ich bin mal ausgebrochen und möchte zurück

      ich bin mal ausgebrochen und möchte zurück

      Guten Abend liebe Gemeinde,
      Vorweg möchte ich betonen das ich die SUFU benutzt habe.

      Ich habe auf meine ufs 922 mal das Bp Neut... ausprobiert.Da meine Box das aber nicht so gerne mag,möchte ich zurück auf Original.

      Verzweifelt suche ich das emergency recovery Image.
      wo kann ich das finden das der Receiver wieder so ist wie früher.
      Über Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar.

      Mfg

      RE: ich bin mal ausgebrochen und möchte zurück

      zockeropa schrieb:

      Guten Abend liebe Gemeinde,
      Vorweg möchte ich betonen das ich die SUFU benutzt habe.

      Ich habe auf meine ufs 922 mal das Bp Neut... ausprobiert.Da meine Box das aber nicht so gerne mag,möchte ich zurück auf Original.

      Verzweifelt suche ich das emergency recovery Image.
      wo kann ich das finden das der Receiver wieder so ist wie früher.
      Über Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar.

      Mfg


      Hast eine PN.

      Gruß
      Receiver: Kathrein UFS-922s, FW: 1.06 SN:XCC09
      NAS: WHS2011
      Router: FRITZ!Box Fon WLAN 7390
      Hallo zusammen....
      ich habe nachdem mein Receiver am 15.ten Mai nicht mehr lief den selben Fehler gemacht ;)
      Seitdem versuche ich alles um die Originalsoftware wieder zu installieren...ohne Erfolg.
      Ich habe unter tit... auch einen Teil der Festplatte formatiert....ich glaube das da der Fehler liegt, weiss aber nicht mehr weiter.
      Ich hilfreiche Tipps wäre ich froh...danke im vorraus !!! :hi
      Hallo,

      wenn man Enigma, Neutrino oder Titanit drauf hat, funktioniert das Kathrein update über USB nicht mehr.

      In den Daten zum Fremdimage ist eine updatescript.sh Datei.
      In dieser stehen Anweisungen zum löschen und anschließenden kopieren der Image Datei *.img in den Flashspeicher.

      Zum Enigma2 gab es mal ne Anleitung wie man wieder zurück kommt, allerdings muss man vorher den Originalinhalt des Flashspeichers sichern.

      Hier das Prinzip:

      Original booten...

      In Windows Telnet ufs922-ip aufrufen. (Bei Windows 7 + 8 eventuell nachinstallieren)

      Im Telnetfenster den Befehl

      dd if=/dev/mtdblock8 of=/mnt/hdd0/media/orig_recovery.img

      eingeben und ca. 2min warten.
      Im Receiver unter Media Interne Festplatte ist dann die orig_recovery.img zu sehen.

      Diese Datei auf den PC kopieren. (Am einfachsten per FTP)

      Um wieder zurück zu kommen verwendet man die updatescript_orig.sh die man in updatesript.sh umbenennt, diese schreibt das zuvor gesicherte orig_recovery.img
      zurück in den Flashspeicher des UFS.

      Zum Receiver habe ich diese Dateien, ob das orig_recovery.img zu anderen UFS 922 kompatibel ist kann ich nicht sagen.

      Das letzte mal als ich Titanit getestet habe und zurück wollte musste ich zuerst E2 flashen bevor das original geflasht werden konnte.
      Von jeder X beliebigen Version zurück zum Original geht es anscheinend mit der updatescript.sh auch nicht.

      Eventuell muss man dann die Festplatte noch formatieren siehe dazu die allgemeine HowTo Anleitung hier im Forum.

      Meine Erfahrung ist, die Originalsoftware ist durch die einfache Bedienung Top da kommt Enigma, Neutrino, usw. nicht heran.
      Leider fehlt eine Timeline EPG Ansicht.
      Der gravierende Nachteil aller Kathreins ist die fehlende PlugIn-Fähigkeit gegenüber den Fremdimages,
      wenn die damals anstelle von Internetradio und YouTube diese Schnittstelle eingebaut hätte
      dann gäbe es zwischenzeitlich genügend kostenlose Erweiterungen zu Internetradio, YouTube usw. die funktionieren.
      YouTube funktioniert seit 2.10 gar nicht mehr, nur noch Absturz und das Internetradio per SHOUTcase ist ja im Prinzip auch nicht zu gebrauchen.
      Eine Linkeingabe der entsprechenden Radiosender wäre besser gewesen, dann könnte man wenigsten jede beliebigen Radiostation abspeichern.

      Grüße
      Vielen Dank für die vielen Tips....vor allem an bmuser !!!

      Also es hat funktioniert:

      Festplatte abgeklemmt
      Low-Level formatierung
      danach Fat32 formatierung mit hformat
      dann recovery version 2.08 (mit rec - stop)
      dann recovery mit aux-taste
      booten lassen bis erstinstallation
      wieder aus und festplatte rein
      booten mit rec - tv/r - stop tasten
      dann ersteinstellungen machen.....
      Sendersuche überspringen, da kein Satellit in der Liste zur Auswahl
      mit Update 2.10 booten (incl. channel.xms)
      dann läuft die Kiste wieder !!!

      Also....noch mal DANKE !!!
      Gruß Thomas

      :ohh :ohh :ohh
      Low-Level Formatierung der Festplatte und Formatierug mit FAT32 sind unnötig.
      Es genügt, alle Partitionen zu entfernen. Dazu reicht unter Windows der Datenträgermanager oder das Diskpart-Werkzeug.
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Magnus“ ()

      So, habe mir einen UFS 922 ersteigert für 14,61€. Ohne Festplatte , aber kein Problem würde da eine neue einbauen. Nun nach dem einschalten läuft da ein Titanit System.
      Möchte aber gern die Originale Kathrein Software drauf haben. Aus den verherigen Antworten bin ich leider nicht schlau geworden.
      Was muß ich tun??? Und bitte verwendet nicht so viele Abkürzungen.
      Hat denn keiner eine genaue Anleitung??????
      Hat oder weiß jemand wo ich eine" Recovery Image für die Kathrein UFS-922" her bekomme??????
      Alle probierten links führten ins leere oder zu falschen Ergebnissen.
      Und bitte auf der Kathrein Seite war ich schon. Dort gibt es keine Images zu finden

      15.02.2019 Leider habe ich keine Antwort erhalten.
      Aber ich habe es geschafft die Original Kathrein SW wieder drauf zu bekommen. War zwar etwas umständlich abes es funktioniert .

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „quantum“ ()