ufs940 - wie kann ich gelöschte Satelliten wieder einspeichern?

      ufs940 - wie kann ich gelöschte Satelliten wieder einspeichern?

      Ich habe vor Jahren in der Annahme, nur Astra zu brauchen, alle anderen Satelliten gelöscht. Nun bin ich in Nordnorwegen unterwegs und kann Astra nur unter extrem günstigen Bedingungen empfangen. Die einzige Menuposition, wo ich Satelliten erwähnt finde, ist in der automatischen Sendersuche die Satellitenauswahl, hier steht nur Astra zur Verfügung. Übersehe ich hier etwas oder muss ich neue Settings einspielen - und wenn ja, wie geht das genau - ich hab meine Unterlagen von früheren Operationen zuhause ... herzlichen Dank im Voraus!
      Hallo,
      installiere einfach noch mal die letzte Softwareversion via USB Stick.
      Wenn das über das Servicemenü nicht funktioniert musst Du die Zwangsinstallation über den kleinen Taster an der Rückseite nehmen.
      Gerät ausschalten, dann den kleinen Taster eingedrückt halten und den Receiver einschalten.
      Danach sollte alles wieder funktionieren.
      Nicht die Senderliste zurücksetzen, dann geht die ARD (Das Erste HD) nicht mehr. Daten sind uralt.

      Viel Erfolg.
      Danke, Remmi, für deine Antwort. Leider hat es nicht geklappt.Er kennt nur Astra, das Feld Satellit kann ich in der Sendersuche nicht anwählen. Vielleicht mache ich einen grundlegenden Fehler? Kann man Satelliten unter irgendeinem Punkt direkt bearbeiten? Ich weiss nicht mehr, wie ich damals diese fatale Löschung geschafft habe ...
      Die Satelliten Informationen liegen nicht in der Software. Daher hilft auch ein Update nichts. Diese Informationen sind in der Kanalliste gespeichert. Lade dir die neueste Kanalliste für diesen Receiver auf der Kathrein Download Seite runter und installiere diese laut der Anleitung über USB. Dann sollten auch alle Satelliten wieder da sein. Eventuell musst du einen Suchlauf starten, um geänderte Programme zu aktualisieren.
      Vielleicht genügt es auch, die bereits installierte Kanalliste zurückzusetzen. Normalerweise legt der Receiver eine zweite "Arbeitskopie" an, in welcher deine Änderungen und Sortierungen gespeichert werden. Die originalen Daten werden normalerweise nicht geändert und sollten deshalb noch da sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Slowrider“ ()

      Nach anfänglichem Zögern wollte ich jetzt die Senderliste vom Mai 2017 einspielen, nachdem ich mir die xml-Datei angesehen habe. Leider klappt das weder übers Servicemenü noch mittels Knopfdruck. Stick ist korrekt formatiert und über das installationsprogramm strukturiert. Software konnte ich aktualisieren, Channellist nicht.
      Schau mal nach, wie die xxx.xml Datei heißen muss. Bei manchen Receivern hieß sie channel.xml, bei anderen wieder defaultchannel.xml.
      Bei anderen Modellen war dies auch nur eine xxx.txt Datei
      Oder es liegt ein Fehler in der Ordnerstruktur vor.

      Hast du mal versucht, die interne Kanalliste zurückzusetzen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Slowrider“ ()

      In der Betriebsanleitung ab Seite 113 findest Du alle notwendige Informationen.
      Die aktuelle Software und Sendeliste findest Du auf der Homepage von Kathrein.
      @slowrider: sorry, ich weiß nicht, wie ich auf die Dateien im Receiver zugreifen könnte, um den Dateinamen der Channellist festzustellen. Zurücksetzen: wie mach ich das, bitte?
      @Remmi: Hab mich genau an die Anleitungen gehalten. Softwareupdate hat mit der Knöpfchenmethode funktioniert, die Senderliste wird einfach ignoriert.
      Geh ist das Servicemenü. wenn der USB Stick eingesteckt ist wird dort der Menüpunkt für den USB Anschluss aktiviert.
      Geht auf Datenträger verwalten und drück dort die rechte Pfeiltaste. Dann erscheint ein neues Menüfeld mit Programmliste verwalten.
      Geh nach unten auf laden und die neue Sendeliste wird geladen.


      Viel Erfolg

      PS. Nach dem Neustart wird die Meldung angezeigt, das eine neue Sendeliste zur Verfügung steht.... diese bitte mit NICHT LADEN bestätigen, sonst ist die neue Sendeliste wieder weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Remmi“ ()

      Im Servicemenü muss irgendwo ein Punkt sein, Werkseinstellungen laden. Hier findest du auch die Option - Kanalliste zurücksetzen.
      Ich kenne das Menü des 940 nicht, sollte sich aber von den anderen Kathreins nicht wesentlich unterscheiden.

      Den Namen der Kanalliste musst du ggf. auf deinem USB Stick anpassen. Die Anleitung gibt meist Auskunft, wie die Datei heißen muss. Und wichtig auf die Endung .XML achten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Slowrider“ ()

      Danke euch Beiden!
      Der Hauptfehler lag in der Größe der Zuordnungseinhei in FAT32 bzw. In der Stick-Größe.
      Der Receiver selbst hat einmal den 8GB-Stick so formatiert, dass er selbst ihn nicht lesen konnte.
      Außerdem habe ich natürlich zunächst nicht den Zugang Datenträgerverwaltung für die Senderliste erkannt. Es ist wie meistens: Kaum macht man's richtig, klappt's.
      Nochmals ein dickes Danke.

      Slowrider schrieb:

      Im Servicemenü muss irgendwo ein Punkt sein, Werkseinstellungen laden. Hier findest du auch die Option - Kanalliste zurücksetzen.
      Ich kenne das Menü des 940 nicht, sollte sich aber von den anderen Kathreins nicht wesentlich unterscheiden.

      Den Namen der Kanalliste musst du ggf. auf deinem USB Stick anpassen. Die Anleitung gibt meist Auskunft, wie die Datei heißen muss. Und wichtig auf die Endung .XML achten!


      Genau dieses sollte man nicht machen !!!
      Die interne Sendeliste ist von 2010 und danach wurden mehrere Frequenzen verändert, so z.B. Das Erste HD.

      @brpe, schön das alles wieder funktioniert.
      Es sollte doch aber auch bei diesem Modell möglich sein, die interne Liste gegen eine neue auszutauschen. Diese würde dann bei einem Reset wieder geladen.
      Funktioniert zumindest bei allen anderen Modellen auch.
      Ich habe meine eigene sortierte und entmüllte Liste als Standard Liste zurück auf den Receiver geladen. Bei einem Reset ist diese dann immer präsent und Ich muss anschließend nicht mühsam alles neu anlegen