FTP-Übertragungsprobleme

      FTP-Übertragungsprobleme

      Mit den Informationen aus dem Zusatzblatt der Anleitung (User:root, Passwort:0000) ist es mir mit dem Programm ALFTP unter Windows Vista zwar gelungen, eine Verbindung zum Kathrein herzustellen und es werden die Ordner "Aufnahmen-Archiv", "media", "program" und "System" angezeigt. Es ist mir allerdings nicht möglich, die Ordner zu öffnen, ich erhalte immer wieder die Meldung <!! Change directory failed>. Auch bei dem Versuch ein File auf den Kathrein zu spielen, erhalte ich lediglich eine Fehlermeldung.

      Mit anderen FTP-Programmen (Directory Opus, Speed Commander) ist es mir nicht gelungen, eine Verbindung herzustellen. Die Netzwerkeinstellungen am Kathrein habe ich manuell konfiguriert. Wie ich aus anderen Postings gelesen habe, ist es auch anderen Usern nicht gelungen, die Files zu transferieren. Eine kurze Anleitung zur FTP-Konfiguration für Laien wäre wünschenswert.

      In Hoffnung auf einen "DVR-Manager" für den UFS 922 verbleibe ich
      MfG kaernesto
      2xKathrein UFS-922, 1xKathrein UFS-822, Sony KV-32-CS70 TV, Samsung UE55B7000 TV, Sony VPL-HS60 Beamer, Onkyo STR-DB790, Sony STR DN-1000, Sony BDP-S470, Sony BDP-S370, Popcorn Hour 110, Dune HD 3.0.
      Tatsächlich - mit Filezilla scheint es zu funktionieren :ohh Vielen Dank für den Tipp.
      Gruß kaernesto
      2xKathrein UFS-922, 1xKathrein UFS-822, Sony KV-32-CS70 TV, Samsung UE55B7000 TV, Sony VPL-HS60 Beamer, Onkyo STR-DB790, Sony STR DN-1000, Sony BDP-S470, Sony BDP-S370, Popcorn Hour 110, Dune HD 3.0.
      Die Probleme mit verschiedenen FTP-Tools liegen an den unterschiedlichen Default-Parametern mit denen die Programme die FTP-Kommunikation aufbauen bzw. betreiben. So versucht FlashFXP beim Starten der Verbindung durch ein Kommando zu erkennen, ob bei einer Dateiübertragung mit Resume-Mode möglich ist. Da dieses Kommando aber vom 922 nicht unterstützt wird, bleibt die gesamte Kommunikation hängen.

      Ist zwar kein Fehler des 922 (er unterstützt halt nur bestimmte Modi nicht). Um derartige Dinge zu vermeiden, wäre es gut, wenn es seitens Kathrein Infos zum eingebauten FTP-Server gäbe und deren "freigeschalteten" Funktionsumfang, um so darauf schließen zu können, welche Parameter auf Client-Seite notwendig/möglich sind. Alles andere mündet sonst in Try&Error und einen verzweifelten Nicht-FTP-Profi!

      Gruß, TheMule!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „mule“ ()

      Filezilla macht bei mir aber nur 1,3 mb/s, kann dafür aber mehrere Aufnahmen gleichzeitig verarbeiten. Totalcommander kann immer nur eine Aufnahme verarbeiten aber dafür 3,5 mb/s. Was für ein Jammer, gibts denn kein Programm das mehrere Aufnahmen auf einmal kopieren kann und eine Übertragungsraten von 3 mb/s hat?



      mfg

      Midge
      Ich habe mich nun auch einmal mit verschiedensten FTP-Clents an die Übertragung rangmacht. Mir fiel auf, dass die Funktionen je nach Client und dessen Einstellungen sehr schwanken. Ob die Dateigrößen richtig angezeigt werden, ob die Übertragungszeiten/Geschwindikeiten stimmig sind, etc.

      Ich hatte in anderem Zusammenhang beruflich schon einige Erfahrungen mit dem FTP-Protokoll gemacht. Ausschlaggebend is oftmals die Verwendung des "passenden" Clents, da sich nicht jeder so an die Protokolle hält, bzw. diese unterschiedlich sind. Entscheidend ist auch, welchen Host-Typ man angibt. Das muss nicht immer Unix (standard) sein.

      Mir viel vor allem auf, dass die Übertragung nicht stetig verläuft. Es gibt immer einen recht guten Durchsatz, und dass gerät die Übertragung in's stocken oder unterbricht komplett, bevor es wieder weiter geht. Das zieht natürlich die Geschwindigkeit der Transfers insgesamt erheblich runter. Ich meine auch im Log so etwas wie "retry" oder ähnliches erkannt zu haben, was dazu ja passen würde. Das ganze kann aber evtl. hier auch mit meiner noch relativ seltenen Umgebung (Vista 64bit) zu tun haben. Falls es anderen auch so geht, bitte bestätigen.

      Mein Vorschlag wäre, wenn jemand einen Client gefunden hat, mit dem das ganze stabil und schnell läuft, soll er das doch bitte hier - inklusive der festen Einstellungen/Parameter - posten.

      Interessant wäre natürlich auch, welchen Client Kathrein als Referenz vorschlägt, denn die haben ja auch getestet und einen bestimmten Typ verwendet.

      BG
      Sanders

      PS/Edit: Habe gerade nochma genauer gelesen, dass mule die Problematik mit dem "Resume-Mode" hier schon sehr gut und genau beschrieben hat. Dem möchte ich beipflichten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sanders“ ()

      Kathrein muss es doch getestet haben. Das ganze ist doch nur so blöd, weil man mit den meisten FTP-Clienten nicht darauf zugreifen kann bzw. immer nur eine Aufnahme auf den PC übertragen kann. Ausnahme Filezilla. Dabei ist der Speed bei der Übertragung von 0 - 4 mb/s alles da. Die meisten FTP-Clienten haben einfach das Problem, weil die eigentlichen ts-Aufnahmen immer in einem eigenen Ordner stecken. Wären keine Ordner vorhanden, also nur die ts-Streams wie bei den UFS 821, könnte man bestimmt alle auf einmal auswählen und auf den PC übertragen. Vielleicht könnte es Kathrein ja so hinbekommen, dass die Aufnahemen nicht noch extra in einen eigenen Ordner stecken müssen - ich denke da liegen wohl die meisten Probleme.



      mfg

      Midge
      Hallo!

      Ich bin nicht so der Netzwerkexperte und habe Problem die ftp-Verbindung herzustellen:

      habe per dlan eine Verbindung zu meiner Fritzbox aufgebaut und die IP-Adresse automatisch beziehen lassen. Das wird auch im kathrein angezeigt. Das Testen der Verbindung ist auch erfolgreich. Mein Notebook hat die Verbindung auch grundsätzlich erkannt. Ich habe mir FileZilla installiert zur Übertragung und versuche jetzt die Verbindung herzustellen. Im Beiblatt von Kathrein steht ja das der benutzername root und das passwort 0000 ist. Aber was muss ich bei Server eintragen? habe es mit der IP-Adresse versucht, aber das funktioniert nicht, es kann keine Verbindung hergestellt werden.

      Wäre schön, wenn mir jemand helfen kann und die notwendigen Eingaben mitteilt.

      Vielen Dank im Voraus!


      Gruß
      Manfred
      Hallo!

      hab es inzwischen zum laufen gebracht! Nachdem ich die IP-Adresse nochmal neu bezogen habe, hat der Verbindungsaufbau geklappt.

      Aber der Datentransfer dauert schon ziemlich lange.....habe im moment eine Datenrate von 200 KB/s, da dauert die übertragung von einer Stunde Film insgesamt 3 Stunden....Habe einen dlan-Adapter am receiver und an der fritz box. Im moment läuft aber am receiver noch eine Aufnahme, kann es daran liegen, dass es so langsam ist?
      Hi,

      hat mal jemand versucht unter Ubuntu 8.10 eine FTP-Verbindung aufzubauen?
      Bei mir geht da so gut wie gar nichts.

      Mit gftp:
      Beim Wechsel in das TV-Aufnahmen (TV Records)-Verzeichnis Meldung -- 550 Requested action not taken

      Mit FireFTP im Firefox:
      Ich kann ins Aufnahme-Verzeichnis wechseln und starte den Download, - es geht ganz gut los mit ca 2100 kbs.
      Nach einigen hundert MB plötzlich Abbruch der Verbindung.
      Wenn ich dann auf Resüme gehe, nimmt er den Download wieder auf, aber mit 0,1 kbs :nixahnung
      Es bleibt dann nur die Möglichkeit den Download wieder aufzunehmen und das alte File zu überschreiben.
      Diese Aktion wird dann nach einiger Zeit wieder abgebrochen.

      Mit FileZilla
      kommt nach Auswahl des ts-Files und Herunterladen gleich die Meldung -- Antwort: 503 Bad sequence of commands.

      -

      Jetzt habe ich mal (unter Protest) Vista gebootet und kann per FileZilla den Film ohne Probleme runterladen - wenn auch mit einer sehr eingeschränkten Geschwindigkeit.

      Mag das Linux der Kathi kein Ubuntu?
      Das sollte eigentlich kein Problem sein, da beide UTF-8 als Zeichensatzkodierung für Dateinamen verwenden. Selbst wenn irgendwo eine Umkodierung stattfindet (z.B. FTP Server), müsste die Übertragung funktionieren. Lediglich die Dateinamen würden auf dem Zielrechner anders sein.

      Bei FileZilla kann man den Zeichensatz einstellen (Server Manager - Erweitert). Standard ist dort Automatisch (UTF-8 wenn Server das unterstützt, anderenfalls lokaler Zeichensatz).

      Joe
      UFS-910 < 1W FW 2.02, Alphacrypt Classic FW 3.18
      TrekStor DataStation maxi m.u 500 GB
      Hi, ich bin gerade ins Forum eingetreten. Habe den 922 seit Donnerstag und betreibe ihn mit zwiespältigen Gefühlen. Ich bin mir nochnnicht sicher, ob ich ihn behalte. Zur FTP Problematik:
      Ich habe mit WS-FTP unter Vista sofort Verbindung bekommen. Die Übertragung der Urlaubsbilder ging sehr schnell (3,5 - 4 Mbit/s)
      Ich konnte die Bilder auch sofort ansehen. Atemberaubende Bildqualität.
      Der Versuch ins Filmearchiv zu schreiben schlug allerdings fehl. Man kann nur Filme von der Box runterladen. Ich hätte so gerne meine Filme von der Dreambox weiter verwendet.
      Schreibrecht via FTP wären mir daher sehr wichtig.
      Ich teste die Box weiter und warte auf ein Firwareupdate, welches MP3, und Internetradiounterstützung beinhalten sollte. Mit der Hardware könnte die Box ja als halber HTPC (ohne BlueRay) arbeiten. Das wäre ideal.
      Viele Grüße