Parallelbetrieb von UFS913-Tuner1 und separatem Tuner über Unicable ohne Einschränkungen möglich?

      Parallelbetrieb von UFS913-Tuner1 und separatem Tuner über Unicable ohne Einschränkungen möglich?

      Hallo zusammen,

      seit einiger Zeit verwende ich meinen UFS913 mit dem Unicable-System SUS 21 F von Spaun (Frequenzen: SCR1: 1076MHz und SCR2: 1178 MHz).

      Das funktioniert ganz hervorragend - ich kann ein beliebigen Programm anschauen und ein beliebiges anderes Programm aufnehmen.

      Nun habe ich mir einen neuen Fernseher mit integriertem Single-SAT-Tuner zugelegt :) und hatte die Idee, vom UFS913 nur noch Tuner1 zu verwenden, und vom neuen TV den integrierten Tuner.
      Hierzu wollte ich beim UFS913 das Loop-Through-Kabel von "LNB1 Loop Out" nach "LNB2 IN" ersetzen durch ein Kabel von "LNB1 Loop Out" zum SAT-Eingang des TV. Beim unicable-fähigem TV (Sony KDL-50W805B) habe ich zunächst versucht, die Frequenz SCR2 (1178MHz) als Empfangsfrequenz festzulegen - da habe ich leider kein Signal erhalten. Bei der Verwendung von SCR1 (1076MHz) war ein Signal da.

      Leider waren die weiteren Versuche nicht von Erfolg gekrönt :( - ich hatte den UFS913 beim ersten Sendersuchlauf des TV schonmal eingeschaltet gelassen (auf dem ZDF) - Ergebnis: Es wurde genau ein Sender gefunden: ZDF.
      Gleiches Ergebnis beim Anschluß des TV-SAT-Tuners an den "LNB2 Loop Out"-Anschluß des USF913.
      Beim Direktanschluß des "Unicable" an den TV-SAT-Tuner wurden über 1000 Sender gefunden und gespeichert.

      Für mich sieht das aus, als würde der UFS913 beide Frequenzen "für sich behalten" und nicht wie gehofft die freie Frequenz durchschleifen.
      Kann ich das durch passendes Umkonfigurieren der Twin-Tuner-/TV-SAT-Tunmer-Einstellungen erreichen?
      Ziel ist, weiterhin ein Programm anzuschauen und ein beliebig (also auch mit unterschiedlichen Polarität (Horizontal oder Vertikal) und unterschiedlichen Frequenzbändern (High oder Low)) anderes Programm aufzunehmen.
      Außerdem möchte ich den SAT-Tuner des TV verwenden (sonst könnte ich ja einfach den UFS913 per HDMI an den TV anschließen), weil der z.B. weiterhin die ZDF-Mediathek korrekt wiedergeben kann, was beim UFS913 seit Kurzem nicht mehr funktioniert und weil ich dann meistens (außer wenn ich was aufnehmen will) mit einer Fernbedienung weniger auskomme.


      Vielen Dank schonmal im Vorraus!
      Tuner zwei des Receivers hat keinen Durchschleifmodus, es darf kein weiteres Gerät angeschlossen werden
      3 Tuner (2*913+TV) brauchen unbedingt 3 Frequenzen, der Fernseher muss mit einer Weiche vom Receiver getrennt werden
      Der Receiver kann nicht mit nur einer Frequenz funktionieren
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !
      Ok, danke für die Info.
      Ich möchte ja auch nur zwei Tuner nutzen (Tuner1 von 913+TV).
      "...Der Receiver kann nicht mit nur einer Frequenz funktionieren..." - Schade - ich hatte gehofft, durch "geschicktes" Verteilen der Frequenzen dem Receiver nur eine Frequenz zuzuteilen - er funktioniert ja schließlich auch an einem einzelnen "nicht-unicable-Kabel" einwandfrei.
      Dann werde ich mir mal den Verteiler Axing SVE 2-01 besorgen und in den saueren Apfel beißen, dass meine Kinder am Samstag das Sandmännchen sehen wollen, während die Sportschau kommt (KIKA und ARD funktionieren nicht gleichzeitig) :( .

      pcprofi2000 schrieb:

      ... Schade - ich hatte gehofft, durch "geschicktes" Verteilen der Frequenzen dem Receiver nur eine Frequenz zuzuteilen - er funktioniert ja schließlich auch an einem einzelnen "nicht-unicable-Kabel" einwandfrei ...
      Nein - es gibt keine Mischung aus Unicable und Durchschleifbetrieb
      -> der 913 braucht zwei Frequenzen
      UFS 922 DiSEqC 4 Satelliten, keine HD+ oder CI+ Receiver, die haben Restriktionen anstelle von Möglichkeiten !