Angepinnt Sammlung funktionsfähiger Festplatten für UFS-913 (bitte eintragen !)

      moosbueffel24 schrieb:

      Hallo,
      habe gestern ebenfalls einen UFS 913 eingerichtet.

      ASUS 2.5’’ AS400 Zendisk Externe Festplatte, USB 3.0, 500GB geht nicht.
      Toshiba STOR.E BASICS USB 3.0 1TB HDTB110EK3BA geht hervorragend.

      Ich hoffe ich konnte helfen.
      Habe die gleiche STOR.E Basic 1TB aus dem Mediamarkt für 69 Euro. Kann ich nur bestätigen, geht einwandfrei. Schaltet sich perfekt mit dem Receiver ein und aus.

      Gruß
      Thomas
      :hi
      VU+Duo² mit 3 TB WD AV Platte,
      1,5+2 TB USBs ext., alles Toshiba Store.E
      V13 inkl. HD+
      Philips 52PFL7404H
      BluRay Philips 3000
      WDTV-Live
      Audio: Teufel Motiv 5 dig.
      Remote: Harm. 900
      WD NAS 3TB
      Hallo.
      STOR.E Basic 2TB 2,5" als USB Platte funktioniert nach FAT32 Formatierung (Standardmäßig ist hier NTFS) Problemfrei und wird im Archiv einwandfrei erkannt. Habe jetzt 3 Stor.E von Toshiba an einem aktiven USB Hub laufen. Die Platten schalten sich astrein ein und aus. Die Archivplatte bleibt an, die andern gehen in den Standby (LED aus), solange sie nicht gebraucht werden. Trotzdem bleiben sie im Archiv inklusive Inhaltsverzeichnis sichtbar und fahren erst hoch, wenn dort was hinkopiert wird, eine Aufnahme dort läuft oder man einen Film abspielt. Ansonsten bleiben sie weg.
      Gruß
      Thomas :hi
      VU+Duo² mit 3 TB WD AV Platte,
      1,5+2 TB USBs ext., alles Toshiba Store.E
      V13 inkl. HD+
      Philips 52PFL7404H
      BluRay Philips 3000
      WDTV-Live
      Audio: Teufel Motiv 5 dig.
      Remote: Harm. 900
      WD NAS 3TB

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pegasus001“ ()

      Biete vorkonfigurierte und funktionsfähige WDs 3,5" für den 913er, siehe hier [Biete] WD Festplatte WDBAAU 1TB vorformatiert für UFS 912/913. Die Platten sind lauffähig vorformatiert als Archivplatte, also anstecken und loslegen.

      Gruß
      Thomas :hi
      VU+Duo² mit 3 TB WD AV Platte,
      1,5+2 TB USBs ext., alles Toshiba Store.E
      V13 inkl. HD+
      Philips 52PFL7404H
      BluRay Philips 3000
      WDTV-Live
      Audio: Teufel Motiv 5 dig.
      Remote: Harm. 900
      WD NAS 3TB

      pzl64 schrieb:

      Die Toshiba STOR.E BASICS USB 3.0 750GB funktioniert ebenfalls hervorragend.


      Ich muss mich mal selber zitieren und korregieren:
      Die Platte wird zwar zu 100% erkannt und Aufnahmen funktionieren auch immer, aber die Wiedergabe stockt sehr häufig, d.h. all 30 bis 60 min habe ich ein Standbild und nach einer "Gedenkpause" von ca. 10 geht es einfach weiter.
      Ich habe jetzt eine andere Toshiba dran gehängt, die funktioniert ohne Probleme (Stor.E Alu 2S 500GB).
      Ist unter 1.5 und 2.0 aufgetreten.
      2x UFS-913, FW 2.1 mit Smartreader

      pzl64 schrieb:

      Ich habe jetzt eine andere Toshiba dran gehängt, die funktioniert ohne Probleme (Stor.E Alu 2S 500GB).

      Auch bei dieser Platte werden irgendwann Aussetzer auftreten. Ich habe sie alle durch und bei allen Platten gab es Probleme.

      Die einzige Platte, die bisher problemlos läuft ist diese: Western Digital WD10JUCT AV-25 1TB

      Ist eine spezielle AV-Platte, wie sie auch im UFS 923 verbaut ist. Eigentlich sollte man diesen Thread komplett löschen und nur noch spezielle AV-Platten aufführen. Die anderen funktionieren zwar, machen aber garantiert irgendwann Probleme, spätestens wenn sie ordentlich fragmentiert sind.

      Schwarzseher schrieb:


      Auch bei dieser Platte werden irgendwann Aussetzer auftreten. Ich habe sie alle durch und bei allen Platten gab es Probleme.

      Die einzige Platte, die bisher problemlos läuft ist diese: Western Digital WD10JUCT AV-25 1TB

      Ist eine spezielle AV-Platte, wie sie auch im UFS 923 verbaut ist.


      Naja so pauschal kann man das nicht sagen:
      An einem anderen 913 habe ich eine FP (keine AV Platte) schon über ein Jahr im täglichen Betrieb und keinerlei Wackler/Ruckler.
      Nur löschen darf ich während einer Aufnahme nicht.
      Die oben genannte Toshiba hat aber schon vom ersten tag an Probleme gemacht...
      2x UFS-913, FW 2.1 mit Smartreader

      pzl64 schrieb:

      Nur löschen darf ich während einer Aufnahme nicht.
      Und das wäre für mich beispielsweise schon ein Grund, was zu ändern.
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805

      Schwarzseher schrieb:

      Die einzige Platte, die bisher problemlos läuft ist diese: Western Digital WD10JUCT AV-25 1TB

      Aber das ist doch keine USB-Festplatte, oder? Wie kann ich die denn anschließen?

      Hat eigentlich schon mal jemand eine SSD ausprobiert? Die müsste doch fix sein... Oder ist USB 2.0 der limitierende Faktor?
      Ich habe nämlich hin und wieder auch so lange Wartezeiten beim Springen... bestimmt auch ein Performanceproblem...
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW

      MEDION MD 90129 externe Festplatte 1000GB / 1TB

      "MEDION MD 90129 externe Festplatte 1000GB / 1TB läuft seit 2 Monaten problemlos am 913 (davor zwei Jahre am HTPC). Hat allerdings ein separates Netzteil.


      mediondirect.de/product_info.p…e-1000GB---1TB--NEU-.html


      ... mein erster Beitrag. :rolleyes
      Oliver

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oliver_in_germany“ ()

      Schwarzseher schrieb:

      ehp schrieb:

      Schwarzseher schrieb:

      Die einzige Platte, die bisher problemlos läuft ist diese: Western Digital WD10JUCT AV-25 1TB

      Aber das ist doch keine USB-Festplatte, oder? Wie kann ich die denn anschließen?

      Ist die Frage ernst gemeint?

      Es gibt überhaupt keine USB-Festplatten, es gibt nur SATA-Festplatten im USB-Gehäuse.


      Ja, die Frage war völlig Ernst gemeint.....
      Ich kann Festplatten kaufen, die ich direkt über USB anschließen kann. Das meinte ich mit USB-Festplatte....Und ich glaube, der gemeine Computerlaie vesteht so etwas darunter.

      Also mit anderen Worten: Für "Deine" Platte braucht man noch ein separates Gehäuse, oder?
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW
      Ja, jetzt klar. Danke. :)
      Aber die Du beschrieben hast, finde ich nur mit 16 MB Cache und nicht mit 64 MB, wie oben jemand anders behauptet hat....

      Hast Du nie das Problem, dass nach Sprüngen (gefühlt so etwa bei jedem zehnten Mal) so eine kleine "Gedenkpause" eintritt, bevor er dann wirklich weitermacht???
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW

      ehp schrieb:

      Aber die Du beschrieben hast, finde ich nur mit 16 MB Cache und nicht mit 64 MB, wie oben jemand anders behauptet hat....

      Hast Du nie das Problem, dass nach Sprüngen (gefühlt so etwa bei jedem zehnten Mal) so eine kleine "Gedenkpause" eintritt, bevor er dann wirklich weitermacht???

      Die 2.5" WD10JUCT hat 16MB Cache, die 3.5" WD10EURX hat 64MB, aber das hättest Du auch selbst googlen können...

      Der Cache ist aber nicht entscheidend, sondern das Bad-Sector-Management: Daten-Festplatten versuchen bei fehlerhaften Sektoren immer wieder die Daten neu zu schreiben, eine Streaming-Platte gibt schneller auf und nimmt Fehler im Stream in Kauf (die man oft gar nicht bemerkt).

      An die Gedenksekunde habe ich mich längst gewöhnt, fällt mir nicht mehr auf. Man muss sich immer im Klaren sein, dass der UFS-913 auf Stromsparen getrimmt ist und gleichzeitig eine große Datenmenge verschieben muss. Wenn man auf Verzögerungen komplett verzichten wollte, würde der Receiver wahrscheinlich 80 Watt ziehen und bräuchte mindestens einen (nervigen) Lüfter.
      Also wenn Du die Gedenksekunde mit Deiner Superplatte auch hast, bringt mir ein Wechsel der Platte wohl nichts...
      Das ist das Einzige, was mich zur Zeit stört. Ansonsten läuft meine jetzige (weiß gar nicht welche das ist) ohen Beanstandung!
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW

      Funktionsfähige Festplatten für UFS 913

      Also meine alte Western Digital MyBook 500 GB, USB 2.0 (PN: WD500H1U-00, SN: WCAUF0438574) funktioniert bislang (seit 3 Monaten) problemlos mit dem UFS 913 zusammen.
      Wobei ich kein Timeshift benutze. Aber paralleles Aufnehmen und gucken, oder 2 Sendungen zeitgleich Aufnehmen funktioniert.


      Ähm, ich habe nicht die ganzen Beiträge gelesen, aber sammelt irgendjemand diese Infos an einer zentralen Stelle (Liste, Tabelle)?

      Gruß Ratzeful

      der jetzt rausgefunden hat, wie man Leerzeilen einfügen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ratzeful“ ()

      RE: Funktionsfähige Festplatten für UFS 913

      Ratzeful schrieb:

      Ähm, ich habe nicht die ganzen Beiträge gelesen, aber sammelt irgendjemand diese Infos an einer zentralen Stelle (Liste, Tabelle)
      Siehe Titel des Threads "Sammlung ...." : Eigentlich sollte er genau dazu dienen und
      nicht einer Diskussion um Cache, bad sectors, USB-Gehäusen, Ruckeln etc.

      ehp schrieb:

      Also wenn Du die Gedenksekunde mit Deiner Superplatte auch hast, bringt mir ein Wechsel der Platte wohl nichts...

      Ich weiß eigentlich gar nicht genau, welche "Gedenksekunde" Du meinst.

      Nach meinen Erfahrungen aus den letzten drei Jahren (UFS-912/913) traten bei allen verwendeten Platten zwei Probleme auf:
      - unregelmäßige Aussetzer/Ruckler im Stream, oft auch so, dass der Ton erst nach 30-Sekunden-Rücksprung zurückkommt
      - unregelmäßige Hänger von ca. 15 bis 20 Sekunden, als ob man auf Pause gedrückt hätte.

      Die WD10-JUCT ist die erste Platte, bei der diese Probleme nicht auftreten und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ein Einzelfall bin. Daher stelle ich nochmals die Sinnhaftigkeit dieses Threads in Frage.

      Schwarzseher schrieb:

      An die Gedenksekunde habe ich mich längst gewöhnt,


      Da Du das selber geschrieben hast, nahm ich an, dass Du weißt, was Du meinst... ;)
      Diese "Kurzpausen" nenne ich sie nun mal (nur hin und wieder) nach Sprüngen hatte ich mit dem UFS 922 nicht.
      Aber der hatte ja auch eine interne Platte. Ich nehme an, das Problem ist der geringe Datendurchsatz von USB 2.0
      Gruß
      Michael

      **********************************************

      UFS 916 mit aktueller FW