Timeshift auf USB Stick möglich?

      Hallo, dann versuche ich mal zu antworten.
      Hierzu kann man eindeutig "jein" sagen.
      Timeshift auf USB oder gar SD-Karte geht, aber dann muss dieses Medium auch als Archivfestplatte eingerichtet werden.
      Das bedeutet, der Stick oder die SD-Karte ist erst mal Standardspeicher für alle Aufnahmen. Man kann jedoch jede Aufnahme beim anlegen auf eine andere Festplatte umleiten. Diese andere Festplatte muss dann FAT32 formatiert sein.
      Auf meinem 912er habe ich eine 32GByte SDHC-Karte als Archivfestplatte eingerichtet uns lasse hier sogar meine Aufnahmen darauf aufnehmen.
      Wer jedoch die Twin-Tuner-Eigenschaften des 913 nutzen will wird schnell feststellen, dass hier die SDHC-Karte bzw. ein USB-Stick sehr schnell an seine Grenzen kommt. Da reicht die Schreibgeschwindigkeit einfach nicht aus.
      Fazit, Timeshift ja, gleichzeitiges Aufnehmen und Timeshiften eines anderen Senders auf den USB-Stick geht nicht.

      Gruß Rolf
      Der Beitrag von Rostock ist gut gehalten und kann so unterschrieben werden.

      Rat an montis: Sicher ist es schon gut, wenn man für einen USB-Stick mehr ausgibt. Jedoch sollte man den Stick nach dem Kauf testen, ob er die Datenraten wie vom Hersteller angegeben auch einhält. Viele Hersteller schreiben meistens utopische Zahlen drauf, nur um ein gutes Kaufargument in der Hand zu haben.
      Helfen könnte es evtl. schon wenn man einen USB-Stick mit USB 3.0 kauft. Der kann unter USB 2.0 mehr leisten als normale USB 2.0 Sticks. Natürlich nur wenn der Chip intern alles richtig unterstützt und keine defekten Speicherzellen hat (dadurch kommen meistens die günstigen Preise zustande).

      Wie es mit der Datenrate durch den Receiver aussieht, weiß ich nicht. Dadurch das ich eine USB 3.0 2,5" HDD am Receiver betreibe, habe ich mit HD Aufnahme und HD sehen (inkl. Timeshift) gleichzeitig bisher keine Probleme feststellen können.
      Meine Receiver:
      UFS 913 sw (Software-Version 2.05 Build 72 [2014-05-12:07:18:00]) [BN 20210185]
      UFD 505 si (Software-Version 1.10) [BN 20210015]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „deadlink“ ()

      Dazu kann ich noch sagen, dass eine SDHC-Karte wohl eine deutlich höhere Performance hat, als ein USB-Stick. HD-Aufnahmen auf eine SDHC-Karte gehen problemlos , sogar von Servus-TV in 1080i. Das ist zumindest meine Erfahrung mit dem UFS 912 über mehr als 3 Jahre und ca. 300 Aufnahmen in HD.

      Gruß Rolf