Backup-Funktion für das Aufnahmen-Archiv / Wiederherstellung des Aufnahmen-Archivs

      Backup-Funktion für das Aufnahmen-Archiv / Wiederherstellung des Aufnahmen-Archivs

      Wer hält die Einführung einer Archiv-Rettungs-Funktion für sinnvoll? 8
      1.  
        dringend notwendig (5) 63%
      2.  
        nützlich (2) 25%
      3.  
        unnötig (1) 13%
      Problem:
      Ab und zu kommt es vor, dass mein Receiver einfriert. Schaltet man ihn nun hart ab (Netzschalter), kann es vorkommen, dass das Archiv gelöscht wird. Dies passiert zwar nicht bei jedem harten Ausschalten, ist bei mir aber schon zwei Mal vorgekommen. Der Verlust des Archivs ist mehr als ärgerlich bzw. ein Unding, vor allem wenn man Serien aufnimmt und diese mühsam nummeriert hat! Jeder Computer, ob Windows oder Mac, hat eine Systemwiederherstellungs-Option. Bei Mac nennt man dies "Time-Machine". Die Einführung einer "Archivrettung" ist meiner Meinung nach überfällig. Wozu nehme ich Videofilme auf und sammel diese, wenn sie auf ein Mal weg sind? <X

      Aktueller Stand:
      Festplatte an den PC anschließen. Das Archiv wird vom Receiver so erstellt, dass mehrere Partitionen erstellt werden. Auf einer dieser Partitionen ist bereits eine Backup-Datei angelegt. Mit dieser Backup-Datei habe ich bereits ein Mal das Archiv gerettet. Dazu habe ich die Datei "archive.dat" durch die Datei "archiveBackup.dat" ersetzt, indem ich die Datei "archive.dat" gelöscht habe und die Datei "archiveBackup.dat" als "archive.dat" umbenannt und gespeichert habe. Das zweite Mal ging es jedoch nicht, da die Backup-Datei selbst fehlerhaft war. :(

      Verbesserungsvorschläge:
      1. Der Receiver sollte nicht nur eine Backup-Datei vom Archiv erstellen, sondern mehrere. Mehrere Backup-Dateien nehmen auch nicht viel Speicherplatz ein!

      2. Um eine "Rettung" des Archivs durchzuführen, muss ich die Festplatte abstöpseln und die Archiv-Datei mit der Backup-Datei am Computer manuell ersetzen / überschreiben. Es wäre viel besser, wenn man diese Rettung mit dem Receiver per Knopfdruck mittels des Menüs durchführen könnte. Dazu müsste der Receiver die Archiv-Datei ähnlich wie eine neue Software nach einem Neustart aufspielen. Es müsste etwa im Rahmen des Menüpunkts "Menü" - "Festplatten-Management" - "Schnittstellen" ein neuer Menüpunkt "Archiv-Wiederherstellung" hinzugefügt werden. Nach dem Auswählen dieses Menüpunktes sollte meiner Meinung nach dann zur Auswahl gestellt werden, aus welcher Backup-Datei man das Archiv wiederherstellen will.

      P.S.:
      Es wäre schön, wenn sich andere "Leidensgenossen" hier zu Wort melden könnten, denen das Archiv auch bereits "zerschossen" wurde. ^^

      P.P.S.:
      Ich habe bereits mehrere Receiver ausprobiert, auch Technisat. Kathreins Software ist bislang die beste. Dennoch ist noch Luft nach oben. Je besser die Software, desto zufriedener die Kunden und desto größer der Absatz! Eine Backup-Funktion betrifft keine unnötige "Luxus-Funktion", sondern wäre eine sehr wichtige "Standard-Funktion", welche bislang fehlt und eine sehr zentrale Frage betrifft - die Frage, ob man sein mühsam erstelltes Archiv dauerhaft behalten kann. Eine Archiverstellung nützt mir persönlich nichts, wenn das Archiv unter gewissen Umständen verloren gehen kann und nicht optimal wiederhergestellt werden kann. Daher wäre eine Einführung der Backup-Funktion sehr erfreulich und würde einen Kathrein-Receiver meiner Meinung nach nahezu perfekt machen (von der fehlenden Youtube- und Maxdome-Anbindung sowie fehlenden Internetsurf-Funktion abgesehen). :thumbsup:

      P.P.P.S.:
      Achtung: Es geht hier nicht um den Verlust nur eines Videofilmes, sondern um den Verlust des ganzen Archivs! Übrigens: Die Videofilme als solche sind noch auf der Festplatte vorhanden. Sie tauchen aber nicht mehr im Aufnahmen-Archiv auf und nützen mir so nichts, da sie nur noch völlig unsortiert auf der Festplatte liegen. Die vorherige Umbenennung der Aufnahmen zur Sortierung und die Ordnerstruktur sind kompett weg!
      Kathrein-Receiver: 2 x UFS 906 (früher UFS 903) mit WLAN und 1 x SAT-IP Server exip 414

      Dieser Beitrag wurde bereits 30 mal editiert, zuletzt von „SATRecorder“ ()

      Hallo. Seit etwa mehr als 1 Jahr ist es bei mir seit einem Update der Software nicht mehr vorgekommen, dass das Archiv verschindet. Daher findet ich die Backup-Funktion nicht mehr dringend nötig. Nützlich wäre sie aber dennoch.
      Kathrein-Receiver: 2 x UFS 906 (früher UFS 903) mit WLAN und 1 x SAT-IP Server exip 414