Beta-Firmware V2.10_B175 für UFSconnect 916

      Hmm..also bisher keine Probleme gehabt , daher ist es schon interessant, was Kathrein hier antworten kann/wird.

      Mich würde das nochmal mit dem Telnet interessieren bzw. Betatest. Kann hier jemand nochmal den Prozess StepbyStep genauer erklären, wie man die aktuellste Beta beziehen kann?!

      Besten Dank & Gruß
      Leon78
      Ich bin wieder auf die 2.0 zurück.

      Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist dass bei allen Versionen der Start mit einer Sat>IP Konfiguration unterirdisch lange dauert. In der gleichen Zeit habe ich meinen PC gestartet und mich mit Software auf den Receiver verbunden (Digibit R1). Unter 20-30 Sekunden geht gar nichts, ich habe mit den Betas auch schon Minuten gewartet, teilweise auch ganz ohne Erfolg. Der Digibit wird auch von anderen Geräten zur gleichen Zeit verwendet, bei den Test waren aber immer mindestens zwei der vier Tuner frei.

      Zum Vergleich: auf iPad, Android Tablet habe ich in der SAT>IP Software die Möglichkeit eine IP Adresse einzugeben, dadurch wird der Server natürlich sofort gefunden und das Programm steht zur Verfügung. Praktisch keine weitere Verzögerung. Der TVHeadend-Server auf Kodi findet die 4 Tuner des Digibit ebenfalls innerhalb einer Sekunde, ohne weitere Konfiguration.

      Ich verstehe nicht, warum das im 916 nicht auch funktioniert. Was dauert da so lange die SAT Tuner zu finden? Warum kann ich nicht einfach die IP des Servers hinterlegen? Meinetwegen optional, falls es doch Gründe für die bisherige Vorgehensweise gibt. Dauert die Verbindung mit dem EXIP 414 auch so lange? Ein verkaufsförderndes Argument ist das jedenfalls nicht.

      Leider habe ich keine andere funktionierende Lösung für meine Konfiguration als SAT>IP gefunden. Ich benutze ein Unicable System mit mehreren Clients, die über IP versorgt werden müssen. Leider verstehen sich die internen Tuner des 916 nicht mit denen des Digibit, sodass der 916 das Signal verliert, sobald der Digibit R1 benutzt wird. Es sind bei den beiden Geräten natürlich unterschiedliche Frequenzen konfiguriert worden.