Kathrein UFS 923 bei Aufnahmen Wiedergabe ruckelt bzw. gefriert ein (ganz langsame Zeitlupe)

      Kathrein UFS 923 bei Aufnahmen Wiedergabe ruckelt bzw. gefriert ein (ganz langsame Zeitlupe)

      Hallo zusammen,

      ich besitze seit ca. 1 1/2 Jahren einen KAthrein UFS 923. Bis jetzt lief das Gerät einwandfrei.
      Aber nun seit einigen Tagen machen sich Fehler bemerkbar. Firmware ist aud dem neuersten Stand.

      Wenn ich eine Aufnahme von der eingebauten Festplatte abspiele, dann läuft diese am Anfang ganz
      normal. So nach ca. 15 - 17 Minuten beginnt die Wiedergabe langsam zu ruckeln. Das geht dann im
      in den nächsten Sekunden soweit, daß die Aufnahme direkt stehen bleibt. Dann bewegt sich die Aufnahme
      ca. im 3 - 5 Sekundentakt ganz langsam weiter. Sozusagen als ganz langsame Zeitlupe. Ein Stoppen und
      erneutes Starten der Aufnahme bring den gleichen Effekt. Das gleiche passiert auch bei anderen Aufnahmen.
      Selbst bei Stopp, wenn dann dan eine Fernsehprogramm angezeigt wird, läuft diese ebenfalls in der
      langsamen Zeitlupe. Teilweise auch nicht zu stoppen.

      Abhilfe von meiner Seite:

      - Ausschalten, Netzstecker ziehen, wieder einstecken. Dann beginnt der gleiche Vorgang wieder, wie oben beschrieben.

      - Receiver auf Grundeinstellungen zurückgesetzt und mit Erstinstallation neu eingestellt.

      Alle meine Maßnahmen brachten keinen Erfolg. (Verdacht: interne Festplatte ?)

      Ich würde mich sehr über Tipps zur Abhilfe freuen. Vielleicht hat schon jemand auch ein ähnliche Problem gehabt.


      vielen Dank schon in Voraus
      Hallo, ich habe mich angemeldet, weil mein ca. 4 Jahre alter UFS 923 1TB seit heute das gleiche Fehlerbild zeigt, allerdings nicht nach 15 - 17 min sondern 15 - 17 sek..
      Anscheinend ist das Problem nicht so häufig, sonst hätte ich dazu nicht nur einen so alten Thread gefunden.
      Ich bin noch dabei den Fehler dahingehend zu analysieren, ob er mit der Aufnahme auch auf die externe Platte mitwandert. Ich kann aber schon sagen, dass der Kopiervorgang viel länger als üblich dauert.
      Die externen Platten sind von dem Fehler nicht betroffen.
      Was auch noch auffällt, der Reciever reagiert generell extrem langsam, teilweise erst nach gefühlt 1 min nach dem Tastendruck.

      Kann das ein Indiz sein, dass es nicht an der Platte selbst liegt?

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „G-Shocker“ ()

      Es war die Platte, hab' heute eine neue WD 1TB purple eingebaut und alles wieder in Ordnung.

      Die WD blue oder purple wurde mir vom Kathrein Telefonservice empfohlen.

      Das Problem mit dem langen hochfahren erklärt sich dadurch, dass der Reciever auch Systemdaten auf die HDD auslagert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „G-Shocker“ ()

      Hallo,

      der Einbau war absolut simpel, die Platte war 1:1 austauschbar. Nach dem einbauen einfach einschalten und alles lief wieder.
      Die purple ist laut Beschreibung für Videoüberwachungssysteme.
      Ich erhoffe mir davon eine längere Haltbarkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „G-Shocker“ ()

      Hallo zusammen, ich hatte genau das gleiche Problem und bin mit einer Neuformatierung der Festplatte gut gefahren. Die erste Aufnahme danach ist normal, ohne Ruckeln oder Stehenbleiben. Auch die Bedienung insgesamt ist wieder flüssig. Ich hoffe jetzt mal das bleibt.... :rolleyes:

      10.01.2018: Ist leider nicht so geblieben, das Ruckeln hat wieder angefangen. ;( Ich habe eine neue Festplatte, WD Purple 1TB, eingebaut, wie von G-Shocker beschrieben. Und jetzt läuft wieder alles wie früher. Ich kann Aufnahmen anschauen, während gleichzeitig aufgenommen wird, Vor- und Zurückspulen funktioniert ebenfalls ohne Aussetzer oder Ruckler. Also ist der Festplattentausch hier wohl das Richtige.

      Grüße
      pit55

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „pit55“ ()