Kathrein BAS 65 LNB defekt?

      Kathrein BAS 65 LNB defekt?

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier und bräuchte Hilfe von SAT Profis.
      (Das Netz habe ich schon rauf und runter gesucht, aber leider zur BAS 65 sehr wenig gefunden.)

      Gestern habe ich versucht mit einer neuen KAthrein BAS 65 /gekauft 20.04.2017) eine Satanlage einzurichten, und bin nun etwas frustriert.

      Die Montage klappte einwandfrei und auch das ausrichten auf Astra klappte nach einiger Übung.
      Als "Satfinder" hatte ich den Satreceiver Topfield TF 7700 in Gebrauch-
      Letztendlich hate ich einen Pegel von 73 - 75 % allerdimgs war die Signalqualität immer 00%.
      Zuerst hatte ic als Verbindung ein Kabel (hochwertiges Kabel mit 1,0 mm Kupferinnenleiter) mit Fensterdurchführung und CableCon Kommpressionsstecker.
      Dieses habe ich dann durch ein ebenfalls hochwertiges Kabel (2- fach geschirmt und ebenfalls mit 1,0 mm Kupferinnenleiter) auch mit CableCon Kompressionsstecker direkt mit dem Receiver verbunden.
      --> Keine Änderung Signalqualität = 0%
      Also habe ich den Fernseher Samsung 40-Zoll aus der 6500 Serie mit der ANtenne verbunden (gleiches Ergebnis Signalqualität = 00%)
      Also eine Kombigerät Satreciever + DVD von Panasonic angeschlossen --> Gleiches Ergebnis 00 % Signalqualität.
      Als letztes habe ich dann ein vorkonfektioniertes Kabel (10 m) aus dem Medie Markt geholt (könnte ja sein, dass ich nicht in der Lage bin F-Stecker zu montieren) --> Gleiches Ergebnis.

      Kann es sein, dass der LNB defekt ist? (Bei allen Geräten war die Stromversorgung über Reciever bzw. Fernseher eingeschaltet).
      Was ich mir bei Kathrein Produkten kaum vorstellen kann.

      Bevor ich die Antenne jetzt zurückschicke, hat vielleicht jemand einen Tip für mich, was ich noch tun könnte?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips.

      Quadriga100
      Dann liegt es definitiv nicht an der Antenne sondern an deiner Einstellung. Die einzelnen Positionen da oben am Äquator sind nur wenige Grad auseinander und wie auf einer Perlenkette aufgereiht. So rein optisch kannst du das nicht ansatzweise erkennen.
      Ich bin mir ziemlich sicher Du hast recht. Ich habe mit dem Smartphone und der App Sat Director, versucht den Astra 19.2 E zu lokalisieren und habe festgestellt, dass der Schwenkbereich der Antenne (ich glaube man nennt es Azimut) zu gering ist. Die Wandbefestigung ist zu nah an der Wand und damit stösst die linke Ecke an die Hauswand.
      Werde mir jetzt eine Befestigung (abgewinkeltes Rohr) besoregn und die Antenne daran montieren, dann ist der Schwenkbereich grösser.
      Damit sollte es dann klappen.

      Vielen Dank für Deine Hilfe
      Hallo Flocki,

      wollte mich nur nocheinmal für Deinen Ratschlag bedanken.

      Habe gestern die BAS 65 an einer Wandhalterung befestigt und ausgerichtet.
      Das Ausrichten war einigermassen schwierig, da der Topfield TF7700 zwar die Pegelhöhe aber nicht die Signalqualität angezeigt hat, die stand immer bei 00%,
      Jedoch mittels der App Satelite Director ist es mir gelungen den Astra anzupeilen und nun funktioniert alles perfekt.

      Danke nochmal.

      Gruss quadriga