K-Lan mit Kabelanschluss ohne Verteilerzugang möglich?

      K-Lan mit Kabelanschluss ohne Verteilerzugang möglich?

      Hallo zusammen,

      da ich mit dem Gedanken spiele, eine Ethernet over Coax Lösung zu installieren, mir jedoch bezüglich der Machbarkeit nicht ganz sicher bin, möchte ich mich gerne rückversichern, bevor ich das Geld und die Zeit dafür aufbringe.

      Folgende Situation liegt vor:

      Ich wohne in einer Mietwohnung, alle Parteien beziehen über einen Verteiler im Keller Kabelanschluss (Vodafone).

      Dieser Verteiler ist NICHT zugänglich. In der Wohnung selbst sind 4 Multimediadosen in Reihe geschaltet.

      Ich beziehe Internet, Telefon und Kabelfernsehen von Vodafone.


      Soweit die Ausgangssituation. Die Kernfragen, die sich mir nun stellen, sind Folgende:

      1) Ist es grundsätzlich möglich, das notwendige Zubehör (Hochpassfilter, eventuell nötige Einschleusweichen etc.) auch innerhalb der Wohnungsverteilung, d.h. an den Dosen selbst zu installieren?

      2) Falls dies möglich ist, muss zwingend die erste Multimediadose (nach HÜP) als Anschluss fürs Modem benutzt werden oder spielt die Position keine Rolle (mir ist bewusst, dass in so einem Fall natürlich nur die nachfolgenden Dosen für K-Lan in Betracht kommen)?

      Also beispielsweise Dose 1: Ungenutzt -> Dose 2: Kabelmodem + EXI 01 -> Dose 3: Ungenutzt -> Dose 4: EXI 01


      Für jedweden Input diesbezüglich wäre ich sehr dankbar :)

      Mit freundlichen Grüßen

      Zeptim