Kathrein bringt neue 4K Sat-Receiver auf der Markt

      Kathrein bringt neue 4K Sat-Receiver auf der Markt

      4K Receiver von Kathrein auf der Anga Com. Verfügbarkeit Anfang 2016.
      FBC Tuner 4 Kanäle für Sat und 4 Kanäle stehen dann noch für Sat-IP zur Verfügung
      Bis zu 8 Aufnahmen möglich.
      2 x Usb 3.0
      Gbit Lan

      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero
      Die Infopolitik bei Kathrein scheint ziemlich spärlich zu sein, würde ja mal durchaus Technisat ausprobieren, aber will unbedingt permanenten TS behalten...
      UFS 913, Kathtrein SAT CAS 75 cm mit Inverto Premium Quad LNB, TV LG OLED 65B7, Sonos Playbase, Sub und 2 x Play1
      Finde ich auch schwach von Kathrin.
      Ich würde auch den Technisat nehmen... tolles Gerät.... mit dem kann man allerdings nicht in Aufnahmen springen... Das ist ein NoGo.
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ehp“ ()

      Keine schlechte Idee..
      Aber auf Bastelkisten habe ich irgendwie auch keine Lust mehr.
      Da muss man doch sicherlich erst alles mögliche installieren, bevor der alles hat und kann, oder?
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW
      Ja, auf Linux-Bastelkisten habe ich auch keine Lust. Wenn ich endlich Zeit habe zum Entspannen und Fernseh-Gucken, will ich nicht stundenlang ruminstallieren und konfigurieren weil ständig etwas einfriert oder abstürzt.

      4K ist gut, aber mir würde schon ein HDTV reichen, wenn der ein integrierten SAT>IP-Server hat, wie der TELESTAR TD 2530 HD.

      Viele Hersteller (sogar Panasonic) haben die SAT>IP-Server Funktion in deren Geräte die 2 Tuner haben per Firmware-Update nachgerüstet. Bei Kathrein gibt es dagegen nur SAT>IP-Client und kein Server in Receivern mit 2 Tunern. So muss im Wohnzimmer noch zusätzlich eine hässliche und unnötige Kathrein EXIP 414 platziert werden, wenn man SAT über WLAN/LAN schauen will. Das geht bei der Konkurrenz anders, siehe TELESTAR TD 2530 HD oder neuere Panasonic Fernseher, beide Hersteller haben eingebaute SAT>IP-Server.