SSD im UFS925

      SSD im UFS925

      Hallo Zusammen,

      Der UFS925 sperrt ja alles, was auf seiner internen SATA Schnittstelle installiert wird, und damit werden die dort installierten HDD / SSD für andere Anwendungen als diese unbrauchbar (so habe ich aus diesem Forum und anderen Quellen zusammengetragen). Also Versuche sind teuer, da alles danach nicht mehr anders verwendet werden kann (einige haben von "Elektroschrott" gesprochen) - oder hat jemand schon herausgefunden, wie man eine solche HD wiederverwenden kann?
      Nun möchte ich gerne (aus Geräuschgründen) eine SSD einbauen. Hat jemand schon Erfahrung gesammelt, SSD (WD Blue, SanDisk, Samsung) im UFS925?
      ______________
      Na, wer sagt denn, daß der Regenwurm nicht hustet ...
      UFS-822, FW 1.02, 750GB HD (Seagate ST3750840ACE) seit Okt08, CAS075, UAS585, UFS-790 (DVB-S und DVB-T), UFS925 seit Nov14.
      Ich würde es nicht riskieren, zumal auch nicht sicher ist, ob eine SSD im 25er läuft. Die original verbauten Platten sind so leise, die hört man eigentlich nicht. Eher den Lüfter, insbesondere dann, wenn die Drehzahl auf hoch eingestellt ist und er mit Staub zugesetzt ist.
      Fakt ist, der 925 infiziert alle Platten, sodass diese anschließend nicht mehr verwendet werden können. Allenfalls durch Tausch des Controllers
      Grundsätzlich kann man eine SSD einbauen. Die heutigen SSD's sollten die hohen Schreibzyklen eigentlich auch lange durchhalten.. Speziell Samsung-SSD's wurden im Dauerstress getestet und kamen, was die geschriebene Datenmenge betrifft, an die Petabyte-grenze heran und funktionierten nach Beendigung der Tests immer noch.
      Ich selbst bin allerdings auch an der Festplattenverschlüsselung des UFS925 gescheitert. Mein 925 war kaputt also hab ich mir einen neuen besorgt. Dieser hatte aber nur eine 500GB Platte drinnen und ich wollte meine 1TB Platte aus dem alten Receiver verwenden. Keine Chance. Die Platte lässt außerhalb des Receivers weder Lese noch Schreibzugriffe zu.
      Ich nutze im meinem Notebook eine Samsung 1TB SSD. Samsung bietet ein Tool, mit dem man die SSD komplett in den Auslieferungszustand zurücksetzten kann. Ob dieses Tool allerdings auch eine Platte die der 925er gesperrt bzw. verschlüsselt hat auch zurücksetzten kann weiß ich nicht. Wenn die Platte dann ebenfalls auch für das orig. Samsung Tool die Kommunikation verweigert, dann gibts ein Problem...
      Grundsätzlich wäre eine Antwort auf diese Frage interessant...
      Sollte jetzt jemand fragen... nein ich werde das nicht mit meiner Notebook-Platte ausprobieren ;) :D
      Grüße, Reini
      Ich bin bemüht, alle Klarheiten völlig zu beseitigen... :-D

      Neu

      Hallo Zusammen,

      Slowrider und Reini1110, vielen Dank für Eure Info.
      Tja, da ist wohl guter Rat teuer, im wahrsten Sinne des Wortes. Dann habe ich wohl doch keinen Beitrag (hier oder anderswo) übersehen bezüglich eines gewagten SSD Einbaus im 925? Mal sehen, ob ich das riskiere, worst case wäre SSD futsch, das muss ich mir wohl auf die nächste Geburtstags- oder Weihnachts-Liste buchen.
      Hat denn wirklich niemand von einem solchen Versuch bisher gehört?

      Aber mal zurück zu der verschlüsselten HD: Da der UFS925 die Platte beim Einschalten immer wieder freischalten muss, könnte man doch mit einem SATA-ProtocolAnalyzer das pw abgreifen. Gibt es da nichts dergleichen auf dem Markt (die Chinesen machen doch mittlerweile für fast alles ein Produkt)?

      Grüsse,
      ______________
      Na, wer sagt denn, daß der Regenwurm nicht hustet ...
      UFS-822, FW 1.02, 750GB HD (Seagate ST3750840ACE) seit Okt08, CAS075, UAS585, UFS-790 (DVB-S und DVB-T), UFS925 seit Nov14.

      Neu

      Hallo Krokodile,

      MyKrokodile24 schrieb:

      Aber mal zurück zu der verschlüsselten HD: Da der UFS925 die Platte beim Einschalten immer wieder freischalten muss, könnte man doch mit einem SATA-ProtocolAnalyzer das pw abgreifen. Gibt es da nichts dergleichen auf dem Markt (die Chinesen machen doch mittlerweile für fast alles ein Produkt)?


      Was das angeht muss ich passen.... so tief bin ich nicht in der Materie. Ich hatte auch im PC Bereich noch nie eine derartig verschlüsselte Platte. Ich weiß nur, daß hier scheinbar einige Leute
      schon sehr viel angestellt haben, um die Platte weiterzuverwenden... ohne Erfolg.

      Aber was den SSD-Versuch angeht... Besorg die irgendeine gebrauchte, kleine SSD Platte von Samsung. Eine 128er oder 256 GB Platte von Samsung kostet nict mehr die Welt,
      und wenn sie nach dem Experiment kaputt ist... tja.. Kollateralschaden :D

      Grüße, Reini
      Ich bin bemüht, alle Klarheiten völlig zu beseitigen... :-D

      Neu

      Hallo,
      Vorteil oder kein Vorteil das kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich habe mich für den 925er als Twin-Tuner Ersatz für meinen 912er entschieden. Gegenüber diesem bietet er natürlich Vorteile. Ich habe auch den 913er als Ersatz für den 912er in Erwägung gezogen. Allerdings hätte dieser auch nur die Möglichkeit einer externen Platte via USB. Damit habe ich im 912er keine besonders guten Erfahrung gemacht. Das Bild ist bei der Wiedergabe immer wieder eingefroren und es gab viele Ruckler. Auch hätte ich mir beim 913er eine Lösung überlegen müssen, was den HD+ Empfang betrifft. Wie ich hier im Forum in einem Thread herausgefunden habe, unterstützt der 913 nicht das HD+ Lagacy Modul. Damals war ich mir was das angeht nicht sicher. Da habe ich nirgendwo eindeutige Aussagen gelesen. Erkennt er nun das Legacy Modul oder muss ich eine alternatives CI-Modul verwenden., wenn ja welches. Ich wollte mich damit nicht beschäftigen und habe dann nach einem HD+ zertifiziertem Receiver Ausschau gehalten.Daher kam mir der 925 mit eingebauter Festplatte und integrierter HD+ Entschlüsselung als unkompliziertem Ersatz sehr gelegen. Und abgesehen davon ist er ein sehr schöner Receiver :) :love: .
      Und normalerweise sollte sich der Stress in Grenzen halten. Der Receiver bzw. auch die Platten sind eigentlich sehr haltbar, so daß man sich mit der Problematik (hoffentlich) nicht zu oft herumschlagen muss :thumbsup: .
      Grüße, Reini
      Ich bin bemüht, alle Klarheiten völlig zu beseitigen... :-D

      Neu

      Ich für mich freue mich auf das kommende Frühjahr, da zieh ich alle Stecker aus der Steckdose und verlagere mein Wohnzimmer auf die Terrasse. Dann ist das Thema Receiver plötzlich ziemlich stressfrei. Was ich da sehe und höre ist garantiert Qualität in höchster Güte und besser noch als UHD..... :D

      Neu

      Slowrider schrieb:

      Ich für mich freue mich auf das kommende Frühjahr, da zieh ich alle Stecker aus der Steckdose und verlagere mein Wohnzimmer auf die Terrasse. Dann ist das Thema Receiver plötzlich ziemlich stressfrei. Was ich da sehe und höre ist garantiert Qualität in höchster Güte und besser noch als UHD.....


      Das ist sowieso das allerbeste, da hast du recht :thumbsup:
      Ich bin bemüht, alle Klarheiten völlig zu beseitigen... :-D