibt es immer
      http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/EXR552.pdf

      Und als Hinweis ich empfehle jetzt nur das , weil ich weiß das es funktioniert. In wie weit es auch mit Produkten anderer Firmen geht ist mir nicht bekannt, bevor irgendwer nen Kommentar abgibt ;)
      hallo,

      danke dir, aber dank deiner typenbezeichnung habe ich dieses dokument schon gefunden.
      meine frage geht eher in die richtung des mit 5xx bezeichneten "ersten" multischalters, welches wäre da das gerät der wahl für vier ausgänge? bei der gerätevielfalt blicke ich nicht so ganz durch.

      dank vorab
      carsten

      "cb_sf" schrieb:

      hallo,

      danke dir, aber dank deiner typenbezeichnung habe ich dieses dokument schon gefunden.
      meine frage geht eher in die richtung des mit 5xx bezeichneten "ersten" multischalters, welches wäre da das gerät der wahl für vier ausgänge? bei der gerätevielfalt blicke ich nicht so ganz durch.

      dank vorab
      carsten


      Hallo

      Ja das wäre dann die EXR504 oder die EXR 506T oder die EXR 156. Oder wir machen Ebay, denn ich habe ne EXR 508 verpackt(getestet) im Keller liegen. An alle diese kann man die EXR552 direkt dahinter hängen.