UFS-822 Defekter Elko C2

      UFS-822 Defekter Elko C2

      Hallo,

      ich habe folgendes Problem:
      Mein UFS-822 startet nicht mehr, das Display bleibt dunkel und die Festplatte läuft nicht an.
      Ich habe das Gehäuse geöffnet und gesehen das der Elko C2 im Netzteil defekt ist! (Gewölbt)!
      Der Elko ist ein 3300µf 10V 105° ! Ich habe schon im Netz gesucht aber den passenden Elko nicht gefunden!
      Scheint wohl ein seltener Exote zu sein!
      Jetzt meine Frage: Wo kann ich so einen Elko bestellen oder kann ich auch alternativ einen anderen nehmen?
      Im Voraus schon mal vielen Dank für eure Hilfe!!!!
      Gruß
      maddin05
      Hallo "maddin05"

      Nimm es mir bitte nicht übel aber wenn Du bei diesem Bauteil auf einen "seltenen Exoten" Tippst rate ich Dir dringend nicht am Schaltnetzteil des Receivers herum zu basteln. :nooo

      O.K. der Elko könnte hopps gegangen sein aufgrund eines Herstellunsgfehlers, ggf. sind die 10V auch zu gering ausgelegt. Aber es könnte auch ein anderes Bauteil defekt sein was dann den Elko zertört hat.

      Gruß

      Roland
      Inzwischen zwei Kathrein UFS-925sw (500GB, kein Sky).
      Hallo,

      Sorry das ich jetzt erst Antworte! Aber durch meine Arbeit komme ich jetzt erst dazu!
      Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe mich erinnert das in unserer Nähe ein Conrad
      Laden ist, dort bin ich hingefahren und habe eine passenden Elko bekommen!
      Den habe ich eingelötet und der Receiver funktioniert wieder! :) (Jedenfalls bis jetzt!) ;)
      Es ist ein Elko 3300µf16v 105°!

      Gruß
      Maddin05

      UFS-822 startet nicht

      Hallo,

      ich möchte mich hiermit nur mal für die sehr hilfreichen Forumsbeiträge bedanken.

      Mein UFS-822 hat letztes Wochenende abrubt den Geist aufgegeben. Das Gerät ist jetzt etwas über 2 Jahre alt. Die Symptome waren analog zu den bereits von anderen Teilnehmern beschriebenen Fehlern. Auch bei mir war der Elko C2 defekt. Über den Link zu Reichelt Elektronik hab ich mir einen Neuen gekauft und ihn im Gerät ausgetauscht. Das UFS-822 funktioniert nun wieder einwandfrei.

      Vielen Dank an alle! :ohh
      Alex
      Danke an alle Poster, diese Forum ist Spitze
      Selbes Problem bei meinem UFS-822, rotes LED sonst nichts
      C2 aufgewölbt und am Dosendeckel Austrittsspuren des Elektrolyts (verfärbtes "X").
      Bei mir ist das Netzteil schon mal getauscht worden, das hatte damals auch die leidigen Upload Abbrüche behoben, daher habe ich die verbauten 4700UF wieder genommen und anhand der Tips einen 16V Elko verbaut, geht sich zwar mit der Dosengröße (verbaut ist 25x13mm, wer weiß wo Kathrein diesen Zwerg her hat) aber mit ein wenig Schrumpfschlauch und "pfeiff auf die Ästhetik" geht es so auch.
      Das ist jetzt ein handelsüblicher YAGEGO 4700UF 16V 105° Elko erhältlich bei Conrad, um ,67 EU je Stück.
      Dateien
      • C2_repariert.jpg

        (34,99 kB, 1.764 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wf121958“ ()

      Danke für eure Posts.
      Bei mir wars heut früh auch soweit. 822er war tot.
      War auch der C2 Elko. Nun geht er wieder.

      Muß aber eins dazu loswerden,
      hab mir die Arbeit einfacher vorgestellt, musste doch einiges rumschrauben, bis die Platine soweit war.
      Aber dann gings schnell.

      Nochmal Danke an alle hier im Forum.

      Freundliche Grüße.
      Kathrein UFS 922 FW 2.06; XCD35
      Kathrein UFS 822 FW 1.03; XCA24
      Panasonic P 42 VT20
      Panasonic BDT 300
      Panasonic DMR EX 83

      UFS-822 startet nicht

      Hallo,

      glaube, dass dies mein erstes Forum ist, in dem ich mich nicht nur lese sondern auch jetzt mal schreibe.
      Vielen Dank an die Forumsinitiatoren und die hilfreichen Forumsbeiträge.

      Mein UFS-822 hatte vor zwei Wochen abrubt den Geist aufgegeben. Das Gerät war seit ca 2 Jahre und 3 Wochen in Nutzung (ohne Mängel, und sehr leicht zu bedienen), also nun ganz knapp über die Gewährleistungsfrist . Die Ausfall Symptome (nur rotes Licht) waren analog zu den bereits von anderen Teilnehmern beschriebenen Fehlern. Jetzt mal sehen ob im Silikon-Valley von MUC bzw Conrad ein nahezu passender C2 Ersatz verfügbar ist...Melde mich dann mal wieder....vielleicht rührt sich zwischenzeitlich auch ein Designer von Kathrein ???
      mfG
      olla
      Danke auch für den Hinweis.

      Nach weiterem Stöbern im Forum habe ich auch noch gestern den Hinweis gefunden, dass Kathrein / ESC auch nach Gewährleistungsablauf manches aus Kulanz repariert.
      Gleich per e-mail bei ESC nachgefragt und umgehend (heute, am nächsten Werktag) eine entsprechende e-mail Bestätigung erhalten. Also erstmal den Kauf / Ersatz des möglichen Übeltäters 'C2' zurückgestellt, Gerät verpackt um es morgen zur Post zu geben. Kostet nun wohl etwas Porto für die Zusendung, dafür spare ich auch die Bastelei des Platinenausbaus usw. Weiteres dann mal später.

      Servus
      Olla
      Das nennt man schnelle Reaktion von Kathrein / ESC:

      nach 8 Kalendertagen (incl. Wochenende + Hin- und Rückversand) Tagen ist der SAT Receiver repariert zurück. 3 neue Elkos (gemäß Begleitschreiben und eigener Sichtkontrolle), dazu neue Software aufgespielt...habe bloß noch keine Änderung feststellen können....zum testen bleibt leider zu wenig Raum: TV sehen / + Aufzeichnen schon genug.
      Die wenigen Tage mit einem Ersatz-SAT-Receiver zeigten schon die erheblichen Unterschiede zu dem liebgewonnenen 822: Jetzt wieder excellentes Bild, Bedienfreundliches Menue, übersichtliche und gebrauchsfähige Fernbedienung. Hoffe nun auf lange weitere Partnerschaft mit 822, vielleicht aber auch bald eine Aufrüstung / Ergänzung mit einem 922 um HD zu erfahren und genießen.

      Servus
      Olla
      Hallo,
      auch ich hatte anscheinend den C2 defekt.
      Habe mir, da er ganz klar defekt war direkt 2 neue Kondensatoren gekauft.
      Beim ausbauen schaue ich noch einmal drauf und sehe das da 4700uf 10V eingebaut sind.
      Hatte mir natürlich, wie sollte es auch anders sein, 3300 uf geholt.
      Habe die auch eingebaut.
      Was meint ihr, gibt es wohl Probleme?
      Ich hoffe nein, da ich morgen zur Reha fahre und meine Frau gern in der zwischenzeit schauen möchte.
      Gruss
      Rainer
      Hallo,

      heute hat es meinen 822 erwischt. Hab ihn nicht aufgemacht aber die Symtome stimmen genau.

      Hab ihn seit 1Jahr und 8 Monaten. Nun ist ja im Moment ein richtig richtig schlechter Zeitpunkt um seinen Sat-Receiver einzuschicken. ( D'schland! )
      Ich bin gerade am überlegen, ob ich die Sache vom (wirklich guten) Radio- und TV-Fritzen vor Ort reparieren lasse oder wegen Garantie einschicke.

      Was meint ihr? Würde mich über eure Meinung freunen.

      Danke
      Mark

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „isinenn“ ()

      Ich würde es auf alle Fälle zu ESC schicken. Die sind auch wirklich schnell. Und 1 Woche geht ja schon mal mit einem Ersatz-Receiver.
      UFS 922 FW 2.00 XCD19, AlphaCrypt SW 3.20, Sky S02
      UFS 822 FW 1.02 XCA24
      ...und der Fernsehfritze wurde wiedermal vor dem Hungertod gerettet... :-))

      ach ja, und wenn das Teil dann immer noch nicht geht (was ich aber nicht glaube :) ), kann man direkt wieder zu ihm hinlaufen und ihm das Teil... :pfft

      Gruß,
      Otrebor

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „otrebor“ ()

      Mahlzeit,

      ich habe mein Baby wieder! :ohh :ohh :ohh
      Der Fernsehfritze wollte dann doch nicht bei gehen. War ihm nicht ganz geheuer. Also eingeschickt und nach exakt einer Woche (in Worten: EINE WOCHE) war die Kiste wieder da!
      Großes Lob an ESC. Das hätte ich ja nicht gedacht. RESPEKT!
      Vielen Dank an euch und ESC.

      Gruß
      isinenn