Audioverzögerung?

      Audioverzögerung?

      Hallo,

      ich habe mir jetzt mal eine Dolby Digital Anlage zugelegt und dabei ist mir folgendes aufgefallen. Die Anlage ist so angeschlossen das sie die Audiodaten per Audio Rück Kanal (ARC) über HDMI bekommt. Nun ist mir aufgefallen das gerade bei Filmen mit Dolby Digital Sound der Ton zu spät kommt. Also nicht zu früh...was man ja mit einer Audioverzögerung einstellen könnte. Kennt jemand das Problem??? Man bräuchte ja jetzt eine negative Audioverzögerung, welche es beim 922er natürlich nicht gibt. :nixahnung
      Oder ist es ein Problem der Anlage ? (Sony BDV-E880)
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07/ 1TB WD10EVDS / AC Light / GiGa Blue V2
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07 / 500GB Hitachi / D²
      Samsung LED-TV UE55D6200
      Samsung HT-D5550 5.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem
      Samsung LCD 40" LE 40 B 541
      Sony PS3
      Fantec TVFHDS HD (defekt) :(
      Warum hast du das von hinten durch die Brust ins Auge angeschlossen? Probier' doch mal direkt per TOS-Link vom UFS-922 zur DD-Anlage.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Meines Wissens gibt es ARC erst ab HDMI1.4. Der 922 hat aber HDMI1.1 und unterstützt somit kein ARC. Dadurch funktioniert wohl in diesem Fall die A/V-Synchronisation nicht richtig, denn normalerweise eilt der Ton immer dem Bild voraus. Über HDMI findet nornalerweise immer eine Syncro statt, so daß die Audioverzögerung = 0 sein sollte.

      Über SPDIf hingegen eilt der Ton fast immer voraus, da ja keine Syncro mit dem Bild stattfinden kann, so daß es eine einstellbare Audioverzögerung gibt.

      Also, entweder verwendest Du, wie Haptschui vorschlägt, den opt Out des 922 oder du deaktivierst ARC, falls dies am AVR möglich ist.

      Gruß,
      Otrebor
      Ich habs anders gemacht. Da mir der Sound der Sony Anlage nicht gefallen hat (sehr muffiger, dumpfer Sound, kein EQ integriert um den Sound anzupassen) und auch so ein paar andere Sachen nicht so waren wie ich es mir vorstellte habe ich sie kurzerhand wieder umgetauscht und mir ein Heimkinosystem von Samsung geholt (Samsung HT-D5550). Der Sound ist wesentlich besser (klarer und brillianter) und komischerweise klappts nun auch mit dem Audio Rückkanal. Keine zeitliche Verzögerung des Tons mehr erkennbar, auch vom 922er nicht. :ohh Es scheint mitlerweile wohl so weit zu sein das man auf einen Hersteller angewiesen ist wenn man Reibungslose HDMI Komunikation haben möchte, anders lässt sich das wohl nicht deuten. Aber egal...nun bin ich zufrieden!! :-))
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07/ 1TB WD10EVDS / AC Light / GiGa Blue V2
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07 / 500GB Hitachi / D²
      Samsung LED-TV UE55D6200
      Samsung HT-D5550 5.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem
      Samsung LCD 40" LE 40 B 541
      Sony PS3
      Fantec TVFHDS HD (defekt) :(

      Strommann schrieb:

      ...und komischerweise klappts nun auch mit dem Audio Rückkanal. Keine zeitliche Verzögerung des Tons mehr erkennbar, auch vom 922er nicht.

      der Audio Rückkanal kann eigentlich mit dem 922 nicht funktionieren, da dieser erfordert, daß ARC von allen verbundenen Geräten unterstützt wird. Also müßten alle Geräte HDMI1.4 haben, der 922 hat aber nur HDMI1.1.
      Siehe auch hier: HDMI 1.4 FAQ


      Sagen wir mal so, deine Samsung-Komponenten vertragen sich wohl besser, so daß es keine Synchro-Probleme gibt. Eigentlich hätte es auch mit dem Sony funktionieren müssen, da ja Abwärtskompatibilität gegeben sein müßte, aber die Praxis zeigt wieder mal das Gegenteil...

      Übrigens erschließt sich mir der Sinn von ARC nicht richtig. Einerseits kann man Kabel sparen. Anderseits werden nur moderne 1.4-Geräte unterstützt, welche fast alle "HD-Audio" beherschen (BR,AVR). Nur funktioniert "HD-Audio" nicht über ARC, nur die SPDIF-Formate, also maximal DTS wird ausgegeben. Das ergibt für mich keinen Sinn :bloed

      Gruß,
      Otrebor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „otrebor“ ()

      Also ich habe ja den 922er ganz normal per HDMI an den TV angeschlossen. Logischerweise gibts hier keine Verzögerungen. Der ARC sorgt jetzt dafür das der Ton per HDMI zum Receiver übertragen wird, von daher ist es beim 922er egal ob dieser ARC unterstützt oder nicht. Der TV hat ja auch nur einen einzigen HDMI mit ARC!! Hatte mir jetzt zwar schon nen optisches Kabel gekauft, aber das war wohl zu schnell da es ja mit der Samsung Kombi auch so klappt. Werde aber alles nochmal ausgiebig testen. ;)
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07/ 1TB WD10EVDS / AC Light / GiGa Blue V2
      Kathrein UFS-922 @ FW 2.07 / 500GB Hitachi / D²
      Samsung LED-TV UE55D6200
      Samsung HT-D5550 5.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem
      Samsung LCD 40" LE 40 B 541
      Sony PS3
      Fantec TVFHDS HD (defekt) :(