Externe Festplatte kaputt wegen UFS?

      Externe Festplatte kaputt wegen UFS?

      Hallo,

      darf man für das UFS 924 nur bestimmte externe Festplatten benutzen? Irgendwie hat das UFS nämlich schon zwei Festplatten von mir geschrottet. Diese externen Festplatten funktionierten zwar lange Zeit (jeweils 1 Jahr). Doch mittlerweile ist es so, dass ich das Aufnahmeverzeichnis auf diesen Festplatten nicht mehr öffnen kann. Ich kann also nicht auf die Aufnahmen zugreifen. Weder am UFS noch am PC. Woran liegt das?

      Viele Grüße
      flasg
      hallo michael 55
      ich habe bei meinen 924-925 externe festplatten von western digital angeschlossen. es sind 2,5 zoll festplatten.
      wd-my passport ultra 2tb die laufen bei mir schon über 2jahre ohne probleme.gehen auch bei nicht gebrauch in standby,und brauchen
      kein netzteil.
      als alter kathrein fan werde ich mir auch den ufs 926 holen,der kann ja laut kathrein noch größere festplatten verwalten.
      intern wie extern.
      schöne grüße wega :)
      Es gibt in der Seriensträuung Receiver die mit den 2,5 Zoll Platten problemlos laufen, aber leider auch viele, die Probleme verursachen. Mit den 3,5 Zoll Platten mit externen Netzteilen gibt es die Probleme nicht. Deshalb empfehle ich keine 2,5 Zoll Platten.
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !
      Die Fehler sind meist Probleme mit dem NichtLöschen Ordner mit Verlust der Aufnahmen im Aufnahmearchiv.
      Die Fehler treten selbst mit den Kathrein 2,5 Zoll Platten auf.
      ​Aber es ist vom Receiver (Seriensträuung) abhängig ob es Fehler gibt.
      ​Eine geringfügig erhöhte 5V Netzteilspannung verringert die Fehlerhäufigkeit.
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !
      Vielen Dank für die Antworten! Ich habe jetzt herausgefunden, dass es ja auch SD-Karten mit 1TB und mehr gibt. Das wäre für mich viel besser, weil sie viel kompakter sind. Allerdings sind die offensichtlich teurer als externe Festplatten, oder? Und könnte es da auch zu ungeahnten Problemen kommen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „flasg“ ()