Gracenote und die FIFA WM

      Gracenote und die FIFA WM

      Das ist echt ein Witz: habt ihr mal auf den EPG der ÖRs seit der WM K.O.-Runde geachtet? Die sind nicht in der Lage hier die Spiele aufzuführen, da steht tatsächlich ein anderes Programm drin - egal ob ARD oder ZDF.
      Und das nennen die "redaktionellen EPG", eine Frechheit!
      Gruß
      data68

      UFS-913 mit FW 2.05 / UFS-922 mit FW 2.10
      Nun, ich zwar (man möge es mir verzeihen) kein Fußballfan, aber in anderen Bereichen fällt es mir auch teilweise auf, dass die EPG Daten nicht mit dem tatsächlichen Programm übereinstimmen.
      Ich habe es auch aufgegeben, Kathrein hierzu anzuschreiben.
      Es kommen nur die normalen Antworten wie "wir leiten das weiter...".
      Die haben selber genug Receiver und sollten dadurch auch merken, dass diese Daten nicht stimmen.
      Auch anderen Sachen wie die weitere Pflege der Software (bei mir UFS 913) bzw. die Beseitigung der Fehler werden vernachlässigt.
      Somit kann ich auch die Firma Kathrein vernachlässigen und mich mal nach einem "brauchbaren" Receiver umsehen.
      Grüße
      Bernd
      Ich gebe Dir mit allem Recht.
      Aber es gibt m. E. keinen brauchbaren Receiver.
      Welcher sollte das sein? Die kochen alle nur mit Wasser.
      Und egal in welche Foren Du gehst: Alle haben irgendwelche Unzulänglichkeiten...

      Aus diesem Grunde halte ich Kathrein für den "Einäugigen unter den Blinden".

      Bitter, aber ich glaube, so ist das....
      Mag ja sein, dass Kathrein hier vielleicht noch "das bessere Übel" ist.
      Aber bei aller Liebe und Verständnis.
      Es kann nicht sein, dass man mir in einem nicht ganz so höflichen Ton (Mitarbeiter wirkte auf meine Anfrage gereizt) am Telefon sagt, dass es derzeitig keine Lösung bzw. kein Softwareupdate gibt, welches das Problem mit der Diashow beseitigt.
      Ich bin bestimmt kein Mensch der sofort über alles meckert, aber nach einer gewissen Zeit kann man erwarten, dass Fehler, die sich eingeschlichen haben, beseitigt werden und nicht ein "Sat to IP" Konzept Vorrang hat.
      Das mit dem EPG kann man zur Not noch verschmerzen, wenn man sich selber anderer Medien zusätzlich bedient. Wobei auch hier die Problematik hinlänglich bekannt ist und Kathrein mit mehr Druck an den Anbieter rangehen sollte.
      Grüße
      Bernd