Unabhängiges Aufnehmen und Anschauen mit Tuner 1 und 2 geht nicht!

      Unabhängiges Aufnehmen und Anschauen mit Tuner 1 und 2 geht nicht!

      Hallo, das Problem hier ist zwar im anderen Thread drin passt aber nicht mehr zum Titel, daher hier neues Thema in der Hoffnung auf Lösung :)

      Mein 935er läßt mich nicht gleichzeitig unabhängig aufnehmen und anschauen, ob der das so nicht kann oder nicht will ist die Frage, bzw. ob es am falschen Aufbau der Anlage oder an den falschen Einstellungen, oder am beiden gleichzeitig, liegt?

      Anlage - habe oben eine CAS 90 stehen. Es sind zwei UAS 272 drauf, einer für Astra, einer für Hotbird. Jeweils ein Ausgang der LNBs geht jeweils zu einem Spaun 212 DiSEqC Schalter, und vom jeweiligen Schalter führt jeweils ein Kabel runter zum Receiver.

      Beide Kabel geben einwandfrei Signal zum Receiver, Signalstärke und Signalqualität ist identisch gut (Qualität bei allen Programmen egal welcher Satellit zwischen 90 % und 100 %). Der Receiver zeigt einwandfreies Bild und alle Programme von beiden Satelliten, egal welches der beiden Kabel von oben in Tuner 1 und welcher in Tuner 2. Auch mein alter Receiver zeigt mit beiden Kabeln einwandfreies Bild. Ich kann z.B. auf dem Kathrein ARD und auf dem Skymaster SAT1 gleichzeitig anschauen, auch andere Programme mal von Astra und mal von Hotbird, alles geht einwandfrei und ohne Einschränkung.

      Somit bin ich der Meinung, dass ich zwei voneinander unabhängige Signale von der Schüssel habe. Dennoch will Kathrein 935 nicht unabhängig aufnehmen wenn ich gleichzeitig was anschaue was nicht auf gleicher Ebene ist. Sprich wenn ich SAT1 anschaue, startet die bereits programmierte Aufnahme bei ARD nicht, und wenn ich dann selbst auf ARD wechsele, dann startet die Aufnahme, ich kann dann aber nicht mehr zurück zu SAT1 wechseln. So als Beispiel.

      Ich bin der Überzeugung, dass das grundsätzlich einwandfrei gehen müsste. Slowrider hingegen meint im anderen Thread, Anschauen und Aufnehmen sei nicht das Gleiche und ich müsse mir dafür Quad LNBs etc. anschaffen, was sich mir aber nicht erschließen will, wieso dies für lediglich zwei Teilnehmer (oder einen Receiver mit zwei Tunern, wie hier) notwendig sein soll.

      Auch meint Slowrider, mit dem Kathrein 935 und zwei unabhängigen Signalen könnte ich auch zwei Programme gleichzeitig aufnehmen, egal welcher Ebene. Doch wenn ich was programmieren will, was sich zeitlich überschneidet, zeigt mir der Receiver immer nur Fehler Zeitüberschneidung, völlig egal ob nun gerade nur Tuner 1 oder auch Tuner 2 angeschlossen sind. Also entweder geht das doch nicht, oder checkt der Receiver nicht dass Tuner 2 angeschlossen ist, oder ist Tuner 2 defekt, aber wie soll ich das denn bitteschön überprüfen können?

      Nach meinem Verständnis ist der Aufbau mit 2 x UAS 272 und 2 x DiSEqC Switch doch genau das, was man braucht, damit 2 Teilnehmer auf 2 Satelliten voneinandern unabhängig zugreifen können. Die einwandfreie und voneinander offensichtlich unabhängige Empfangsfunktion mit zwei Receivern gleichzeitig scheint mir dies doch zu bestätigen. Warum ich das was ich sehe nicht auch aufnehmen können soll, ist mir eben unverständlich.

      Jemand eine Idee? Oder kann mir Dummen jemand so erklären weshalb des nicht gehen kann (wenn es nicht geht) damit ich es auch verstehe?
      Hallo Semlin,

      ich nehme an, du hast die Anlage folgendermaßen verkabelt:

      Am Spaun 212 DiSEqC Schalter ist jeweils der Eingang LNB1 mit einem Ausgang des LNBs verbunden,
      der auf ASTRA ausgerichtet ist und entsprechend der Eingang LNB2 mit einem Ausgang des LNBs,
      der auf Hotbird zeigt.
      Die richtige Zuordnung LNB1 und LNB2 ist wichtig, weil im Receiver-Menü dann der Satellit 1 = ASTRA
      und der Satellit 2 = Hotbird ist.
      Der jeweilige Ausgang "DiSEqC-Receiver" des Spaun 212 DiSEqC Schalter muss beim Receiver mit
      dem Eingang RF1 bzw. RF2 verbunden werden.

      Im Receiver-Menü Tuner2 getrennt wie Tuner1 einstellen (nicht Durchschleif!).
      Außerdem DiSEqC 1.0 einstellen, mit diesem Befehl schaltet der Receiver den Eingang des DiSEqC Schalter
      von LNB1 (ASTRA) auf LNB2 (Hotbird) um.

      Mach mal folgenden Test, ob die getrennte Umschaltung funktioniert:
      Aufnahme auf "Das Erste HD" (Ebene Horizontal Low) starten.
      Dann muss das gleichzeitige Live Anschauen aller anderen Programme auf anderen Ebenen, z.B. KiKa HD (Ebene Vertikal Low)
      oder SAT.1 (Ebene Horizontal High) möglich sein.

      Wenn das nicht geht, sollte das Problem beim Receiver UFS935 liegen. Denn die unabhängige Funktion beider Zuleitungen hast du ja mit dem anderen Receiver nachgewiesen.
      Jawohl, es ist haargenau so eingerichtet und verkabelt wie du es beschrieben hast. LNB1 Anschluss an den beiden Spauns geht in den einen LNB der Astra empfängt, und LNB2 Anschluss an den beiden Spauns geht in den anderen LNB der Hotbird empfängt. So lief es bisher viele Jahre lang einwandfrei mit dem alten Receiver, und jetzt habe ich für den 935er eben noch einen zweiten Spaun 212 besorgt und auch das zweite Kabel bis in die Wohnung gezogen.

      Im Receiver ist Astra der Satellit 1 und Hotbird der Satellit 2 und Tuner 2 ist auf Getrennt wie Tuner 1 eingestellt. Aktuell ist DiSEqC 1.0 eingestellt, wobei ich es auch mit 1.1 probiert habe, ohne einen sichtbaren Unterschied, der Empfang ging genauso gut, nur die Aufnahme wollte ebensowenig klappen. Ob diese DiSEqC Wiederholung einen Einfluss darauf haben könnte? Standardmäßig steht es auf aus, habe auch probiert es auf 1 zu ändern, aber ebenfalls ohne sichtbaren Unterschied...

      Werde es sobald wie möglich ausprobieren. Alternativ könnte ich ja ohne großen Aufwand (zum Glück kann ich durch die Dachluke mit der Hand direkt auf die Verkabelung zugreifen, nur an die LNBs komme ich erst ran wenn ich die Schüssel um 180 Grad gedreht habe) auch noch das machen, was Slowrider vorgeschlagen hat, nämlich die beiden Ausgänge EINES der beiden LNBs DIREKT mit dem Receiver auf Tuner 1 und Tuner 2 zu verbinden, er meinte dann müsste es gehen. Dann würde ich natürlich nur Astra oder Hotbird haben, aber eben keine DiSEqC Schalter mehr dazwischen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Semlin“ ()

      Das DiSEqC 1.1 ist die falsche Einstellung, diesen Befehl unterstützt dein Spaun Schalter nicht, sondern er verwendet das Positions-Bit im DiSEqC 1.0 Befehl.
      Eine DiSEqC Wiederholung brauchst du nur, wenn DiSEqC Schalter kaskadiert werden, was bei dir nicht der Fall ist.
      Okay soweit alles klar.

      Habe ARD HD 11361 H nun aufnehmen lassen wenn ich jetzt auf die Sender wechsele kommt das Bild zB bei

      ZDF HD 11361 H
      RTL (nicht HD) 12187 H
      SAT 1 (nicht HD) 12544 H
      3Sat (nicht HD) 11953 H

      Die Sender (auch Astra) gehen nicht:

      3Sat HD 11347 V
      Welt der Wunder 12662 H
      KiKa HD 11347 V

      Gleichzeitig sehe ich bei Hotbird zB:

      DW English 11054 H
      RAI1 11992 V
      VOX Music 10795 V
      TV Polonia 11179 H
      BBC World News 12597 V
      rbb Berlin HD 10891 H

      Gehen aber nicht:

      ARTE HD 11678 H
      Polonia 1 11662 V
      @Slowrider: Beim Receiver ist als Sat 1 Astra eingestellt und als Sat 2 Hotbird und die Suche auf Astra findet alle Astra Programme die Suche auf Hotbird findet alle Hotbird Programme... Hätte ich die Satelliten vertauscht würde weder die Suche was finden noch könnte ich was schauen?

      Ich werde mal die Tage genau das machen, die beiden Kabeln aus dem Astra LNB aus den DiSEqC Schaltern rausnehmen und direkt mit den beiden Kabeln nach unten verbinden mal sehen ob und was dann passiert...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Semlin“ ()

      Jedenfalls ist die ARD HD Aufnahme von vorhin einwandfrei gelungen trotz der Umschaltversucherei und jetzt sind alle Sender die vorhin nicht zu sehen waren jetzt wieder einwandfrei zu empfangen.

      Was ich nicht nachvollziehen kann - wenn während der ARD HD Aufnahme (Low H) ZDF HD (auch Low H) zu sehen ist, aber 3Sat HD (Low V) nicht okay soweit (nicht gleiche Ebene) das wäre noch nachvollziehbar, aber wieso dann RTL und SAT1 (beide High H) gehen die sind auch andere Ebene als ARD HD? Und wieso dann Welt der Wunder (High H) dann nicht geht ist die gleiche Ebene wie RTL und SAT1?
      Ja, irgendwas mit der Umschaltung klappt echt nicht, denn selbst wenn ich über Nacht verschiedene Aufnahmen programmiere nur auf Sendern die vorhin gleichzeitig mit der ARD Aufnahme sichtbar waren, sind heute früh einige davon aufgenommen vorhanden aber nicht alle... Und ich kann bisher keine Regelmässigkeit dabei erkennen scheint eher nach Zuffalsprinzip zu gehen...
      Hast ja grundsätzlich Recht, doch ich bin ziemlich hartnäckig wenn ich mich in etwas verbissen habe...

      Nun habe ich den Astra LNB direkt mit Receiver verbunden. Auch von DiSEqC 1.0 auf einfaches LNB umgestellt auch wenn das Bild auch so kam, einfach um das als Problemquelle auszuschliessen.

      Ergebnis - während ARD HD Aufnahme gehen jetzt alle Sender die vorhin nicht gingen, also 3Sat HD, Welt der Wunder SD, KiKa HD. Auch alles was vorhin ging, geht jetzt auch weiterhin, also RTL/SAT1 SD, ARD/ZDF SD, WDR Köln SD und HD. Praktisch alles geht.

      ABER ZDF HD und ZDF Neo HD gehen jetzt plötzlich NICHT! Die sind beide auf 11361 H was die gleiche Ebene wie ARD HD 11493 H ist also warum soll ausgerechnet jetzt das plötzlich nicht gehen?

      Ich glaube langsam der Receiver hat echt einen an der Waffel....

      PS Zurück auf DiSEqC 1.0 ist absolut genau das Gleiche. Somit liegt es im Zweifel nicht direkt an etwas im DiSEqC Bereich...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Semlin“ ()