UFS922 gemeinsam mit UFS916

      UFS922 gemeinsam mit UFS916

      Hallo,

      nachdem ich den Eindruck habe, dass mein UFS922 langsam altersschwach wird, überlege ich ihm einen jüngeren Kollegen in Form des UFS916 zur Seite zu stellen.

      Dazu meine Fragen:
      1) Ist es möglich, dass beide Receiver gemeinsam ein NAS nutzen? Beispiel UFS922 nimmt auf NAS auf, und am UFS916 spiele ich diese Aufnahme später ab.
      2) Ist es möglich, die auf einer externen AV-Platte aufgenommenen Filme eines der beiden Receiver auf dem anderen Receiver abzuspielen?

      Danke schon mal für Eure Antworten

      Grüße
      Roland
      Hallo RolandF,
      natürlich ist es möglich das beide Receiver oder auch mehr auf ein NAS zugreifen,
      dort Ihre Aufnahmen tätigen und von dort gespeicherte Dateien wiedergeben soweit sie Formatkonform sind.
      Du kannst auch die Aufnahmen von der HDD des 922 über Dein Netzwerk auf dem UFS916 wiedergeben solange dieser sich im Betriebsmodus ( eingeschaltet ) befindet.
      Umgekehrt würde es natürlich auch gehen, wenn Du eine HDD an den UFS916 anschließt und dort Aufnahmen gespeichert sind.
      Somit klärt sich schon die nächste Frage, dass Aufnahmen von der internen HDD des UFS922 auf eine externe HDD kopiert werden und dann am UFS916 abgespielt werden.
      Das geht natürlich auch.
      Voraussetzungen sind aber folgende Konfigurationen:
      Jeder im Netzwerk befindliche Receiver muss eine eigene IP Adresse haben, die sollte wenn möglich immer gleich bleiben- also eine feste IP
      Nun kann man gezielt über das Web Interface jeden Receiver via PC ansprechen und über die Benutzeroberfläche des Kathrein Netzwerkinterface die NAS Konfiguration vornehmen.
      Somit kann man also hier das zugreifen auf das NAS festlegen.

      Grundsätzlich kann man IMMER, folgendes bei Kathrein Receivern der aktuellen Generation machen:
      Dateien über das Netzwerk anschauen, die Live stream Funktion via http oder rstp über das Netzwerk nutzen.
      Dazu müssen die benutzten Receiver im Netzwerk eingeschaltet sein.
      Bei den UFS 906, 916 und 924 Geräten hat man eine Besonderheit wenn sie im Netzwerk eingebunden sind.
      Diese Receiver werden im Archiv angezeigt und können bei Bedarf von einem „Fremdreceiver“ im selben Netzwerk, eingeschaltet werden.
      Somit hat man immer Zugriff auf die Archivfestplatte und die Tuner.
      Die Tuner des „Fremdreceiver“ im Netzwerk werden bei Bedarf automatisch eingeschaltet, z.B. wenn man die Geräte internen Tuner des z.Zt. genutzten Receivers belegt hat.


      Hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen
      Hallo Bandito,

      das war aber eine schnelle und kompetente Antwort. :thumbup:

      Damit sind alle meine Fragen beantwortet.

      Das einzige was meine Entscheidung noch beeinflussen könnte wäre die Anschaffung eines 924er wegen der internen Platte.
      Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sollte ja für diesen Receiver die gleichen Voraussetzungen bezüglich meiner Fragen gelten.

      Also werde ich demnächst wahrscheinlich im Unterforum 916 oder 924 aufschlagen ;)

      Grüße
      Roland