924er mit NAS verbinden; ich verstehe es nicht

      924er mit NAS verbinden; ich verstehe es nicht

      Hi,

      ich habe ein Problem. Ich bekomme es einfach nicht hin, meinen Reciever mit meinem NAS zu verbinden. Ich habe es jetzt mehrere Tage durch ausprobieren versucht, aber bisher ohne Erfolg. Ich habe auch die SuFu und Google genutzt aber niergendwo eine einfach Anleitung gefunden, wie das klappen soll. Die Kathrein-Portal Anleitung ist da auch nicht sehr hilfreich.

      Kann mir daher einer von euch Schritt für Schritt erklären, wie ich das anstellen muss? Bei der NAS handelt es sich um eine Synology 213j (die Platten sind daher im ext4-Format).
      Ich habe im Webinterface die NAS hinzugefügt und den Reciever neu gestartet.
      Aber ich kann die NAS nach wie vor im Media-Center nicht sehen. Muss ich dafür manuell Ordner anlegen? Muss ich erst eine externe Festplatte über USB anschließen und irgendetwas einrichten (stand in irgendeinem Forum)? Ich bin verzweifelt und frustriert. Ich hatte mich extra gegen Reciever aller Dreambox etc entschieden, da das möglich einfach sein soll und jetzt bekomme ich nicht mal das hin.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Danke schonmal.

      Gruß Hendrik
      Ich habe eingegeben 192.168.78.5:9000/Reciever
      Das müsste ja eigentlich passen oder muss der Ordner Kathrein heißen?

      Wofür muss denn ein lokales Aufnahmemedium da sein? In der USF steckt die 500GB Platte drin und in der NAS 2TB. Muss ich zusätzlich 8um die NAS zum laufen zu bringen) noch eine Festplatte an die NAS hängen? WEnn ja, warum und mit welcher Formatierung?

      Gruß
      Dass mit dem lokale Aufnahmemedium vergiss es, mein Fehler. Du sollst in Webinterface von ufs 924 unter Einstellungen, Nas hinzufügen, die IP Adresse deines NAS und den Ordner wo du zugreifen möchtest(keine Unterordner) zb. 192.168.78.5/Video
      Bilder
      • Bild.JPG

        97,02 kB, 912×551, 43 mal angesehen
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tomori“ ()

      Cornholio.hf@gmx.de schrieb:

      Hi,

      ich habe ein Problem. Ich bekomme es einfach nicht hin, meinen Reciever mit meinem NAS zu verbinden. I
      Kann mir daher einer von euch Schritt für Schritt erklären, wie ich das anstellen muss?
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Danke schonmal.

      Gruß Hendrik


      Hallo Hendrik,
      im Grunde ist es ganz einfach.
      1. In Deinem Nas kannst Du gerne das Dateisystem NTFS oder FAT nutzen
      2. Du musst mit deinem PC auf das NAS zugreifen können, das NAS sollte einen Namen haben, z.B "Synology 213" oder "Homeserver" oder "Videospeicher" oder oder - und das NAS sollte eine "feste IP Adresse" haben.
      3. Auf der Festplatte im NAS legst Du einen Ordner an, z.B "Kathrein" oder "Video" oder "TV_Aufnahmen" oder was Du willst und gibst diesen frei.
      4. Nehmen wir mal an Du hast das alles so gemacht, dann ist der Ordner in dem die Kathi aufnehmen soll unter folgendem Pfad zu erreichen -Bsp: 192.168.78.5/Kathrein
      5. Du musst nun die MAC Adresse des NAS ermitteln, die sieht man im allgemeinen auf der NAS benutzeroberfläche oder in Deinem Router.
      6. Nun schaltest Du die Kathie ein, öffnest Deinen Internetbrowser und tippst die IP Adresse des NAS ein, gefolgt von dem Doppelpunkt und der Zahl 9000.
      6. Nun siehst Du das Webinterface und füllst es wie folgt aus:
      Bei Name = Name Deines NAS ( den, den Du vergeben hast / vergeben möchtest )
      IP und Freigabeordner ist dann zum Bsp: 192.168.78.5/Kathrein
      Sollte der Ordner, bzw. der Benutzer in dem der Ordner auf dem NAS liegt Passwortgeschützt sein, so musst Du bei
      NAS Benutzername und bei NAS Passwort die Daten die für das NAS verwendet werden noch einmal eingeben, sonst hat die Kathie keine Berechtigung um auf den Ordner zuzugreifen.
      Bei Wake on Lan for NAS setzt Du einen Hacken
      Die NAS MAC Adresse muss auch ausgefüllt werden und bei Port folgst Du dem Beispiel von Kathrein und gibst dort die 9 an.
      Dann auf speichern gehen und die Kathi abschalten.
      Nach dem Neustart siehst Du evtl. schon das NAS im Aufnahmearchiv- muss aber nicht unbedingt sein.
      Wenn Du unter "Video, Musik, Bilder" schaust, so solltest Du hier zumindest einen neuen Ordner sehen.
      Dieser heißt entweder "network storage 1" oder er hat den Namen den Du für das NAS vergeben hast.
      Nun solltest Du einen Aufnahme planen oder einen Aufnahme von der internen HDD kopieren wollen.
      Kopieren geht so:
      Eine Aufnahme auswählen, dies kopieren auf externen Datenträger und nun die Datenträger auswählen, hier siehst Du nun Dein Nas, kopiere die Aufnahme und anschließend wirst Du das NAS auch im Aufnahmearchiv sehen.

      Viel Erfolg


      PS bekomme morgen auch meine Synology DS214play mit 2 x 4GB, dann mach ich das ganze auch noch einmal – könnte dann explizit anhand des UFS924, des UFS923, des UFS906, einer Fritzbox und dem Synology NAS aufzeigen wie ich es gemacht habe.
      Das Synology NAS ersetzt mein 2TB Medion NAS ( 1Bay) was immer ganz gut funktionierte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bandito“ ()

      Bandito schrieb:

      6. Nun schaltest Du die Kathie ein, öffnest Deinen Internetbrowser und tippst die IP Adresse des NAS ein, gefolgt von dem Doppelpunkt und der Zahl 9000.


      -> "... die IP Adresse des Kathies ein, gefolgt von ... "
      UFS 821 si V1.09, Modifikation : 2,5"-HDD (250GB WD2500 BEVE),
      UFS 822 sw V1.02, mit neuem ElKo,
      UFS 913
      UFS 922
      UFS 924
      DVR-Manager, ProjectX, Win Vista
      .
      Es gibt mehr Menschen die kapitulieren, als solche, die scheitern. - Henry Ford -