Fehlermeldung- Kein oder schlechtes Signal -

      Fehlermeldung- Kein oder schlechtes Signal -

      Hallo Zusammen,

      ich bin seit drei Wochen auch besitzer des Kathrein UFS 922 und habe seit 2 Tagen folgendes problem. Nach einer Betriebszeit von ca. 1 Stunde friert das Bild z.B. auf ARD,SAT1,RTL,Sky usw. ein und es erscheint die Fehlermeldung -Kein oder schlechtes Signal-. Die Signal-Qualität steht auf 0 %. Wenn ich dann auf den Sender DSF oder Viva umschalte ist das Fernsehbild dieses Senders da und ich kann diesen ungestört lange sehen. Schalte ich dann wieder auf Sat 1 kann ich diesen Sender ca. 3-4 Minuten sehen und es erscheint wieder die Fehlermeldung - Kein oder schlechtes Signal -. Schalte ich dann wieder direkt auf DSF ist das Bild wieder da. Schalte ich dann wieder auf Sat 1 kommt wieder diese Fehlermeldung nach 3 Minuten. Schalte ich wieder auf DSF usw. Hat jemand von euch auch dieses Problem? An meiner Sat-Anlage liegt kein fehler vor. Habe seit 5 Stunden meine alte Humax PDR 9700 angeschlossen und diese läuft einwandfrei.

      Ich bin schon echt angefressen. :schimpfen Gerade 3 Wochen alt und schon probleme mit der Kiste. Wo soll das noch hinführen?

      Bin für jede Info von euch dankbar.

      Gruss.....Detlef
      Hi,

      genau dieses Problem hatte ich gestern abend auch auf allen HD Kanälen, egal ob Sky oder Free TV.

      Meldung : -Kein oder schlechtes Signal-

      MIt meinem Ferguson HD Receiver bzw. Comag keine Probleme.......


      Die Probleme habe ich definitiv erst seit dem Upgrade auf 1.03.

      Ausserdem kurze Tonausetzer über HDMI....

      Sporadisch Klötzchenbildung.....

      Dann wollte ich eine laufende Sendung aufnehmen, Aufnahme von Beginn bestätigt, was macht die Kiste?
      Statt Sky wird irgendein ARD Programm aufgezeichnet????

      Seit dem die FW 1.03 drauf ist geht ja fast gar nichts mehr richtig.
      Obwohl ja angeblich nichts verändert wurde und nur der Datumsbug behoben wurde.


      Gruß

      wsxqay
      Habe auch dieses Problem, allerdings gehen bei mir alle Horizontalen Sender einwandfrei und die Vertikalen fallen teiweise aus. (Kein oder schlechtes Signal)

      Zum testen der Satanlage habe ich meinen alten Humax dran geklemmt und alle sender waren ohne einschränkung zu empfangen.

      Zum testen habe ich auch sämtliche FW-Versionen ausprobiert brachte aber nichts, denke es liegt eher an der Hardware.
      UFS922 sw
      90er Schüssel
      Teufel Concept-S+R
      Sony KDL-46W4500
      Ich hatte ein ähnliches Problem bei den Sendern auf dem Transponder von Nick (Kein/schlechtes Signal). Hier war das Problem ein durchgeschleiftes Antennenkabel zur PC-DVB-S Karte. Immer wenn der PC lief und die Treiber geladen wurden, hatte ich kein Empfang zu diesem Transponder. Allein das Deaktivieren des Treibers konnte das Problem lösen.
      Vielleicht liegt hier ein ähnliches Problem vor. Von LNB, Antennenkabel bis zu weiteren angeschlossenen Geräten ist wohl vieles möglich.
      Gruss Hardy

      Hardy schrieb:

      Ich hatte ein ähnliches Problem bei den Sendern auf dem Transponder von Nick (Kein/schlechtes Signal). Hier war das Problem ein durchgeschleiftes Antennenkabel zur PC-DVB-S Karte. Immer wenn der PC lief und die Treiber geladen wurden, hatte ich kein Empfang zu diesem Transponder. Allein das Deaktivieren des Treibers konnte das Problem lösen.
      Vielleicht liegt hier ein ähnliches Problem vor. Von LNB, Antennenkabel bis zu weiteren angeschlossenen Geräten ist wohl vieles möglich.
      Ich glaube nicht, dass es an der Sat Anlage liegt. Der Kathrein Receiver lief ja knapp 2,5 Wochen einwandfrei und meine alte Humax läuft seit 3 Tagen ohne Störung durch. Es muss an den Receiver liegen.

      Gruss....Detlef
      michael55 schrieb ja etwas über Frequenzproblemen des LNBs, ich guckte heute morgen dann nach den Tunereinstellungen im ufs922.
      Dort ist folgendes eingestellt.
      Einkabel-System installiert : AUS
      Tuner 2 Anschlussart : DURCHGESCHLEIFT
      Tuner 2 Signal-Konfiguration : WIE TUNER 1

      Tuner 1 : DISEqC 1.0

      habe jetzt umgestellt Tuner 1 auf EINFACHES LNB, habe keine Ahnung was korrekt ist und ob es damit zusammenhängt.
      UFS922 sw
      90er Schüssel
      Teufel Concept-S+R
      Sony KDL-46W4500

      michael55 schrieb:

      Alles eine Frage der Frequenz, der Trennschärfe, Feuchtigkeit ...
      Von einer LNB Frequenzabweichung wird ein HD Receiver viel eher gestört.
      Also ist bei schlüpfrigen Sendern der Empfang eher gestört?
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Meine Humax lief jetzt 4 Tagen ohne Probleme durch. Habe seit heute abend 18.45 Uhr wieder den Kathrein dran und bums blieb genau ab 20.33 das Bild auf Sky Cinema hängen und es kam wieder die Fehlermeldung Kein oder schlechtes Signal. Wieder auf DSF umgeschaltet und er lief wieder. Blieb nach 5. Minuten wieder hängen. Läut jetzt seit 20 Minuten durch (was für eine Leistung). Wenn die Kiste noch einmal hängen bleiben sollte geht sie zum Service nach Kathrein. Habe die faxen langsam dick

      NukemHD schrieb:

      michael55 schrieb:

      Alles eine Frage der Frequenz, der Trennschärfe, Feuchtigkeit ...
      Von einer LNB Frequenzabweichung wird ein HD Receiver viel eher gestört.


      Also, was kann abhilfe schaffen (Neues LNB) ?
      :nachdenk
      Zumindest bei mir hat das damals gewirkt => Signalstörungen
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Hallo zusammen,



      habe ein ähnliches Problem im Durchschleifbetrieb und es betrifft bei mir das Umschalten von horizontal polarisierten Sendern (z.B. ARD) nach vertikal polaisierten Sendern (z.B. DMAX)

      Es sieht so aus, dass bei Aktivierung des 2. Tuners innerhalb einer Gruppe (z.B. man nimmt ARD auf und schaltet dann zum ZDF um) dieser dann nach Abbruch der Aufnahme und Anwahl eines Senders aus der jeweils andern "Polarisationsgruppe" schlicht und einfach eine falsche Steuerspannung einspeist.

      Da kann dann der Tuner 1 bei Anwahl von DMAX soviel Spannung wegnehmen wie er will, wenn denn der Tuner 2 munter mehr als 16V auf die Leitung gibt und die Umschaltmatrix/LNB dann nicht korrekt die richtige Polarisation wählt.

      Folglich erhält man dann keinen Empfang.

      Preisfrage: Steuert die SW den 2. Tuner verkehrt an oder ist das ein Hardware Schaden (beim Durchschleifbetrieb sollte der 2. Tuner ja meines Verständnisses nach eigentlich die korrekte Polarisationsansteuerung komplett dem ersten Tuner überlassen?).

      Habe meine Box nun zum Überprüfen eingeschickt.

      Probleme beim Programmwechsel/ schlechter oder kein Empfang

      Kann man ganz leicht testen: Wenn man (zumindest bei mir) das Loop Kabel abzieht funktioniert plötzlich wieder alles ohne Probleme. Da drei weitere Receiver an der Anlage ebenfalls ohne Probleme arbeiten muss der 2. Tuner beim Polarisationswechsel die Ursache der Probleme sein und irgend etwas über das Loop Kabel Einspeisen (was er definitiv im Durchschleifbetrieb nicht sollte)

      Beim Zurückstecken des Loop Kabels kommt nähmlich sofort "Kein oder schlechter Empfang" :ahm

      Bin mal gespannt, was Kathrein da findet...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cool Runnings“ ()

      RE: Probleme beim Programmwechsel/ schlechter oder kein Empfang

      Cool Runnings schrieb:

      Kann man ganz leicht testen ...
      Nein so nicht. Zum Testen müsste der Receiver an eine andere Anlage.
      Wenn Einzelreceiver funktionieren bedeutet das nicht dass die Verteilung mit zwei Receiver an einem Ausgang richtig schalten kann
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „michael55“ ()

      Kurzum, ich habe seit gestern das gleiche Problem und daß ohne Durchschleifbetrieb sonden mit 2 getrennten Kabeln zum LNB, die UFS922 lief damit mit ner Betasoftware von Marusys (wohl ne vorab von 1.2) seit mitte Dezember ohne Probleme und ein Gewitter gabs gestern auch nicht.
      Es wundert mich schon, daß sich diese Probleme gerade jetzt mit der neuen Firmware wieder häufen und dann die Hardware der Antennenanlage daran schuld sein soll auch wenn sie bei allen die einen anderen Reciever probieren problemlos läuft. :ahm
      .
      tschüs

      chriwi


      KathreinUFS922
      KathreinUFS910
      DM500
      PVR-PC

      1. Schüssel 9.0E, 13.0E, Astra19.2E, 23.5E, 28.2E
      2. Schüssel Rotor (43°W-42°E)

      Mich interessiert nicht wozu etwas entwickelt wurde, sondern was damit möglich ist.