Festplatte gelockt weiter verwenden?

      Festplatte gelockt weiter verwenden?

      Hallo,

      ich habe eine Kathrein UFS-925 mit einer 1 TB Festplatte (WD10EURX) leider funktioniert der HDMI Ausgang nicht mehr. Jedoch ist die Festplatte noch völlig in Ordnung und deshalb möchte ich diese weiter verwenden. Leider gelingt es mir nicht diese in einem PC zu löschen bzw zu beschreiben. Anscheinend ist diese gelockt ... wie kann ich diese löschen und an einem PC verwenden.

      Vielen Dank für die Hilfe
      Hallo,

      die Platte ist auf Grund der HD+ Zertifizierung Passwort geschützt und verschlüsselt, damit die dort enthaltenen Filme nicht kopiert werden können. Es gibt keine Möglichkeit, die Platte weiter zu verwenden. Es gibt auch keinen Masterschlüssel, wie bei anderen Festplatten üblich. Das war seinerzeit die Aussage von Kathrein. Ich hatte das gleiche Problem auch schon.
      Die ist wohl leider Elektroschrott..... X(
      @Slowrider
      nix Elektroschrott, Festplatte die man nicht löschen/formatieren kann existiert nicht, egal verschlüsselt oder nicht.
      Festplatte raus aus dem Receiver nehmen und in einem andere Festplattengehäuse oder PC stecken und in Windows/Datenträgerverwaltung löschen und formatieren. Falls mit Windows nicht geht/erscheint dann eben mit andere Festplatten Programme, gibt es genug im Netz kostenlos. Alternativ die Festplatte von einem anderen Receiver(kein Kathrein)oder TV mit Rec Funktion versuchen zu formatieren. Am schnellsten geht es mit Linux.
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero
      @tomori

      Glaube mir, das habe ich alles versucht. Mit Windows Bordmitteln hast du keine Chance, die Platte zum Laufen zu bekommen. Auch mit speziellen Tools ist es mir nicht gelungen, eine Platte aus dem 925er zu entsperren. Es scheitert am Passwort, der einen Zugriff verhindert. Auch Masterpasswörter der meist von WD verbauten Platten funktionieren nicht.

      Aber - Vielleicht hat noch jemand einen anderen Lösungsansatz.
      ich bin überrascht, ich dachte immer nur die Inhalte/Afnahmen wären verschlüsselt, aber Passwort in Festplatten Bios, wer hätte das gedacht. Die üblichen bekannten Methoden um die Festplatte zu formatieren bringen in dem Fall nicht. Ich würde den schrott Receiver als defekt verkaufen, vielleicht kriegt man so das Geld für ein 1TB Festplatte zusammen.
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tomori“ ()

      Und was soll das bringen?
      Wenn ich bis hier alles richtig verstanden habe, ist die Festplatte im Plattenbios verschlüsselt, und zwar wahrscheinlich durch die Formatierung im Receiver. Wenn man die Platte in diesem Receiver neu formatiert, ist sie ja wieder neu verschlüsselt.
      Sollte es möglich sein, die Platte in einem anderen UFS925 neu zu formatieren (was ich bezweifele), wäre sie auch wieder an diesen Receiver gebunden.
      Ich bin mal echt gespannt, wie es mit diesem Thema weitergeht und ob es doch eine brauchbare Lösung gibt, um die Festplatte wieder sinnvoll nutzen zu können.
      Ich drücke die Daumen.

      Gruß
      Jürgen
      HD+ NIEMALS :)
      MEIN RECEIVER UND MEINE FESTPLATTE GEHÖREN MIR. :thumbsup:
      da müßte der kathrein programmierer eine soft schreiben zb.festplatte für pc verwenden,und diese im 925 einbauen.
      und das problem wäre gelöst.wenn nicht hd+ wäre,aber das könnte man mit denen abklären!!!
      habe mich mit einen programmierer ,ein guter bekannter unterhalten,der sagte mir machbar ist heute alles,wenn man will!

      schöne grüße wega
      Der Reciever wird die Festplatte nicht sperren, wenn keine HD+ Karte drin ist.

      Es muss auch irgendwo eine Möglichkeit geben von HD+ auf "Normalbetrieb" zu wechseln. Für den Fall, dass man nach Ablauf der beiliegenden Karte HD+ nicht verlängert.

      Ich hab' gestern die Platte aus meinem UFS 923 ersetzt. Mal schauen, ob ich was habe um die an den Rechner zu hängen. Ich habe nie HD+ benutzt (aus Prinzip), wenn meine Platte auch gesperrt ist, dann geht's nicht. Wenn ich sie mit dem Rechner lesen kann, dann müsste das hier auch gehen.
      ....also ich habe jetzt so ziemlich alles probiert aber ohne Erfolg! Ich hatte übrigens keine HD+ Karte in diesem Receiver.....
      Wenn man HDparm abfragt bekommt man den Status auch eindeutig gesagt:

      Security:
      Master password revision code = 65297
      supported
      enabled
      locked
      not frozen
      not expired: security count
      supported: enhanced erase
      Security level maximum

      Ich habe auch mit WD gesprochen die sagen das Kathrein die Festplatte gesperrt hat und auch WD hat keine Möglichkeit diese zu entsperren!

      Ich brauche also "nur" das Passwort .... :(

      Dann kann ich mit Parted Magic (dort kann man vor dem löschen das Passwort eingeben) die Festplatte löschen.

      Gruß ChriWo
      Ja klar die ufs 925 ist offiziell ein hd+ zertifizierte Receiver deswegen auch die Festplatten Verschlüsselung egal ob ein HD+ Karte drin steckt oder nicht. Aber machbar ist alles, die Frage ist lohnt sich der Aufwand überhaupt für 1TB Festplatte die ca. 50€ neue kostet! Für 50€ kriegt man den Receiver bestimmt als defekt verkauft.
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tomori“ ()

      ... Ich brauche also "nur" das Passwort ...

      Dieser HD+ Receiver musste ein eigenes zufälliges Passwort generieren um sicherstellen, dass die Platte nur in diesem Gerät läuft.
      ​Wenn die Master Passwörter nicht helfen gibt es keine Chance, ​auch Kathrein kann nicht helfen.
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !
      Tja, und was sagt uns das alles? Der 925er ist auf Grund der HD+ Knebelung auf ganzer Linie ein Flop. Weder dass es vernünftige Updates gibt, die das Gerät mit den Vorgängern im Funktionsumfang wenigsten mal auf Augenhöhe bringt, kann er statt dessen dem 923er bis heute noch nicht einmal das Wasser reichen. Die Hoffnung, dass er die Vorgängermodelle sogar einmal übertreffen könnte, habe ich begraben.
      Stattdessen kann man den 925er am Ende als Elektronik Sondermüll entsorgen, weil man nicht einmal die Festplatte weiter benutzen kann. Vielleicht kann man ihn ja irgendwann wenigstens noch als "Datenvernichter" verwenden? Einfach eine alte Festplatte mit sensiblen Daten einbauen, den 925er starten und schwups sind die Daten auf der Platte für immer unzugänglich. Da kommt dann nicht einmal mehr die NSA dran :D