TS-Dateien konvertieren

      TS-Dateien konvertieren

      Ich habe bisher alle Sendungen, die ich aufgezeichnet habe in nächster Zukunft angeschaut, da aber mein Sky-Abo in Kürze ausläuft nehme ich aktuell zahlreiche Sendungen bei Spiegel Geschichte auf, die ich mir später mit meinem Ellion anschauen möchte - der kann zwar auch direkt die TS-dateien abspielen, doch der Vor- und Nachlauf stört mich und nimmt eben auch Platz weg.
      Bisher habe ich immer alles mit "Freemake Video Converter 2.3.4.0" konvertieren und schneiden können.
      Dort werden die TS-dateien auch geladen und agezeigt und ich kann die auch gut schneiden, nur bei der Konvertierung gehts das Programm in die Knie und semmelt gnadenlos ab.
      Womit macht ihr das Schneiden und Konvertieren - da Spiegel Geschichte kein HD-Sender ist dürfte das ja auch einfacher sein.

      Danke schon mal
      In welches Format willst Du Deine Aufnahmen denn konvertieren, wenn der Ellion TS-Dateien abspielen kann?
      UFS 922 (XCC09) FW2.10 / 500 GiB
      UFS 922 (XCD35) FW2.10 / 1,0 TiB
      UFS 913 (XCE46) FW2.02b
      VU+ Duo² / 4×DVB-S2 / 3,0 TiB
      CAS90 mit UAS585
      S02 + AC Classic, SW 3.25
      Sony KDL46HX805
      Hallo grummel2005

      Wenn dein Player mit TS-Dateien keine Probleme hat, kannst du auch bei denen bleiben.
      Ich nehme zum Schneiden und zum Säubern bzw. Aufbereiten der TS-Dateien den TS-Doctor, dieser kostet zwar 29 € aber erfüllt seine Aufgaben gut und präzise.
      Hier kannst du erstmal zum testen eine 30-Tage Probeversion herunterladen, und dann wenn du möchtest kaufen.

      cypheros.de/tsdoctor.html


      Tschau und Grüße, Frank.
      Kathrein UFS 922 1TB WD10EVDS FW 2.07
      TechniSat HD S2 (ohne Plus) 1TB WD10EVDS
      Kathrein UFS 913 ext. HDD 500 GB FW 1.05
      Kathrein UFS 913 ext. HDD 500 GB FW 2.00
      LG 37LH4900 TV
      Pan DVD Rec DMR-EH65
      Pio DVD Rec DVR-5100H
      WD TV Live Mediaplayer
      Wenn dir der Testzeitraum reicht, brauchst Du nicht zu bezahlen. Nutzt Du es öfter, sind 29€ für die Leistung angemessen. Er erkennt zwar Fehler an seinen selbst erzeugten Dateien, aber sonst läuft es soweit. Es läuft auch ohne ständige Internetverbindung, was ich als großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz sehe. Die kostet etwa doppelt soviel und läuft offline wegen paranoischer Angst vor illegaler Kopien gar nicht. Ein NoGo für mich, da mein "Arbeitsrechner" ein "Offline Rechner" ist.
      Umgestiegen auf KabelTV

      RE: TS-Dateien konvertieren

      grummel2005 schrieb:

      Ich habe bisher alle Sendungen, die ich aufgezeichnet habe in nächster Zukunft angeschaut, da aber mein Sky-Abo in Kürze ausläuft nehme ich aktuell zahlreiche Sendungen bei Spiegel Geschichte auf, die ich mir später mit meinem Ellion anschauen möchte - der kann zwar auch direkt die TS-dateien abspielen, doch der Vor- und Nachlauf stört mich und nimmt eben auch Platz weg.
      Bisher habe ich immer alles mit "Freemake Video Converter 2.3.4.0" konvertieren und schneiden können.
      Dort werden die TS-dateien auch geladen und agezeigt und ich kann die auch gut schneiden, nur bei der Konvertierung gehts das Programm in die Knie und semmelt gnadenlos ab.
      Womit macht ihr das Schneiden und Konvertieren - da Spiegel Geschichte kein HD-Sender ist dürfte das ja auch einfacher sein.

      Danke schon mal




      Hallo Grummel2005, irgendwie kann ich Deine Frage (und die Debatte hierüber) nicht ganz verstehen :ahm . Wenn Dein Ellion doch TS kann :), warum schneidest Du nicht einfach mit dem Kathrein (UFS 922) eigenem Schneidprogramm Den Vor und Nachlauf weg und gut ist :ohh :nixahnung . Für was die Konvertierung?????? :nooo
      Gruss Eddy
      2 mal 922, XCB 52 + XCD 45 FW 2.07
      2 mal 1TB WD10EVDS
      ACL 3.23 Sky S02 HD+NIEMALS
      23 mal 500 GB USB an 4 aktiven Hub`s
      TV Sams. 3D LED UE46 D8090
      Sams. 3D Blue Ray BD-C6800
      Harman Kardon AVR 160
      Bose 5.1
      Harmony 900
      Hallo grummel2005,

      dafür würde ich HandBrake (HandBrake Download verwenden.

      • Das Programm ist kostenlos
        Es kann mit TS-Dateien in SD und HD umgehen
        Es konvertiert nach MP4
        Es kann durch Angabe der Anfangs- und Endzeit in Sekunden Vor- und Nachlauf wegschneiden
        Über den Hilfe Dialog erreicht man eine detaillierte Anleitung

      Gruß
      Shark58
      Sat: UFS-922, FW 2.10 | Plasma: 42" Pioneer PDP-427XA | AV: Pioneer VSX-D2011 | Streamer: Apple TV
      Hallo Shark58,

      Also ich habe mir gestern das Programm "HandBrake" besorgt und wollte dann auch gleich diesen Converter ausprobieren.
      Also habe ich zunächst einen Film (HD - 9,8GB gross) von meinem Kathi auf den PC gezogen (also als .ts Datei).
      Dann den "HandBrake" geöffnet, die .ts Datei aufgerufen und alles andere eigentlich so belassen wie vom Programm vorgeschlagen.

      Converter lief dann auch an, aber nun das Problem: nach 12 Stunden waren gerade mal 3,44% der Konvertierung erledigt !!

      Was mache ich falsch, oder dauert dieser Vorgang wirklich so lange ?
      Welche Einstellungen nimmst Du denn vor um deine HD Filme vom Kathi umzuwandeln ?

      Danke für die Hilfe

      Scibby
      Scibby
      Kathrein UFS922sw / FW2.03
      Hallo Scibby,

      ich verwende immer das Apple TV Profil. In den Qualitätseinstellungen nutze ich konstante Qualität mit dem Wert 22 für HD Material und 19 für SD Material. Je höher der Wert, umso niedriger die Bitrate und kleiner die Datei. HD Material deswegen größere Werte, da das Ausgangsmaterial bereits mehr Details hat. Genau ist das alles auf der Hilfe Seite erklärt.

      Bei den Audio Einstellungen lasse ich zwei Tonspuren mitlaufen, eine in AAC und eine in AC3 passthrough. Da wird dann das 5.1 Surround Signal beibehalten, falls vorhanden.

      Auf meinem Notebook mit Vierkern Core I7 mobile Prozessor erreiche ich etwa 20 Frames pro Sekunde bei hoher Qualität.

      Grus
      Shark58
      Sat: UFS-922, FW 2.10 | Plasma: 42" Pioneer PDP-427XA | AV: Pioneer VSX-D2011 | Streamer: Apple TV
      Das ist die von mir erwähnte Software, welche nur online funktioniert. Für mich ist das inakzeptabel. XMedia Recode ist recht zügig, da es alle Kerne nutzt. Da wären wir auch schon bei dem Thema: Ein aktueller PC kann bei solchen Aufgaben für kurze Laufzeiten sorgen. Ich besitze einen Sandy Bridge i5 2500, 6GB RAM. Dieser schafft einen Film in Divx etwa in Echtzeit.
      Umgestiegen auf KabelTV

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „peterfido“ ()

      grummel2005 schrieb:

      wo kann man denn da Vor-und Nachlauf schneiden?
      oder bin ich blind?
      ich finde das auch seeeeeehr langsam, was da passiert - hab mal 10 Minuten-Testfile aufgenommen

      Ich würde nicht gleich Blindheit vermuten. :)

      Dort, wo man die Source Datei auswählt ist daneben ein Auswahlfeld, dass standardmäßig die Auswahl der zu konvertierenden Kapitel vorgibt. Dort kann man auf Sekunden umstellen und damit die Anfangs- und Endzeit einstellen. Damit lässt sich Vor- und Nachlauf wegschneiden.

      Die Performance auf meinem Vierkerner Notebook ist nahe Echtzeit. Das Programm nutzt alle Kerne voll aus.

      Gruß
      Rainer
      Sat: UFS-922, FW 2.10 | Plasma: 42" Pioneer PDP-427XA | AV: Pioneer VSX-D2011 | Streamer: Apple TV
      Aloha, :hi

      also ich benutze zur Konvertierung von ts Dateien eine Software die eigentlich für die Musikaufnahme bekannt ist: Audials One. Funktioniert aber auch als Universal Konverter, also zum Umwandeln von Dateien echt gut. Die ts Dateien können in viele verschiedene Formate konvertiert werden, so dass sie auf unterschiedlichen Abspielgeräten nutzbar werden. Also du kannst sie unter anderem in avi, xvid oder mp4 wandeln lassen....kannst du dir auf der website audials.com unter "Formatwandler" ja mal anschauen, da gibts auch ne Anleitung wie das ganze funktioniert: audials.com/de/formatwandler_k…_in_mp4_konvertieren.html

      Grüße
      Sann :)