UFS-922 stürzt beim starten ab

      UFS-922 stürzt beim starten ab

      Hallo,

      auch mein 922 schmierte regelmäig ein bis zwei Mal im Halbjahr ab. Mit ausschalten am Netzteil und wiedereinschalten war das dann auch behoben.
      Aber seit gestern morgen gehen meine beiden Receiver nicht mehr (UFS-922 & UFS-912). Fehlerbild:

      Nach dem Einschalten steht UFS-9XX im Display, Lüfter läuft an, danach Wechsel im Display auf Starten... Die Festplatte läuft an.
      Nach 26 Sekunden wird das Display dunkler und er geht aus. Habe es bestimmt 10 Mal probiert. Kein Erfolg.

      Aber beide jetzt an einem Tag. Das finde ich schon verrückt.

      Bei dem Fehlerbild würdet Ihr doch jetzt auch die Elcos tauschen?

      Gruß

      Daniel
      Kathrein UFS922si 1TB SV 2.10
      Grundig 32VLE 7130 BF

      Kathrein UFS912sw + 8GB HDD SV 2.06
      Philips 42PFL7606K
      Hallo Daniel,
      du schreibst es ist verrückt, dass deine beiden Kathreins am selben Tag nicht mehr starten.
      Ich halte das auch für sher unwahrscheinlich, dass ein Hardwaredefekt bei zwei Geräten am gleichen Tag im selben Haushalt auftritt.
      Warum schreibe ich das?
      Ich habe seit gestern genau das gleiche Problem.
      Nach dem Einschalten erscheint kurz "Kathrein UFS 922". Danach schaltet sich der Kathrein ab.
      Er kommt nicht mal bis zum "Starte..."
      Mein Kathrein UFS922 ist von ca. 2010 und hat eine 500 GB Festplatte. Den Softwarerevisionsstand kenne ich nicht und
      kann ihn auch nicht mehr nachschauen, weil der Kathrein nicht mehr hochläuft.
      Hatte bisher keine Probleme mit dem Gerät.
      Ich habe die Kiste heute mal aufgeschraubt. Auf dem Netzteil sind keine "aufgeblähten" Elkos zu erkennen.
      Die Festplatte läuft auch an.
      Starten mit

      Netzschalter hinten aus
      Rec Taste am Gerät drücken
      Netzschalter hinten ein
      Rec Taste einige Sekunden weiterhin gedrückt halten
      Rec Taste los lassen
      TV/R Taste am Gerät kurz drücken
      Rec Taste kurz drücken
      Nacheinander erscheinen folgende Meldungen im Frontdisplay:
      [ ]/UP2/TE2/OPT
      HDD/RS FAC/[ ]/[ ]
      RESET HDD PARTIT
      Danach startet der Receiver mit folgender Meldung neu: HDD RST REBOOT 3..2..1..0


      funktioniert. Nach ein paar Sekunden schaltet sich der Kathrein aber wieder einfach ab.

      Hat Fa. Kathrein ein Verfallsdatum einprogrammiert?

      plexidj
      Das ist echt schon geil. Die Kabel habe ich schon abgemacht, war aber nicht die Ursache.
      Den HDD Reset habe ich nicht gemacht. Glaube eher an die Elcos.
      922 steht im Schrank und wird dort im Betrieb bestimmt warm. Werde die Elcos bestellen und einbauen.
      Welche Spannungen soll ich noch messen?
      Kathrein UFS922si 1TB SV 2.10
      Grundig 32VLE 7130 BF

      Kathrein UFS912sw + 8GB HDD SV 2.06
      Philips 42PFL7606K
      Hängen beide Geräte an der selben Steckdose? Evtl. Blitzschutz oder Überspannungsschutz dazwischen?
      Erst mal alle äußeren Fehlerquellen ausschließen.

      Dass zwei Geräte zeitgleich den Geist aufgeben, halte ich jetzt erst mal für unwahrscheinlich. Aber, man hat bekanntlich schon Pferde kotzen sehen (vor der Apotheke mit einem Rezept in der Hand)...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Slowrider“ ()

      Hallo.

      Bei meinem UFS922 habe ich seit Freitagabend (22.03.19) das gleiche Problem:

      Der Receiver startet scheinbar normal. Die Festplatte läuft an, die Typenbezeichnung erscheint im Display, der Schriftzug "Starten ..." erscheint. Und dann geht es aus!

      Was erstmal hilft: Komplett vom Netz trennen und Antennenkabel entfernen. Wieder an Netz nehmen, starten, Kanalwechseln, Antennenkabel wieder anschließen. Jetzt läuft er komplett. Aufnehmen und Abspielen geht auch.

      Wenn er aber wieder mal aus war, geht das Spiel von vorne los.

      Hat jemand schon eine Idee?

      Grüße
      Andreas
      Hallo,

      ich hab seit Freitag das gleiche Problem. 18:00 bei den Kids startete er noch, als ich abends das Gerät nutzen wollte kommt nach der Startmaske manchmal noch das "starten....." dann is schwarz.
      Teilweise schafft er nichtmal mehr das "Starten....." Bild.

      Komplett vom Netz trennen und alle Kabel entfernen haben bei mir nix gebracht.

      Schon komisch, dass es mehrere User hier gleichzeitig mit dem selben Problem trifft.

      Blitzschlag oder Überspannung etc. schließe ich aus.
      Hallo,

      ja, das finde ich auch komisch. Auch bei mir ist der UFS 922 seit Freitag aus. Die gleichen Symptome wie oben beschrieben.

      Hat schon jemand eine Lösung gefunden? Ich fang jetzt mal mit der oben beschriebenen Sequenz an. Scheint aber wenig erfolgversprechend zu sein.

      ----------------------

      20 Minuten später: Wie vermutet kein Erfolg :-(.

      @ErraZZor: Geplante Obsoleszenz ist super formuliert :-). Ist schon sehr verwunderlich dass das allen am Freitag passiert ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „asegela“ ()

      Ich habe seit Freitag ganz genau das gleiche Problem!

      Kathy läuft an .. "UFS-992....Starten..." .. Lüfter läuft, HD läuft, und dann geht die Kathy wieder aus.

      habe gestern ALLE Elkos erneuert (Auf dem Mainboard schon letztes Jahr, und gestern ALLE Netzteil-Elkos) .. danach funktionierte die Kathy gestern Abend wieder, aber heute habe ich wieder genau das gleiche Problem.

      Ich kann bestätigen, dass das ABSTECKEN der SAT-Koaxkabel und anschliessendes einschalten (manchmal bis zu 5x) das Problem temporär (genau 1x) behebt ... danach tritt es wieder auf.
      Ziehe mir jetzt gerade alle Aufnahmen runter und dann fliegt das Ding auf den Schrott, hab keine Lust mehr.

      Wenn man das hier so liest...sind das ja extrem seltsame "Zufälle". Man könnte fast geplante Obsoleszenz annehmen !

      Wenn ihr mich fragt, hat Kathrein da ein Verfallsdatum eingebaut !!!!

      Oder warum passiert das bei allen gleichzeitig ???

      Hab mir jetzt eine Vu+ Duo 4k bestellt. Bye bye Kathrein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ErraZZor“ ()

      Das selbe Problem noch bei 2 weiteren bekannten. Zufall? Nie und nimmer, an habe ich meinen nun. Habe erst alle kabel entfernt und nur den Stromstecker rein gemacht. Dann habe ich ihn hoch fahren lassen und nach einer fehlermeldung alle kabel wieder rein gemacht. Aber er empfängt keine Programme mehr, auch bei dem Sendersuchlauf wirden 0 gefunden!!!
      Es wird immer besser:
      ich habe jetzt die NT-Platine ausgebaut. Ecos nicht aufgebläht. Werte soweit ok. Danach wollte ich die Spannungen messen. NT-Platine angeschlossen und eingeschaltet.

      ER LÄUFT WIEDER!

      Wahrscheinlich, da er seit gestern keine Spannung hatte. Ist trotzdem sehr träge.
      Der 912 hat noch weiterhin das Problem. Habe ihn jetzt von Netz genommen.

      @Slowrider: Gleiche Phase, andere Sicherung. Die Receiver hängen am D-Link.

      @ErraZZor: Ich würde Deinen 922ger nehmen!



      Kathrein UFS922si 1TB SV 2.10
      Grundig 32VLE 7130 BF

      Kathrein UFS912sw + 8GB HDD SV 2.06
      Philips 42PFL7606K
      Bei mir ja. Vorhin hatte ich zum messen noch alles ab. Nachdem er hochgefahren war, habe ich ihn ausgemacht und an dem alten Platz eingestöpselt. Dort eingeschaltet und wärend er hochfuhr erst die beiden Antennkabel angeschlosse.

      912 probiere ich morgen aus.
      Kathrein UFS922si 1TB SV 2.10
      Grundig 32VLE 7130 BF

      Kathrein UFS912sw + 8GB HDD SV 2.06
      Philips 42PFL7606K