UFSConnect 926-916

      UFSConnect 926-916

      Einer der Gründe warum ich mich schlussendlich für den 926 und nicht für ein VU+-Gerät entschieden habe war das UFSconnect-Feature, das ich benötige.
      Ich habe einen Raum in den ich kein Sat-Kabel bekomme, allerdings liegt dort GBit-Netzwerk. Es wäre also perfekt für die UFSconnect-Funktion, der 926 stellt einen seiner vielen Tuner für den 916 über connect zur Verfügung.
      Leider funktioniert es nicht. Dem 916 konnte man genau einmal als Tuner das UFSconnect anmelden, darauf hin hat er den 926 gefunden und die Programme eingelesen. Soweit alles gut.
      Beim Zugriff darauf wollte er verbinden, hat aber kein Streaming der Kanäle hinbekommen, das Bild blieb schwarz. Da Neustart immer hilft habe ich das probiert, Effekt, dass der 916 jetzt den 916 nicht mehr findet.
      Beide Geräte sind im Netzwerk vorhanden, daran liegt es also nicht. Hat jemand UFSconnect am 926 erfolgreich in Betrieb?

      JJ
      Das gleiche Funktion wie bei UFSconnect gibt es auch bei Vu+ natürlich zwischen zwei Vu+. Ich habe das im Einsatz bei mir und funktioniert tadellos, da braucht man nicht mal Gigabit Netzwerk.
      Ich würde der beiden Kathrein Receiver eine feste IP vergeben und dann den Router neustarten.
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tomori“ ()

      Die beiden Geräte holen zwar ihre Adresse per DHCP, allerdings ist es so eingestellt dass die Geräte immer die gleiche Adresse zugewiesen bekommen. Was mich etwas irritiert ist, dass bei 916 UFSConnect als Tuner eingestellt werden kann, beim 926 nur Tuner und Sat>IP. Der 926 ist ein Receiver, der wirklich gut funktioniert wenn man ihn "nur" als Sat-receiver nutzt, bei den Anbindungen an Drittsysteme ist schon noch Luft. Ich werde mal bei Kathrein nachfragen ob die das Feature überhaupt schon vernünftig implementiert haben.

      Neu

      Nachdem es jetzt funktioniert, die Lösung.
      Die Geräte funktionieren nach Spezifikation, es muss aber sichergestellt sein, dass die Switches im Netzwerk, die dazwischen hängen, mit den Mediendatenströmen umgehen können. Das war bei mir nicht der Fall.
      Nachdem ich die Billigswitches ausgetauscht habe gegen Markengeräte funktioniert alles genau wie beschrieben, der 926 stellt dem 916 seine Empfangsteile bereit, beide Geräte könnten optional auch externe SAT>IP-Server nutzen und auch die internen Aufnahmen der verschiedenen Geräte können allen zur Verfügung gestellt werden (das ist natürlich auch erreichbar wenn die Geräte auf ein NAS aufnehmen oder ihre Platten frei geben). Also alles gut.
      JJ

      Neu

      kannst du mal genauer beschreiben, was die Billig-Switche nicht konnten und wie man auf SO EINE PROBLEMQUELLE kommt...
      Vu+ Ultimo 4K (2 * FBC 16 Rec) mit Serienrecorder - BDP 170 - VSX 932 - LG OLED55C7D - Kathrein Unicable - Astra 19,2 - 28,2
      NFS
      UPNPshare
      UFS-924 (2.20) - Backup weil ca. pro Tag einmal hängt...

      Neu

      Ich hatte auch mal ein Switch Problem Damals lag es an der Paketgröße. Der Switch hat übergroße IP Pakete nicht korrekt verarbeitet und ist immer nach kurzer Zeit abgestürzt. Die Pakete kamen vom UFS922, daher könnte das evtl. auch beim 926 der Grund sein.