Streaming mit iPad im internen WLAN

      An welcher Stelle hast Du die Bandbreite festgestellt, oder gemessen?

      Ich kann Dir keine Antwort speziell zu Deiner Problemstellung geben, aber vielleicht hilft Dir das weiter was ich in einem ähnlichen Fall (Streaming vom NAS auf Tablet) erlebt habe. Zusammengefaßt:

      Obwohl alle Randbedingungen locker ausreichen müßten, d.h.
      - Übertragungsgeschwindigkeit vom Abspielmedium zum Router: min. 5,4 MB/sec
      - theoretisch mögliche Bandbreite der WLAN Verbindung zwischen WLAN Router und Tablet: 65 Mbit/sec
      - Qualität der WLAN Verbindung zwischen WLAN Router und Tablet: 80%
      kommen auf meinem Tablet effektiv gemessen nur 1.5 MB/sec an, was für ein ruckelfreies Abspielen des Materials nicht ganz ausreicht.

      In meinem Fall liegt es offensichtlich daran, daß zwischen meinem Tablet (Samsung Galaxy Note 10.1 2014) und meinem Router (Fritz 3270) über WLAN einfach nicht mehr drin ist, selbst wenn ich das Tablet neben den Router lege.

      Wenn Du genau wissen willst wo bei Dir der Flaschenhals ist, mußt Du die o.g. Faktoren einzeln anschauen und untersuchen.
      UFS-924 FW2.10, ACL 1.23 (S02), Unicam Atlantic 1.51 (HD02) | Panasonic TH42-PZ80EA (HDMI)
      UFS-922 (XCC45) FW2.10 | Samsung LE32C650 (FW3015)
      Hallo,

      auch versuchen via Kathrein (922) auf mein IPad Air zu streamen. Bei Aufnahmen stockt es nach paar Sekunden sofort und live streamen selbst geht gar nicht. Habe schon zahlreiche player Apps, wie OPlayer oder MoliPlayer oder GoodPlayer, herunter geladen aber ohne erfolgt.
      Wir haben einen WLAN Verstärker und immer vollen Empfang auf allen Geräten. ...
      Da würde ich auch HCPoints Frage stellen. Zudem wäre noch ein wenig was über die jeweils vorliegende Netzwerk Infrastruktur interessant: wie viele Geräte hängen am WLAN? Ist der UFS 924 ebenfalls per WLAN oder per Netzwerk Kabel verbunden? (Falls WLAN: dann wird es bei 811b und g evtl. eng mit der zur Verfügung stehendem Bandbreite)
      Also bei mir wie gesagt alles ohne Probleme, allerdings habe ich auch eine W-Lan Verbindung von 300 M/bit vom Router (Airport Extrem Time Capsule) zum iPad, womit ein rückenfreies übertragen selbst von ARD HD ohne Probleme möglich ist.

      Solch hohe Übertragungsgeschwidigkeiten im W-Lan erfordern allerdings auch eine dementsprechende Hardware und die dementsprechende Infrastruktur. Ein normales 54 G Netzwerk, an dem evtl. auch noch über das internet telefoniert wird, oder nebenbei ein PC, Handy o.ä. läuft, wird das nicht schaffen können.