Datentransfer mit Router Fritz!Box

      Datentransfer mit Router Fritz!Box

      Hallo,

      wenn ich die aktuelle Software 74.05.05 auf der Fritz!Box 7270 v3 drauf habe, bricht der Download über FTP oder Netzwerkinterface ab.
      Das LAN der Fritz!Box funktioniert erst nach Neustart wieder.
      Mit allen Vorgängerversionen gab es keine Probleme.
      Haben andere Fritz!Box Besitzer auch dieses Problem?

      Grüße
      Ich finde schon, dass sowas hier her gehört. Gibt bestimmt einige FritzBox Besitzer hier.
      Und ja, ich habe auch das Problem und dachte zuerst, es liegt an einer Kathi.
      922 -> 912 über Fritz!Box 7270 V3: Nach ca. 5-6 Minuten Freeze.

      Ich schreibe trotzdem mal an den Hersteller.

      @geozi: Danke für Deinen Post :yesss
      Hatte dasselbe Problem letzte Woche schon und mich direkt an AVM gewandt. Es ist ja nicht nur, dass der Datentransfer nicht funktioniert, auch Internetradio und YouTube laufen nicht. Haben dann einiges durchprobiert, allerdings bisher ohne Ergebnis. Musste dann erstmal auf die 74.04.88 zurück damit wieder alles einwandfrei zu gebrauchen ist. Nach deren Aussage wird das Problem nun intern untersucht.
      Das werden wohl wieder die übergroßen Pakete sein, die auch so manche Switches zum Absturz bringen.
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Probleme mit der aktuellen Firmware mit UFS und externer Festplatte an der 7270 (Fritz NAS)

      Ich habe auch eine 7270 v3 und bei mir kommt es häufig vor wenn ich Filme vom PC auf mein Fritz NAS kopiere das die Fritzbox abstürzt. Die Dateien sind meist um ein GB groß. Kennt jemand das Problem?
      Mit der aktuellen Firmware 74.05.05 ist mir aufgefallen das beim Zugriff vom UFS auf mein Fritz NAS die Filme völlig durcheinander angeordnet sind. Wenn ich Dateien hinzufüge oder ändere auf meiner Fritz NAS klappt das auch, aber der Kathrein erkennt das nicht. Der UFS erkannt immer noch die Dateien vor der Änderung, obwohl diese nicht mehr vorhanden sind! erst ein Downgrade auf die letzte offizielle Firmware 74.04.88 brachte Abhilfe. Seitdem funktioniert wieder alles wie es soll.
      Hatte das gleiche Problem.

      Als Lösung (Tipp von einem Experten) habe ich einen 8fach Netzwerk-Switch verwendet und alle Geräte (UFS 922, PC usw.), inkl. der FritzBox 7270, daran angeschlossen.

      Seit dem geht wieder alles einwandfrei.
      Kathrein UFS 922 Firmware 2.03
      AlphaCrypt Classic 3.23
      UniCAM m. GigaSoft 3.30
      -----------------------------------------------
      Kathrein Timerimport Version 1.06
      Da an meinem Router leider kein Downgrade auf die 74.04.88 mehr möglich ist, habe ich mir nun auch einen Switch zugelegt (TP-Link SG1005D). Diesen habe ich per LAN mit dem UFS 922 verbunden und den Switch ebenfalls per LAN an die FritzBox gehängt. Trotzdem schaffe ich es nicht, per WLAN eine Aufnahme auf den PC zu kopieren. Nach kurzer Zeit bricht die Übertragung ab und die FritzBox muss wieder neu gestartet werden. Was mache ich falsch?

      Gruß
      torma68
      Ist doch logisch. :-))
      Der Sinn des hinter die Fritzbox geschalteten Switches ist doch den Datenverkehr an der FritzBox vorbeizuleiten.
      Wenn Du über WLAN eine Übertragung machst, läuft der Datenverkehr immer noch über die FritzBox und bringt diese zum Absturz.
      In diesem Fall müßtest Du das WLAN über ein anderes Gerät (Accesspoint) laufen lassen, um die FritzBox aussen vor zu lassen.
      Eigentlich ist es nicht logisch, da der Switch die übergroßen Pakete zerhacken sollte, so dass die Fritzbox sie auch verträgt. (So macht es zumindest mein Switch)
      UFS-922 FW2.10 XCB51 - AClight 1.19
      Denon AVR-3805 (TOS-Link) - Samsung LE46B750 HDMI 1080i fix
      80cm Offset + Twin Lypsi HQ - 120cm PFA + IDLB-SINL23
      Tuner 1: Sig 57-61% "Einfaches LNB" Astra 19.2
      Tuner 2: Sig 57-62% "DiSEqC 1.0" Astra 19.2 + Astra 28.2
      Von wegen 74.04.86 installieren und es funktioniert. Wie ich schon geschrieben habe ist an meiner FritzBox kein Downgrade mehr möglich, da mein toller Provider (1 und 1) mir hier einen Strich durch die Rechnung macht und dieses nicht mehr zulässt. Sobald die FritzBox nach dem Downgrade wieder am Netz hängt, aktualisiert sie sich gleich wieder auf die 74.05.21 (die automatische Einrichtung kann von mir nicht deaktiviert werden). :schimpfen

      torma68 schrieb:

      Von wegen 74.04.86 installieren und es funktioniert. Wie ich schon geschrieben habe ist an meiner FritzBox kein Downgrade mehr möglich, da mein toller Provider (1 und 1) mir hier einen Strich durch die Rechnung macht und dieses nicht mehr zulässt. Sobald die FritzBox nach dem Downgrade wieder am Netz hängt, aktualisiert sie sich gleich wieder auf die 74.05.21 (die automatische Einrichtung kann von mir nicht deaktiviert werden). :schimpfen
      Wenn die Garantie abgelaufen ist kann man die Fritzbox auch entbranden, Anleitungen hierzu gibt es im Netz.
      Allerdings muss man das nicht, weil kein Diensteanbieter der Box befiehlt sich "up zu daten"
      In FritzBox Menü musst Du "Änderungen durch den Diensteanbieter oder Provider zulassen" deaktivieren.
      Danach wird sich keine neue Firmware mehr installieren.