Aufnahme auf Externe Platte Kopieren

      Aufnahme auf Externe Platte Kopieren

      Hallo,
      ich möchte eine sendung , ca. 8,2 gb ,auf eine externe festplatte kopieren , danach auf ein usb stick, oder sofort auf usb, aber die sendung ist nicht mehr an einem stück sondern in drei teile aufgeteilt, warum ? :nachdenk
      auch legt der 923 auf der externen festplatte mehrere ordner an bevor ich an den film komme.
      früher bei mein 821 war es nicht so, ein film rüber blieb ein film.
      martin
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      Hi,
      den 821 kenne ich nicht mehr, doch ja aber nicht in der Anwndung...Du hast die externe Speicherplatte oder USB Stick in fat 32 ( anderst geht auch nicht) und da gibt es Beschränkung der Dateigröße auf 4 Gb..deshalb der Film auch in 3 Teilen.
      Bei SD ( 821) kommt das selten vor.Die externe festplatte/stick wird gleichzeitig mit dem kopieren als externes Archiv eingerichtet, und so sind systemdateien Ordener etc mit drauf..ist halt so.
      Kannst z.B mit dem TS Doctor am PC diese Dateien wieder verbinden.Kommt darauf an wie und Du diese Filme in Zukunft verwenden willst.
      UFS 790
      UFS 910 160GB
      UFS 922 500 GB
      UFS 913 1TB Toshiba

      CAS 75 mit UAS 272 und UAS 177 für Astra 23.5, und 19.2
      85er no name Spiegel mit Diseqc 1.2 Motor für 9.0/13/16/19.2/23.5/28.2
      BZD 40

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CliffKill“ ()

      Odin33 schrieb:

      aber die sendung ist nicht mehr an einem stück sondern in drei teile aufgeteilt,

      Kannst auch mein TS-Konverter zum Verbinden nehmen.
      Download hier
      /*
      UFS 913, 1xSmart MX40
      Samsung UE46F6510 3D
      Mini PC Android 4.1 USB Stick HDMI TV Box Smart MK808
      NAS Synology DS213j und DS110j
      Chromecast

      TS Konverter zum Umwandeln von Videodateien - Download unter
      http://dvd2one.de/tskonvert/tskonvert.exe
      */
      Zum Verbinden der Teildateien reicht der Dos- bzw. Windows-Kommandozeilenbefehl COPY, für diesen Zweck bräuchte es keine weiteren Hilfsprogramme.
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805
      Hallo
      habe den TS konverter mal drauf gemacht, wie geht denn das dann , muss ich den ersten von den drei teilen nehmen ? ich kann ja nicht alle gleichzeitig , hmm :nachdenk
      bin da nicht so nen pc freak,
      martin
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      TS-Konverter ausführen
      - Videodatei öffnen über Button ...
      - TS-Datei auswählen die mit ......00.ts und Option <Videodateien mit gleicher Endung zusammenfassen>
      - Ausgabeverzeichnis noch wählen und aus Button <Start>

      Viel Erfolg !
      /*
      UFS 913, 1xSmart MX40
      Samsung UE46F6510 3D
      Mini PC Android 4.1 USB Stick HDMI TV Box Smart MK808
      NAS Synology DS213j und DS110j
      Chromecast

      TS Konverter zum Umwandeln von Videodateien - Download unter
      http://dvd2one.de/tskonvert/tskonvert.exe
      */
      Hi
      danke , es läuft aber wie lange dauert so etwas ,läuft bei mir schon ne ewigkeit ,
      :ahm
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      Hallo,
      so habs endlich zusammengefügt, hat sehr lange gedauertmehr als 3 std.
      aber jetzt habe ich das ohne ton , hi hi. echt toll .
      martin
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      Hm, da ist irgendwas nicht richtig gelaufen...
      Bis sich das klärt, kannst ja vielleicht mal zur Probe den COPY-Befehl der Windows-Eingabeaufforderung benutzen.

      Beispiel:
      copy /B Aufnahme_00.ts+Aufnahme_01.ts+Aufnahme_02.ts Aufnahme.ts

      Nach diesem Beispiel würden die Dateien "Aufnahme_00.ts", "Aufnahme_01.ts" und "Aufnahme_02.ts" zur neuen Datei "Aufnahme.ts" zusammenfefügt.
      Kannst ja mal versuchen, ob das was bringt.

      Gruß Magnus
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805
      Wird der "copy" Befehl denn akzeptiert oder kommt eine Fehlermeldung?
      Wie lauten die Dateinamen der Einzelteile?
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „haptschui“ ()

      Gut, ich wollte hier jetzt auch nicht mit Gewalt "meine Lösung" durchgesetzt sehen, aber mit interessierte, ob damit ein abspielbares Ergebnis rauskommt (tut es bei mir jedenfalls).

      Martin, Du sagtest ja, Du wärst nicht so bewandert am PC.
      Vielleicht klappt es dieses Mal nicht, weil die Eingabeaufforderung nicht aufs richtige Verzeichnis ist bezogen ist.
      Auf die Schnelle wäre es am einfachsten, Du kopierst die TS-Dateien ganz normal mit dem Windows-Explorer auf eine Festplatte, auf der genug Platz ist, zum Beispiel "C:", wenn Du noch eine weitere freie Festplatte im System hast, zum Beispiel "D:", dann nimm die. Für mein Beispiel bleibe ich jetzt bei "C:"
      Dann startest Du die Eingabeaufforderung, z.B. über Startmenü >> "Ausführen..." mit Eingabe von cmd.exe
      Gib dann in der Eingabeaufforderung C: ein, dann wechselt der Fokus der Eingabeaufforderung nach C: ins Stammverzeichnis.
      Dann kannst Du den COPY-Befehl verwenden, so wie von mir beschrieben und es sollte eine vollständige TS-Datei rauskommen.
      Wichtig ist, daß die zu erzeugende TS-Datei eben nicht im Verzeichnis der Aufnahmeplatte erzeugt werden soll, denn da passt sie nicht drauf (Beschränkung des Dateisystems auf 4GB Dateigröße).

      Gruß Magnus
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805
      Hallo Magnus
      habe es heute wieder versucht wie beschriueben , :nooo
      bekomme entweder die meldung : das system kann die angegebene datei nicht finden, oder : syntaxfehler,.
      hmmm bin ratlos
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      Schreibe doch mal bitte exakt, was Du eingetippt hattest.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Hallo
      die eingabeaufforderung erst auf E, wiel da der ordner mit der aufnahme ist.

      also eingabeaufforderung E: copy /B ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_00.ts+ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_01.ts+ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_02.ts

      ich versuche gerade nochmal mit dem TS Konverter, beim ersten mal war ja der ton weg.
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Odin33“ ()

      Du solltest bei Dateinamen mit Leerzeichen die doppelten Anführungszeichen nicht vergessen, also so wäre es besser:

      Quellcode

      1. E:
      2. cd Aufnahmeordner
      3. copy /B "ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_00.ts"+"ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_01.ts"+"ZDF HD_Das aktuelle Sportstudio_02.ts"

      Die Pluszeichen sind dabei außerhalb der Anführungszeichen.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Hallo haptschui,
      habe es gerade so versucht wie du es beschrieben hast , bekomme wieder die gleichen m
      eldungen, ich werde es wohl aufgeben, ?(
      mfg martin
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220
      Nur Geduld, das müsste hinzubekommen sein. :)

      Wenn Du mit der Eingabeaufforderung in dem Verzeichnis bist, und

      Quellcode

      1. dir

      eingibst, was kommt dann dabei heraus?
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „haptschui“ ()

      Hi,
      also Eingabeaufforderung öffnen, dann E: dann dir , dann werden mir alle verzeichnisse angezeigt die ich da habe, auch ZDF_ts,
      hab auch weiter getestet und die ordner umbennannt in ZDF_00ts - 02ts,
      war ein wenig lang ???
      Kathrein UFS 923, Firmware: 2.06, Sony Bravia 55HX855, T&A TB 140, Klipsch, Onkyo Integra CD & Receiver, Panasonic BlueRay DMP 220