Bei Filmwiedergabe ruckelt es und spult dauerhaft vor

      Bei Filmwiedergabe ruckelt es und spult dauerhaft vor

      Hi miteinander!

      Seit heute spinnt mein UFS-913 irgendwie.

      Wenn ich einen aufgenommenen Film ansehen will, dann spult der Film ständig langsam nach vorne. Also nicht die normale Wiedergabe, sondern es wirkt abgehakt und ist wie wenn er vorwärts spult. Sprich nicht die normale Wiedergabegeschwindigkeit.

      Ein normales Anschauen eines Filmes ist nicht mehr möglich.

      Ist aber definitiv bei jedem aufgenommen Film so. Auch ältere Aufnahmen sind auf einmal so. Ist heute das erste Mal aufgetaucht. Neustart des Recievers hat auch nicht geholfen.

      Habe die Festplatte, die ja extern angeschlossen ist mal testweise an meinen PC angeschlossen. Hier kann ich die Filme problemlos anschauen. Nur wenn ich sie wieder an den Receiver anschließe, dann taucht das Problem auf.
      Festplatte hab ich mit Windows Bordmitteln überprüft, alles in Ordnung laut Windows. Ist eine 1TB Festplatte von WD, eine Elements, die seit vielen Jahren problemlos ihren Dienst verrichtet.

      Was tun? Will ja die Filme auf der Platte nicht verlieren.

      Vielleicht weis ja einer von euch, wo ich ansetzen muss. Bin selber gerade überfragt.

      Ist wirklich so, wie wenn automatisch sofort vorgespult wird, sobald man den Film startet. Auch wenn man dann auf Spulen geht und das dann auf Null von der Geschwindigkeit her stellt, dann spult es immer noch vorwärts. Lässt sich nicht deaktivieren.

      Fing während der Filmwiedergabe langsam an und steigerte sich und nun lässt sich nichts mehr normal ansehen.

      Gruss Lemmi.

      Neu

      Wie es aussieht, ist der Receiver mit der HDD nicht mehr grün.

      Somit müsste diese vom Receiver, welcher mit Linux arbeitet und ein ganz anderes Formatierungssystem als Windows benutzt, neu eingerichtet werden.

      Ich hatte auch mal das Problem.

      Anleitung:
      Alle Filme auf den PC sichern und auf DVD brennen.
      Dazu eine Software verwenden, welche die *.ts umwandeln kann. Haenlein DVRStudio oder Cypheros TS-Doctor.
      Später kann man die Aufnahmen dann auf dem TV / BluRay-Player, welcher MPG/MP4 lesen müsste, wieder abspielen.
      Dann die HDD NUR vom Receiver neu einrichten lassen!
      Zuvor im Windows mit diskpart oder der Datenträgerverwaltung sämtliche Partitionen von der HDD löschen und erst dann wieder an den Receiver als neues Aufnahmearchiv einrichten lassen. Nicht mit Windows formatieren!
      Meine Receiver:
      UFS 913 sw (Software-Version 2.05 Build 72 [2014-05-12:07:18:00]) [BN 20210185]
      UFD 505 si (Software-Version 1.10) [BN 20210015]