Firmware-Version 2.04 für UFS 913

      Ich hab jetzt auch auf den SI EPG umgeschaltet. Da ist man zwar immer noch davon abhängig wie weit die Daten für die Zukunft vorliegen, aber im Gegenzug bekommt man dann von den Sendern die sehr weit vorausdenken mehr Daten geliefert als sie in den kleinen "Kalender" rein passen. Schon erstaunlich wie schlecht "Premium" doch sein kann. Daß die Senderlogos nun fehlen ist zu verschmerzen. Die erscheinen mir in letzter Zeit eh nur noch total pixelig. (zumindest bin ich der Meinung daß die früher nicht so grausam ausgesehen haben)


      Wie ist das bei euch eigentlich wenn ihr von unseren ÖR Radio laufen lasst. Da wird dann ja via hbbTV das Senderlogo auf dem Bildschirm angezeigt. Nur ist es bei mir so, daß ich z.B. mit NDR1 MV anfange und egal welcher Sender dann vom NDR eingestellt wird, also z.B. NDR2, NDR info... , dann wird weiterhin das Bild von NDR1 MV angezeigt. Erst wenn ich dann auf eine andere Senderkette umstelle, nehmen wir den MDR, dann wird ein neues Bild geladen was dann allerdings auch wieder bei allen Sendern beibehalten wird.
      Von anderen Geräten kenne ich es so, und so ist es hier sicher auch gedacht, daß da immer das Logo des gehörten Senders angezeigt wird.
      Ist das nur bei mir so? Hab zu dem Fehler noch nie was gelesen.
      Moin Moin
      ich habe mir gestern auch mal die version 2.04 auf meinen reciever geladen und bin enttäuscht.
      Bei jedem umschalten flackert das Bild sprich ich schalte um dann wird es für einen winzigen Augenblick (keine sekunde) schwarz und dann ist es wieder da das Bild.
      Sendungen im format 4:3 werden mit Balken rechts und links dargestellt egal was ich einstelle ob aufgezoomt, pan scan etc. es bleiben immer die balken.

      Das flackern ist nicht so schlimm aber die Balken stören mich schon sehr in der vorrigen 2.01 version war alles im vollbild.
      Bevor dies nicht wieder der fall ist werde ich auf 2.01 zurück wechseln!
      HI,

      @foxfighter: vielleicht weil Sie diesen Fehler ausgeräumt haben, also sei doch froh. Wer gibt sich freiwillig 4:3 Sendungen die entweder gestreckt oder gestaucht werden? Absolut unerträglich! Davon ab sei doch auch froh das sie bei Originaldarstellung immer die beste Bildqualität der jeweiligen Sendung bekommst. Daher mein Tip...einpaar mal ncoh Original schauen, genießen und somit merken, dass jeder wechsel anschließend ein NO GO ist. ;)

      Zu dem Flackern kann ich nichts sagen. Generell ist aber stets nach einem Upgrade, egal ob TV oder OS Version bei einem Smartphone, die Werkseinstellung neu zu laden. Probiere es einfach mal, wenn nicht schon getan...

      Beste Grüße
      Moin, ich nutze die neue Version seit nun 3 Tagen und bin zufrieden.
      Allerdings nutze ich auch nur wenige Funktionen: Ich will fernsehen und nichts anderes...
      Eines hat sich für meinen Bedarf allerdings Positiv verbessert: Das Streamen zum PC über das Giga-Netzwerk klappt nun ohne Ruckler. :ohh
      Meine Frau im Wohnzimmer HD und ich über das Netzwerk meine Sendung auch in HD. Super :-))
      Gruß Rainer
      CAS90, 2x UAS 484, EXR 908, UFS 913
      Ich hatte jetzt schon 2 mal das Problem, das der 913 im Starten hängenbleibt und dann nur noch über den Netzschalter reaktiviert werden kann. Vielleicht sollte ich auch mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen :pfft
      UFS 913, Kathtrein SAT CAS 75 cm mit Inverto Premium Quad LNB, TV LG OLED 65B7, Sonos Playbase, Sub und 2 x Play1

      Leon78 schrieb:

      HI,

      @foxfighter: vielleicht weil Sie diesen Fehler ausgeräumt haben, also sei doch froh. Wer gibt sich freiwillig 4:3 Sendungen die entweder gestreckt oder gestaucht werden? Absolut unerträglich! Davon ab sei doch auch froh das sie bei Originaldarstellung immer die beste Bildqualität der jeweiligen Sendung bekommst. Daher mein Tip...einpaar mal ncoh Original schauen, genießen und somit merken, dass jeder wechsel anschließend ein NO GO ist. ;)

      Zu dem Flackern kann ich nichts sagen. Generell ist aber stets nach einem Upgrade, egal ob TV oder OS Version bei einem Smartphone, die Werkseinstellung neu zu laden. Probiere es einfach mal, wenn nicht schon getan...

      Beste Grüße

      Moin moin
      erstmal vorweg ich habe den reciever auf werkseinstellung gesetzt.
      Das mit den balken rechts und links bei 4:3 sendungen ist für mich ein nogo! Wozu ist dann die einstellung "Anzeige von 4:3 sendungen" da????? Bei mir hat sie keine funktion. Und 4:3 sendungen sind ja nicht wenige zum beispiel: simpsons, scrubs und fast alles auf rtl nitro.
      Bestmögliche quali ist ja gut und schön aber es sei doch bitte dem anwender zu überlassen ob ich ein vollbild haben möchte oder balken! Außerdem nochmal gefragt wozu ist dann die einstellung da wenn diese keine funktion hat?

      pafo300 schrieb:

      Ich hatte jetzt schon 2 mal das Problem, das der 913 im Starten hängenbleibt und dann nur noch über den Netzschalter reaktiviert werden kann. Vielleicht sollte ich auch mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen :pfft
      Den Fehler hatte ich auch schon zweimal trotz zurücksetzen. Ist meiner Meinung nach ein Softwarefehler, genau wie der mit den schwarzen Balken, wo es mal geht mit der gestreckten Einstellung und mal nicht. Letzteres stört mich allerdings wenig, aber das der Receiver sich nun öfters mal aufhängt schon. Bei der Beta 2.02 bin ich wieder auf die 2.01 zurück gegangen, diesmal werde ich aber trotz der Macken auf der 2.04 bleiben, wegen des jetzt besseren Bildes und der schnelleren Umschaltzeiten. Ich denke mir, das der 913 nun an seine technisch möglichen Grenzen stößt?
      @Rainer

      Das geht auch schon mit der 2.01, zumindest bei mir. Der Kathrein hängt bei mir am Gigabit Lan. Schaut meine Frau HD, kann ich sowohl am PC über Lan, als auch am iPad 2 über 5G wlan HD sehen. Stream funktioniert einwandfrei.

      Die neue IOS App tut ihr ügriges. Ich bin der Meinung, seitdem ist der Stream noch besser geworden.

      Ist der Anschluss am UFS913 eigentlich Gigabit Lan?
      Oliver

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „oliver_in_germany“ ()

      Alternativen

      Und wie sieht es aktuell mit dem Gracenote-EPG aus? Ich habe vor Weihnachten Neutrino-MP und HDMU getestet und überlege momentan von HDMU wieder zurück auf das Original-Image zu wechseln. Mit dem Bedienkonzept bin ich bei allen 3-Images nicht zufrieden. Aber das TVTV-EPG fehlt mir eben doch sehr, sowie die einfachen EPG-Vorschaumöglichkeiten der Originalsoftware.

      Hier mal meine Erfahrung:

      1. Neutrino-MP hatte ich nur einen Tag drauf, weil der automatische Timeshift buggy war. :( Außerdem hat es mir grafisch überhaupt nicht mehr gefallen, obwohl ich zu Dbox2-Zeiten davon begeistert war.
      Durch die Schlichtheit ist es wohl wirklich nicht mehr zeitgemäß - insbesondere wenn man schon länger das Kathrein-Originalimage gewöhnt ist.

      2. HDMU habe ich bis jetzt drauf und es macht eigentlich einen ganz guten Eindruck. Bisher konnte ich mich mit Enigma nie anfreunden, aber das ich nun schon länger das Kathrein-Originalimage gewöhnt bin, verhält es sich eigentlich ganz ähnlich von der Bedienung her.
      Größtes Manko: Leider schmiert mir im aktuellen HDMU-Image der Movieplayer öfters ab, wenn ich etwas mache (reines Abspielen funktioniert aber). Laut Forum bin ich aber ein Einzelfall?!
      Automatisches Timeshift funktioniert immerhin soweit einwandfrei, auch wenn die Tastenbelegung ein wenig bescheuert ist: Zuerst genau so wie beim Originalimage durch die Rückwärtsspul-Taste, dann (wenn zeitversetzt) durch das Steuerkreuz links/rechts zum Spulen. Springen geht dann über die Ziffertasten 1/3 4/6 7/9 je nach gewünschten Sprungschritt. Direktes Zurückspringen aus dem Livezeitpunkt geht wohl nicht. Man muss den Timeshift also erst einmal mit der Rückwerts-Spultaste oder mit Pause "angetriggert" haben. Das stört mich aber weniger.

      Vorteile die ich an HDMU gegenüber dem Original-Image sehe:

      - Hat man auf einem Kanal einmal den Timeshift genutzt, so fragt er beim Umschaltversuch zur Sicherheit nach (Funktion ist auch abschaltbar!)! Bei der Orignal-Image habe ich deshalb schon so oft den Timeshift-Buffer "verloren" und mich schwarz geärgert! :(
      - Schnitteditor für die Aufnahmen
      - Timeshift und Aufnahmen liegen auf einer Partition: Wenn man nachträglich einen Timeshift in eine Aufnahme umwandeln möchte, muss er nicht stundenlang kopieren!
      - EPG ist in die Vergangenheit zurück betrachtbar (Zeitraum sogar einstellbar)!!!
      - EPG-/Programmliste ist länger und dadurch deutlich übersichtlicher (15 Programme statt 7 auf einmal) als beim Originalimage, sofern man einen entsprechend großen TV hat.
      - Das EPG der Englänger (BBC, itv, usw.) auf 28,2E umfasst nicht jeweils nur die laufende und nächste Sendung, sondern geht deutlich weiter (freesat EPG).
      - Ordentliche NFS-/CIFS-Netzwerkverbindungen!

      Nachteil: Das HDMU-Image hat gleich mehrere EPG-Betrachter. Leider fehlt beim Standard-EPG die Vorschau-Funktion auf Knopfdruck (was läuft als nächstes auf allen Kanälen). Auch sind die laufenden Sendungen hinter den Kanalenahmen etwas unübersichtlich, da sie an unterschiedlichen Positionen beginnen (je nach länge des Kanalnamens).
      Im sogenannten "Multi-EPG" ist dass schon ganz gut gelöst und ähnelt dem TV-Programmführer des Kathrein-Originalimages schon eher: Laufende Sendungen werden mit Fortschrittsbalken angezeigt und sind ordentlich formatiert (beginnen alle an der selben Stelle). Dort gibt es zwar auch eine Vorschaufunktion, allerdings zeigt die auf allen Kanälen dann nur an, welche Sendung als nächstes kommt. Die Funktion des Originalimages, nur nächste Sendungen anzeigen welche in Viertelstundenschritten beginnen, gefällt mir da um Längen besser: Wenn ich um 19:50 wissen will, was um 20:15 so läuft, so ist das bei Enigma doch sehr mühsam. Es gibt zwar noch ein "grafischer Multi-EPG", dass alle Kanäle/Sendungen nur in Balkendarstellung zeigt (8 Sender auf einmal), aber mir persönlich nicht gefällt, bzw. als sehr unübersichtlich empfinde, weil eben alle Sendungsnamen wieder an verschiedenen Stellen stehen und Sendungen mit kurzer Dauer (5Minuten-Sendungen) dann kaum lesbar sind.

      - Was mir am SI-EPG nicht gefällt: Bei den Sendungen steht in der Beschreibung selten das Produktionsjahr dabei (hängt wohl stark vom Sender an). Da bin ich von TVTV doch sehr verwöhnt! Schauspieler und Genre sucht man beim SI-EPG auch oft vergebens. Von Genre/Sparten-Suchfunkionen wie beim TVTV-EPG brauchen wir gar nicht erst zu reden! :(
      - Alternative Internet-EPGs (mit dem CrossEPG-Plugin) habe ich nicht zum Laufen bekommen :(
      - HBBTV hat man nur beim Originalimage. Allerdings ja nur langsam, instabil und leider oft inkompatibel (Stand FW2.01). War für mich nie wirklich nutzbar und deshalb könnte ich gut drauf verzichten. Wenn es bei der 2.04 nun endlich vernünftig läuft, wäre das natürlich was anderes.
      - an die unschlagbaren Bootzeiten des Original-Images kommt das HDMU leider nicht ran. Rund 50 Sekunden Geduld muss man schon mitbringen.


      Wie gesagt, allein durch die EPG und Vorschaumöglichkeiten des HDMU-Images, bin ich aktuell so genervt, dass ich kurz davor bin auf's Original-Image zurückzuwechseln :(
      @Kermit00
      da sind wir beide der gleiche Meinung :yesss . EPG war eine der Hauptgrunde warum ich bei original Image geblieben bin. Ausserdem kann man mit original Image bei ufs 913 mitlerweile das machen was man nur mit enigma Image machen konnte.;-) .
      HBBTV ist mit 2.04 stabiler geworden, steht auch in Releasnote von 2.04.
      Und Gracenote EPG ist wieder da :ohh
      Vu+ Duo2
      Vu+ Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „tomori“ ()

      ...einzig die Schnittfunktion würde mich schon reizen.

      @ Kermit000: Wie schaut das eigentlich bei HDMU aus, kann man nur Filme von der Archiv-Festplatte schneiden oder von allen Platten, die am Receiver hängen? Oder ist die Archiv-Sache, die man vom Originalimage kennt, komplett anders?

      Gruß
      Thomas :hi
      VU+Duo² mit 3 TB WD AV Platte,
      1,5+2 TB USBs ext., alles Toshiba Store.E
      V13 inkl. HD+
      Philips 52PFL7404H
      BluRay Philips 3000
      WDTV-Live
      Audio: Teufel Motiv 5 dig.
      Remote: Harm. 900
      WD NAS 3TB
      Erstmal danke für den super Bericht an den Frosch.

      Somit ist nun für mich endgültig klar, dass ich beim Originalimage bleibe.
      Weil 50 Sek Bootzeit sind ein absolutes no-go, man stelle sich den Aufschrei vor, wenn die OrigSoft fast eine MInute booten würde. :schimpfen :haue ...
      Auch das Hbbtv fehlt geht meiner Meinung nach gar nicht.
      Gerade nochmal neu installiert, da immer wieder spontane Neustarts auftreten, da hat Kathrin mal wieder Schrott abgeliefert. Ich bin schon enttäuscht, leider drängen sich nur wenige Alternativen auf...
      UFS 913, Kathtrein SAT CAS 75 cm mit Inverto Premium Quad LNB, TV LG OLED 65B7, Sonos Playbase, Sub und 2 x Play1
      So, ich habe nun auch die 2.04 aufgespielt und das gracenote-EPG funktionert einwandfrei - sogar wieder mit 14-Tage Vorschau. In den letzten Monaten hatte ich irgendwie immer nur eine 7-Tage Vorschau mit TVTV?!

      Die Schnittfunktion im HDMU-Image habe ich leider nur einmal kurz angetestet mit einer SD-Aufnahme (Tele5). Kann leider nichts mehr dazu sagen. Keine Ahnung, ob auch das Schneiden von HD und SD DVB-S2 Streams (H.264) funktioniert, was mich jetzt im Nachhinein auch interessieren würde. Habe halt mehr an anderen Stellen (EPG) rumgefrickelt.

      50Sekunden Startzeit ist gar nicht so viel. Mit dem Originalimage habe ich aktuell 35-Sekunden Startzeit bis bedienbar (Bild schon nach 17Sek). Das sind gerade mal 15 Sekunden Unterschied. Andere schrieben sogar was von 46Sekunden Bootzeit. Vielleicht hängt es auch von der HDD ab und wie groß die EPG.dat ist, usw.
      Allerdings war bei mir die Bootzeit sehr hoch, wenn die Box abgeschmiert ist und man mit Netzschalter neustartet. Dann checkt er wohl die ganze Platte, was bei mir mal über 10Minuten gedauert hat. Das konnte ich aber dann umgehen, indem ich mich bei Absturz von enigma2 mit telnet Verbunden habe und ein sauberen Neustart mit "init 6" initialisierte. Das ist mir halt oft im Movieplayer und Schnitteditor passiert ist (habe nur SD-Karte und USB-Sticks als HDD verwendet.). Andere User konnten wie gesagt die Hänger nicht nachvollziehen und meinten, dass es an der HDD liegen könnte.