ufs 925 Programme schalten automatisch um

      ufs 925 Programme schalten automatisch um

      Hallo

      Habe den 925er seit ein paar Tagen und jetzt kommt das Problem daß der Receiver plötzlich einfach ein anderes Programm wählt, ohne mit der Fernbedienung umzuschalten
      TV: Panasonic_ TX-37LZD85F
      Blue_Ray: Panasonic_dmp-bd65
      AV Receiver: Pioneer_VSX-921-K
      Hallo,



      das Problem habe ich seit der Receiver ufs 925 sich im Betrieb (April2012) befindet. An dem Receiver ist ein Philipps Ferseher über HDMI angeschlossen. Habe nun wieder begonnen den Fehler einzugrenzen, indem ich als einfachste Variante die Ferbedienung so lege das der Receiver nicht bedienbar ist. Eine weitere Überlegung ist, das der Fernseher nicht nur einen IR Empfänger besitzt sondern auch senden kann.

      Das passiert meist in der ersten halbe Stunde bis zu zwei mal, aber er schaltet niemals zu selben Programm.



      Danach kann ich ohne Probleme z.B. Fussball schauen, ohne Umschalten.

      RE: ufs 925 Programme schalten automatisch um

      Albert Frost schrieb:

      und jetzt kommt das Problem daß der Receiver plötzlich einfach ein anderes Programm wählt, ohne mit der Fernbedienung umzuschalten


      Ich habe genau das gleiche Problem. Allerdings kann ich nachvollziehen, dass die Umschaltung immer um "-1" der aktuellen Programmnummer erfolgt, in unregelmäßigen Abständen. Ich meine, das Problem auf die Fernbedienung reduzieren zu können, d.h. wenn ich sie so lege, dass der Sender keinen Kontakt zum IR-Sensor hat, unterbleibt die Umschaltung (zumindest in meinen bisherigen Tests).

      Fazit: Die Fernbedienung scheint ein Problem zu haben und ohne manuelle Interaktion von sich aus den Befehl "vorheriger Programmplatz" auszusenden, oder der Receiver interpretiert irgendwelche Status-Meldungen der Fernbedienung falsch als diesen Befehl.

      Was tun? Fernbedienung tauschen oder Receiver?

      -kriro
      Hallo,

      dasselbe Problem habe (oder hatte?) ich auch.
      Ich habe einen Philips 40PFL9704.
      Meiner Meinung nach liegt dies u.a. am TV-Gerät.
      Der Philips-TV hat ein sog. Easy-Link über HDMI mit dem man mit nur einer Fernbedienung (z.B. die des TVs) die Hauptfunktionien des Haupt- und der angeschlossenen Geräte (soweit Easy-Link-fähig) steuern kann.
      Es könnte also sein, dass der TV ein Signal an den Receiver schickt, welches ihn veranlasst, ungewollte Dinge zu tun. :nachdenk
      Ich habe "Easy-Link" am Philips-TV ausgeschaltet und seitdem schalten sich weder die Programme von selber um, noch spult er beim Anschauen von aufgenommenen Sendungen selbständig in 10%-Schritten vor.
      Ich hoffe, das war der Fehler.
      Trotzdem muss Kathrein dafür sorgen, dass so etwas nicht passieren kann.
      Denn wenn es wirklich daran liegen sollte und jemand Easy-Link nutzen möchte, dann kann es sein, dass er mit diesem Receiver ein Problem bekommt.
      Hallo Richy,

      danke für die Info. Ja, ich habe auch einen Philips-Fernseher am Receiver hängen, und ja, ich habe auch EasyLink an - da dadurch der Receiver den Fernseher automatisch in Standby schaltet, wenn man den Receiver in Standby schaltet (und umgekehrt auch wieder an, wenn man den Receiver anschaltet).

      Ich werde also mal EasyLink am Philips-Fernseher ausschalten und schauen, ob damit das Problem behoben werden kann. Danke für die sehr wertvolle Info!

      Ich melde mich dann noch mal, wenn ich Ergebnisse habe.

      -kriro
      Leider hat das Abschalten von EasyLink im Philips (und auch die Steuerungsoption im 925er-Menü) das Problem nicht behoben: Es passiert weiterhin (wenn auch gefühlt nicht mehr so häufig), dass der Receiver willkürlich einen Programmplatz nach unten schaltet (manchmal kurz hintereinander mehrere Male, so dass es so aussieht, als ob er zufällig ein Programm wählte).

      Das ist unglaublich ärgerlich, wenn man Timeshift laufen hat - denn schaltet der Receiver auf einen anderen Programmplatz, während man Timeshift schaut, wird natürlich der Timeshiftpuffer gelöscht und damit die gepufferte Aufzeichnung der geschauten Sendung → Sendungsrest unwiederbringlich verloren! :(

      -kriro
      @michael55: Sollte der Receiver nicht einfach nur das tun, was in der mitgelieferten Anleitung steht? :)

      @TWally: Die Fernbedienungs-App ist zwar auf dem iPhone und iPad installiert, jedoch kann ich 100%ig ausschließen, dass zum Zeitpunkt der Umschaltung dort jemand rumspielt. Auch kein Scherzkeks von außen - mein Router ist zu. Aber danke für die Idee!
      Hallo kriro,

      also bei mir hat das Abschalten von Philips EasyLink tatsächlich was gebracht.
      Ich muss auch noch dazu sagen, dass ich sehr hochwertiges HDMI-Kabel für die Verbindung SAT-Receiver zu TV verwende.
      In einem anderen Thread (es könnte auch im 925er-Thread gewesen sein :ahm ) habe ich ein ähnliches Problem gelesen, wie wir es haben/hatten.
      Dieses Problem wurde durch ein hochwertiges HDMI-Kabel inkl. starker Abschirmung gelöst.
      Auf jeden Fall habe ich bisher das Umschaltproblem beim TV-Schauen oder das Vorspulproblem bei aufgezeichneten Sendungen nicht mehr.

      Der Receiver funktioniert sogar "einwandfrei", wenn man die Internetverbindung absteckt.
      Ich hatte nämlich vergessen, meinen Switch einzuschalten, an dem TV, Receiver und BluRay-Player stecken und ich habe mich schon gewundert wie flüssig alles funktioniert.
      Kaum habe ich die Internetverbindung wieder aktiviert (Switch eingeschaltet und somit Kabel wieder dran) schon gab's wieder die ersten Problem, wie Shoutcast-Radio hängt auf einmal, usw.

      Alle meine Probleme habe ich übrigens auch schon an Kathrein geschickt.
      Die Antwort von der Kundenhotline war (nach einer Woche!), dass meine Probleme an die technische Entwicklung weiter gereicht wurden.
      Treten dieselben Probleme bei der technischen Entwicklung auf, dann werden sie im nächsten Update natürlich behoben.
      Immer dasselbe "Gedöns"! :schimpfen

      Auf jeden Fall sind meine Probleme durch das Abschalten von EasyLink bisher weniger geworden.
      Viel Glück weiterhin mit Deinem Receiver.

      Richy
      Hallo zusammen,

      wenn ich hier so quer durchs Forum lese, kommt bei mir der Verdacht auf, Kathrein hat hier tausende Einzelexemplare mit unterschiedlicher Hardware gebaut. Bei mir gab es gestern mal wieder eine Aufnahme ohne das etwas aufgenommen wurde. Und da half auch nur ein Softreset um wieder schauen zu können. Dafür kann ich mit den hier beschriebenen Problemen garnichts anfangen. Mein 925 läuft zusammen mit Fernseher ( und das auch noch ein Philips), dem Bluray , dem AV-Receiver, und dem Mediaplayer an einem Switch ohne irgendwelche Umschaltprobleme. Wenn ich ihn per Fernbedienung in Betrieb genommen habe, hat er bis jetzt glücklicherweise nur das gemacht was ich ihm "befohlen" habe. Dafür "spukt" er bei meiner Abwesenheit. Wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben, dass wir noch in diesem Jahr mit einem uns allen "ein wenig" helfendem, Update versorgt werden.
      Übrigens, nicht immer hilft "Viel" viel. Ich habe schon von Leuten gehört, die gerade durch exorbitant teure Kabel erst Probleme bekommen haben.

      Gruß
      vmddorf
      SAT-Receiver UFS 925, FW 1.08, FP 2 TB WD EURS, HD+, kein Sky
      AV-Receiver Yamaha RX-V 3067
      TV Philips 52 PFL 8605
      BluRay LG BP 730
      WD TV Life HD-Streaming
      Lautsprecher Teufel/Nubert
      Jo, jo 8-) :auslachen :pfft

      Gruß
      vmddorf

      P.S. wat n Hammer Preis
      SAT-Receiver UFS 925, FW 1.08, FP 2 TB WD EURS, HD+, kein Sky
      AV-Receiver Yamaha RX-V 3067
      TV Philips 52 PFL 8605
      BluRay LG BP 730
      WD TV Life HD-Streaming
      Lautsprecher Teufel/Nubert

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „vmddorf“ ()

      Kati925 schaltet sebsttätig die Programme um

      habe auf meinem 925 nun die neue Firmware 1.02 im Betrieb. Hatte die Hoffung das das selbsttätige Umschalten nun vorbei wäre. Leider ist der Fehler gestern Abend wieder aufgetreten (passiert ca. 1 x am Abend). Als Fernseher nutze ich einen Phillips 32PFL7762D/12 via HDMIn Kabel, es hängt über eine andere Verbindung nochein BlueRay- Player an dem Fernseher. Nun nochmal an das Forum die Frage ob sich das Problem irgendwie eingrenzen läßst? Ist das Software oder Hardware Fehler?