Sat>IP mit UFS924 und EXIP414 tuner verbindet sich erst beim zweiten Start mit dem Server

      Sat>IP mit UFS924 und EXIP414 tuner verbindet sich erst beim zweiten Start mit dem Server

      Hallo, ich bin der Neue und hätte da gerne mal ein Problem ;)

      Mein System:
      UFS 924 mit neuester Firmware 2.20 build 233
      EXIP 414 mit neuester Firmware 0.5.7
      PC mit DVBViewer Lite

      Alle Geräte sind über Festnetz (GBit) miteinander verbunden und definitiv im gleichen (sub)Netz.

      Mein Problem (1):
      Der UFS 924 ist auf reinen Sat>IP Betrieb konfiguriert. Keiner der Sat Tuner ist aktiv.
      Im täglichen Betrieb, beim (ersten) Starten des UFS924 wird keine Verbindung zum EXIP 414 hergestellt. Ich sehe ewig nur "Verbindung wird hergestellt..."
      Erst wenn ich den UFS abschalte und direkt danach wieder einschalte wird die Verbindung zum EXIP hergestellt.

      Der PC mit DVBViewer Lite hat dieses Problem nicht. Hier wird quasi sofort das Programm angezeigt.

      Mein Problem (2):
      Der UFS 924 ist über HDMI mit dem Fernseher verbunden (bi direktional).
      Hat sich der UFS 924 einmal mit dem EXIP Verbunden treten häufig Tonaussetzer, insbesondere nach dem Umschalten, auf.
      Auch hier kann ich das Problem mit DVBViewer Lite auf dem PC nicht nachvollziehen.

      Mein Problem (3):
      Der UFS 924 ist mit Sat>IP + Tuner Mischbetrieb konfiguriert. Nur Tuner 1 ist über eine Leitung direkt mit der Schüssel verbunden (LNB mit integriertem Multischalter)
      Dieses Setup habe ich als Workaround für die obigen Probleme getestet.
      Anscheinend wird hierbei der Sat>IP Teil total ignoriert. Sobald z.B. eine Aufnahme läuft kann kein weiteres Programm geguckt werden. Auch PiP funktioniert hier nicht (solle aber über Sat>IP möglich sein, richtig?).
      Die Tonaussetzer treten beim Tuner-Betrieb allerdings NICHT auf.

      Das Netzwerk selber ist stabil und zeigt keine Schwankungen.
      Da DVBViewer am EXIP keine Probleme hat würde ich die Ursache beim UFS 924 vermuten.
      Hat jemand evtl ähnliche Probleme und weiß Abhilfe?

      Vielen Dank an alle im voraus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „VanilleGrobi“ ()

      Hallo,

      Problem 1 kann ich bei mir bestätigen. Ich schau TV, mache aus, wieder an und es kommt lediglich "Verbindung wird hergestellt". Es bleibt aber beim schwarzen Bildschirm. Weiß keiner der Experten einen Rat? Es scheint ja alles zu funktionieren, nur beim Neustart eben nicht. Bin verzweifelt... Danke für Hinweise.
      Zu Problem 1:
      Hast du nach Firmware-Update mal auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und dann wirklich komplette Neu-Inbetriebnahme versucht? Das löst oftmals so kleinere Scherze.
      Zweite Ursache sind oftmals Billig-Switches, auch wenn Gigabit draufsteht, ist noch lang nicht Gigabit drin, außerdem hängen sich diese gern mal auf. Generell mal einen anderen Switch-Port testen, den Switch neu starten, und eben ggf. mal einen anderen Switch testen.

      Zu Problem 2:
      Bei HD+-Sendern kann ich das bestätigen. Abhilfe (bei mir zumindest klappt das, bei einem Bekannten auch): zuerst auf einen Nicht-HD-Sender (egal welcher Art schalten), dann zurück auf den HD-Sender. Wurde ausgeschaltet, wenn du auf einem HD-Sender bist, neueinschalten, auf Nicht-HD Sender wechseln, ausschalten und nochmal einschalten.
      Was auch mal interessant wäre, ist die Tatsache, welche Schüssel du auf dem Dach hast und welche Signalqualität diese innerhalb deiner SAT-Anlage erzeugt. Ist das Signal schlecht, wirkt sich das bei SAT-IP etwas schlimmer aus als bei konventionellen Koax-Kabeln, so kommt es mir zumindest nach meiner Erfahrung vor.

      Zu Problem 3:
      Bei Test mit diesem Mischaufbau (allerdings mit einer älteren Firmware) musste ich feststellen, dass immer priorisiert nicht SAT-IP verwendet wird. Nachdem du Verbindungsprobleme schon im reinen SAT-IP-Betrieb hast, wird das anders sicherlich nicht besser sein. Ich würde mich an deiner Stelle erstmal damit befassen, das Verbindungsproblem zu beheben, und dann an Problem 3 weiter machen.