UFS 924 - Einschränkungen bei externen Festplatten, Telnet, Applikationen, Frontdisplay, Ausnahmebetrieb

      UFS 924 - Einschränkungen bei externen Festplatten, Telnet, Applikationen, Frontdisplay, Ausnahmebetrieb

      Sehr geehrtes Kathrein-Team,

      ich teste gerade meine in der letzten Woche gelieferte UFS 924 auf Herz und Nieren, um sicher zu sein, daß sie als Ersatz für meine betagte UFS 822 geeignet ist. Dabei habe ich viel Positives entdeckt, aber auch folgende Probleme, zu denen ich Sie um Stellungnahme bitte:
      - Externe Festplatten mit EXT3-Dateisystem werden nicht im Mediacenter angezeigt, sondern nur Festplatten/Sticks mit FAT32. Damit kann ich meine ganzen vom UFS 822 archivierten Aufnahme nicht abspielen und eine Konversion auf FAT32 ist wg. der Begrenzung der Dateigröße auf 4GB nicht akzeptabel - der Receiver mag ja so aufnehmen, aber bei anderen Werkzeugen zur Nachbearbeitung und Umwandlunng externer Medien kann man das nicht einhalten. Wann wird es Unterstützung für externe Festplatten mit EXT2/3/4 geben, zumal diese Dateisysteme ja schon in Ihrem Betriebssystem enthalten sind und daher "nur" in der PVR-Software die Einschränkung auf FAT32 und NTFS (lesend) aufgehoben werden muß?
      - Telnet funktioniert nicht: HyperTerminal von Windows XP meldet "keine Verbindung möglich" und das telnet aus inetutils (unter cygwin) meldet "connection refused", vermutlich ist der Telnet-Dienst nicht aktiviert. Wann wird das berichtigt?
      - Zusätzliche Applikationen können nicht installiert und gestartet werden: Bei der UFS 822 gab es unter dem Menüpunkt Applikationen die Möglichkeit, Anwendungen zu starten (sogar automatisch bei Receiver-Start, das habe ich zum Start von HTTP- und Samba-Server genutzt), beim UFS 924 kann ich nichts derartiges finden. Wann wird auch beim UFS 924 möglich sein, zusätzliche Applikationen zu verwenden und sie bei Start des Receivers zu starten?
      - Frontdisplay zeigt nur Informationen zur laufenden Sendung bzw. Menüposition, hier fehlen meiner Ansicht nach Symbole für Status der USB- und Netzwerk-Anschlüsse (idealerweise auch Verbindung zu NAS) sowie "Ton aus". Planen Sie derartige Erweiterung des Frontdisplays?
      - Bedienung von der Frontseite (Ausnahmebetrieb) erlaubt keine Lautstärkeregelung: Gerade mit der Anzeige de Menüposition ist dieser "Ausnahmebetrieb" durchaus für Radio- bzw. Musikhören ausreichend - aber es fehlt im Unterschied zum UFS 822 die Möglichkeit, die Lautstärke zu ändern, zumal der Receiver wohl auch mit "Ton aus" starten kann und das (s.o.) im Frontdisplay nicht angezeigt wird. Wann werden Sie eine Lautstärkeregelung via Einstellrad an der Frontseite wie beim UFS 822 realisieren?

      Mit freundlichen Grüßen,

      Martin Anantharaman
      Hallo,

      zu Ihrer Anfrage möchten wir Ihnen nachstehendes mitteilen.

      Zu Punkt 1)
      Derzeit werden keine EXT 3 formatierten Festplatten unterstützt.
      Ob es hierfür zukünftig eine Unterstützung geben wird, kann derzeit nicht genannt werden.

      Zu Punkt 2 und 3)
      Telnet ist bei keinem CI+ und HD+ zertifizierten Receiver vorhanden.
      Dies ist durch CI+ und HD+ vorgeschrieben, dass keine offenen Datenschnittstellen vorhanden sein dürfen.

      Zu Punkt 4)
      Vielen Dank für den Verbesserungsvorschlag zum Display.
      Gerne leiten wir dies an unsere Entwicklungsabteilung weiter.
      Ob eine Umsetzung erfolgen wird, kann derzeit nicht genannt werden.

      Zu Punkt 5)
      Die Lautstärke Regelung ist mit den Nahbedienungstasten nicht möglich.
      Es ist diesbezüglich keine Änderung geplant.


      Viele Grüße,
      Kathrein