UFS 935 mit Einkabelsystem funktioniert nicht richtig

      UFS 935 mit Einkabelsystem funktioniert nicht richtig

      Hallo,
      Ich hab den Receiver an einem Einkabelsystem angeschlossen. Der Verkäufer beim Mediamarkt hat mir erklärt, dass ich die volle Twin-Funktionalität nutzen kann. Aber das geht leider bisher nicnt....zum Beispiel funktioniert die PiP-Funktion nicht.
      Könnt ihr mir weiterhelfen?

      Außerdem ist die Uhrzeit und das Datum falsch. Ich kann es nicht verstellen und auch das Trennen vom Netz hilft nicht...

      Danke!
      Also ich habe gerade nochmal die Werkseinstellungen geladen und die Erstinstallation durchgeführt.
      Problem mit Datum und Uhrzeit besteht weiterhin.
      Bei Tuner 1 und 2 habe ich als Frequenz 1284 angegeben. Eine Seite weiter, empfange ich bei Diseqc Pos 1 ganz normal, bei Pos 2 ist der Empfang Null, unabhängig welche Freuquenz ich bei Tuner 2 einstelle. Kann das da dran hängen?
      Stopp! So geht das nicht.

      Du mußt den beiden Tunern zwingend jeweils eine unterschiedliche(!) Frequenz zuweisen.
      Außerdem mußt du bei der (Erst-)Installation angeben, daß du ein Einkabelsystem bzw. Unicablesystem hast. Bei meinem UFS 913 konnte ich auswählen zwischen einem Einkabelsystem mit Kathein-LNB, einem Kathrein-Multischalter oder einem selbst konfiguriertem Einkabelsystem. Ich habe ein System von der Firma Spaun.

      Man darf das o. g. nicht verwechseln mit dem Betrieb mit nur einem Kabel. Das geht auch, hat aber nichts mit einem Einkabelsystem nach der Unicablenorm-Norm EN 50494 zu tun. Sondern beim einfachen Einkabelbetreib werden schlicht und einfach nur die "normale" Signale eines LNB- bzw. Multischalter-Ausgangs auf die beiden Tuner verteilt. Dann hat man aber die Einschränkung, daß man nur jeweils die Sender der gleichen Polarisationsebene, vertikal oder horizontal, gleichzeitig mit beiden Tunern ansprechen kann. Für SD-Sender ist das halbwegs zu veschmerzen, die dt. Sender sind fast alle horizontal, aber bei den HD-Sendern sieht das leider anders aus.

      Wenn du aber ein Unicablesystem nach der Norm EN 50494 hast, wo den Tunern eine feste Frequenz zugewiesen wird, hast du bei korrekter Einrichtung keinerlei Einschränkungen. Daß bei dir kein PiP usw. funktioniert, liegt nur daran, weil du nicht zwei Freqenzen vergeben hast.

      Das Menü des 935 ist dem des 913 sehr ähnlich. Und die Einstellung ist eigendlich sehr einfach.
      Bezgl. der Uhrzeit gibt es dort bei der Installation auch einen Punkt, wo man auswählen kann, von welchen Satelliten und welchem Sender der Receiver sich die Uhrzeit holen soll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Sorry dass ich nochmal schreibe, aber die Hotline ist rund um die Uhr besetzt und niemand zu erreichen...

      Das mit der Uhrzeit funktioniert jetzt, keine Ahnung warum, aber es geht.

      Ich habe schon das Einkabelsystem eingestellt und zwar:
      - SCR Einkabelsystem, Exr../Exu... (habe aber auch Benutzerdefiniert und U... ausprobiert. Funktioniert auch nicht)
      - universal lnb
      - transponder 1
      - tuner 1: 1284, tuner 2: 1400
      - 1 Satelit: Astra 19.2


      Ja das wars im wesentlichen....achso ja und das kabel steckt in rf in 1

      Kannst du mir nochmal helfen?
      Nein, der receiver hat nur zwei eingänge. Rf IN 1 und RF IN 2, kein RF OUT
      Mein Kabel steckt in RF IN 1....der Verkäufer meinte, dass er Receiver das über die Software durchschleift. Wobei ich bei Tuner 1 das Einkabelsystem ausgewählt habe und bei Tuner 2 automatisch 'getrennt', ohne Einstellmöglichkeiten erscheint...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bully“ ()

      Genau, du mußt mit dem mitgelieferten kurzen Kabel den Ausgang des 1. Tuners mit dem Eingang des 2. Tuners verbinden ... einfach aufstecken.
      Ohne Kabelbrücke wird nichts intern durchgeschliffen.

      EDIT: Komando zurück! Ich habe mit gerade ein Bild der Rückseite gesehen. Der hat tatsächlich nur zwei Eingänge, keine Ausgänge. Aber in der Bedienungsanleitung wird mit Sicherheit beschrieben, wie der Durchschleifbetrieb eingestellt wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Du mußt bei "SCR-Einkabelsystem aktivieren" "EIN" und Tuner 2 duchgeschleift auswählen. Diseqc usw. ist nur bei Mehrsatellitenempfang interessant.

      Die Anleitung ist aber beschissen. Da steht was von einem Kabel, mit dem man die Tuner verbinden soll und das ist gar nicht im Lieferumfang, man braucht es ja auch gar nicht :ahm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Hast du denn eine Anlage gem. der Norm EN 50494? Und die beiden Kanäle und Frequenzen sind wirklich von keinem anderen Receiver belegt?
      Ganz wichtig: Die Frequenz und der Kanal des Unicablesystems bzw. Multischalters müssen auch exakt so im Receiver eingegeben werden. Also nicht mal so einfach bei Kanal 0 die Frequenz für Kanal 1 eingeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Der Teil wo die Einkabelgeschichte in der Anleitung beschrieben wird, sind für beide Tuner die gleiche Frequenzen abgebildet, das ist natürlich Blödsinn, das müssen unterschiedliche sein und nicht die gleichen.
      Und daß das "Durchgeschleift" ausgegraut ist, ist ja auch richtig. Theoretisch kann man ja auch extern mit einem DC-entkoppelten Kabelsplitter das Kabel auf zwei Enden aufsplitten ... STOPP ... muß man das bei diesem Receiver so machen??
      Da würde ich doch mal die Kathein Hotline anrufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Ich hab ganz sicher ein System nach der EN Norm.
      Woher weiß ich denn, welcher Kanal und welche Freuqenz noch nicht belegt ist? Wohne in einem großen Mietshaus. In meiner Wohnung ist aber nur eine Dose und ein Receiver.
      Hab jetzt alle Frequenzen für alle Kanäle ausprobiert.
      Tuner 1: Kanal 1, 1284 --> 50% Empfang, 100% Qualität
      Tuner 2: Kanal 7, 2094 --> 41% Empfang, 90% Qualität

      Ist die Kombination mit den besten Werten. Aber PiP funktioniert weiterhin nicht....

      Die Hotline probiere ich seit 2 Tagen zu erreichen.....immer besetzt :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bully“ ()

      Du mußt deinen Vermieter/Hausverwalter fragen. Der muß dir zwei Kanäle mit den dazugehörigen Frequenzen nennen. Wenn es kein Kathrein-Einkabelsystem ist, können es auch andere Frequenzen, als die vom Receiver vorgegebenen, sein. Die Frequenzen von meinem Spaun-System mußte ich auch "per Hand" mit der Fernbedienung eingeben und die vorgegeben überschreiben. Da paßte keine der beiden Frequenzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „J-66“ ()

      Also der Elektriker war und hat mir zwei Kanäle mit Frequenzen zugewiesen.
      Kanal 0 mit 1284 und Kanal 1 mit 1400.
      Die erste Frequenz funktioniert, bei der zweiten bleibt der Bildschirm schwarz, wenn ich sie bei Tuner 1 eingebe.
      Kann also den Receiver immer noch nicht voll nutzen.
      Hast du noch eine Idee warum bei der zweiten Frequenz der Bildschirm schwarz bleibt?