externe Festplatten UFS 913 ab 2 TB

      Das wär ja dann eine unkomfortable Lösung, da diese Aufnahmen nur noch übers Portal abrufbar wären. Da macht es wirklich mehr Sinn, die Archivplatte bei 1TB zu belassen und eine Zweit-USB-Platte mit 2TB oder so einzurichten.

      Wirklich interessant wäre, wenn folgendes funktionierte:
      2TB Platte vom UFS als (Primär-)Archiv einrichten, dabei wie gehabt, Nutzungsbereich auf das erste TB beschränken.
      Dann Platte an den PC hängen, den ungenutzen Bereich als FAT32-Partition einrichten. Platte wieder an den UFS913 anschließen. Die neue 1TB-FAT32-Partition als Sekundär-Archiv nutzen, genauso wie bei einer zweiten USB-Platte.

      Schätzungsweise lässt sich die Software des UFS913 aber so nicht reinlegen, es wird auf dem Laufwerk, welches das Archiv beheimatet, nicht nach weiteren Partitionen gesucht bzw. die Partitionstabelle nicht dahingehend ausgewertet.
      Wer von den UFS913-Besitzern noch eine Platte mit 2 oder 3 TB übrig hat :-)) , kann es ja mal versuchen und hier berichten, die Erfahrungen würden mich sehr interessieren.
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805
      Also ich habe als Aufnahmearchiv eine 1TB Platte und kopiere Filme nicht ins Mediaarchiv, sondern auf zusätzliche Festplatten (darunter auch eine 2TB) Wenn ich jetzt einen Ordner direkt im ersten angebotenen Verzeichnis, wo man normalerweise in die Platte wechselt, anlege, dann wird zwar der Ordner im Archiv eigentlich auf der USB Platte angelegt, aber ich habe den Ordner direkt im Archiv-Rootverzeichnis. Somit kann ich das Archiv virtuell vergrößern.

      Also wenn ich einen Ordner anlege, gehe ich auf die gewünschte Platte, drücke Rec und dann wird mir die Platte zur Auswahl noch mal angezeigt. Wenn ich da jetzt aber NICHT reinwechsel, sondern den Ordner quasi NEBEN der Platte einrichte, zeigt mir die Käthe später den Ordner direkt im Rootverzeichnis des Archives an und nicht erst im Festplatten-Unterordner.

      Gruß
      Thomas :hi
      VU+Duo² mit 3 TB WD AV Platte,
      1,5+2 TB USBs ext., alles Toshiba Store.E
      V13 inkl. HD+
      Philips 52PFL7404H
      BluRay Philips 3000
      WDTV-Live
      Audio: Teufel Motiv 5 dig.
      Remote: Harm. 900
      WD NAS 3TB
      Ich habe eine 4TB NAS-Platte (Buffalo) im Netzwerk. Ich nehme direkt darauf auf und habe alles weltweit auf allen Geräten ohne rumkopieren zu müssen zur Verfügung. Klappt ausgezeichnet.

      Parallel hab ich auch eine 2TB-USB-Platte am 913 (wieso eigentlich???)

      Wenn ich Ordner anlege, liegen die - egal wo die Aufnahmen dazu liegen - im Root vom 913 (also parallel zum NAS).

      Grüße von Jürgen
      Kathrein UFS-922 (1.04-b -> 2.0-b) und neuerdings UFS 913
      2x AlphaCrypt mit je 1x SKY SO2
      Kein CI+ oder HD+ mit eingebautem Kopierschutz, Aufnahmeschutz, Timeshiftschutz, Empfangsschutz !

      RE: Festplatte ab 2 TB UFS 913

      shirtdrucker schrieb:

      Kopiere interessante Filme von Aufnahme in Media

      Erklär bitte mal, wie Du das anstellst.

      Wenn ich im Aufnahmearchiv eine Aufnahme auswähle und die REC-Taste drücke, habe ich als einzige Option das Kopieren auf einen "externen Datenträger". Die Media-Partition der Archivplatte gehört nicht dazu und wird in der Auswahlliste nicht angezeigt.