DVB-T und TwinPVR

      DVB-T und TwinPVR

      Hi @ All,

      mal eine Frage:

      eine Bekannte von mir hat zur Zeit DVB-T. Wenn sie sich einen DVB-T Twintuner-Gerät mit Festplatte kauft, muss sie dann auch 2 Antennen haben oder wird das genauso wie bei Kabel einfach durchgeschliffen und man kann, obwohl man eine Sendung aufnimmt, alle anderen noch mit dem 2ten Tuner sehen???

      Alternativ hat sie in ihrer Mietwohnung noch Sat analog. Aber auch nur einen Anschluss und sie kann nicht einfach das LNB gegen ein digitales austauschen, weil es eine große Wohnanlage mit ich weiß nicht wieviel Einheiten ist.

      Was wäre für sie die Beste und einfachste Lösung, um Fernseh zu gucken und möglichst simpel Aufnahmen über EPG zu Programmieren???
      Ich dachte zuerst an den UFS 821, aber der geht ja nur mit Sat digital..
      :traurig
      Hi,

      Das mit der Antenne beim DVB-T ist nicht so kompliziert wie bei Sat, da es ja dort die Ebenen nicht gibt. Ist also wie früher Antennenfernsehen.

      Als Tip hätte ich eventuell die Dreambox 7025. Hier kann man die Tuner Tauschen bzw. 2 Verschiedene einbauen. Tuner gibst für DVB-C (Kabel), DVB-S (Sat) Und DVB-T (terristisch).

      Ob das Teil was taucht? Keine Ahnung :nachdenk

      "ruepel" schrieb:

      Hi,

      Das mit der Antenne beim DVB-T ist nicht so kompliziert wie bei Sat, da es ja dort die Ebenen nicht gibt. Ist also wie früher Antennenfernsehen.

      Als Tip hätte ich eventuell die Dreambox 7025. Hier kann man die Tuner Tauschen bzw. 2 Verschiedene einbauen. Tuner gibst für DVB-C (Kabel), DVB-S (Sat) Und DVB-T (terristisch).

      Ob das Teil was taucht? Keine Ahnung :nachdenk



      Hi ruepel,

      danke für die schnelle Antwort. Aber gibt es die Dream denn auch mit Sat analog Tuner? Das ist doch wohl was anderes als Sat digital, oder?

      Also am liebsten würde ich so ein Teil von Kathrein nehmen. Das könnte ich sicherlich gut einrichten und ihr zeigen. Die werden ja alle ähnlich funktionieren. Ich glaube aber, sowas gibt es nicht von Kathrein.
      Ich denke mal nicht.

      Ausgeliefert werden die Teile mit DVB-S Tunern. DVB-T Tuner kann man dann nachkaufen. Für den Anfang. Früher oder Später wird die Sat-Anlage sicherlich sowieso auf digital umgestellt, dann kann man die Sat-Tuner wieder einbauen.

      Habe mal bei homecast angerufen.

      Die haben mir gesagt, dass das ähnlich wie bei Sat ist. Es sind wohl immer mehrere Sender unter einer Frequenz zusammengefasst.

      Wenn man eine Sendung aufnimmt, kann man mit dem zweiten Tuner nur noch die Sender sehen, die mit dem, den man gerade aufnimmt, zusammengefasst sind..

      mmhh, verwirrtguck..... :nachdenk

      "ruepel" schrieb:

      Du kannst doch vor den Tunern einfach eine Fernsehweiche anschließen, oder irre ich mich da?



      Tja, keine Ahnung. Deshaln habe ich mich ja hier ans Forum gewendet.

      Vielleicht weiß es jamend genau und meldet sich mal...

      ganzliebindiegegendguck

      "ehp" schrieb:

      Habe mal bei homecast angerufen.

      Die haben mir gesagt, dass das ähnlich wie bei Sat ist. Es sind wohl immer mehrere Sender unter einer Frequenz zusammengefasst.

      Wenn man eine Sendung aufnimmt, kann man mit dem zweiten Tuner nur noch die Sender sehen, die mit dem, den man gerade aufnimmt, zusammengefasst sind..

      mmhh, verwirrtguck..... :nachdenk

      also da hat homecast mal ne falsche Auskunft erteilt
      es ist so:
      wenn der receiver nur EINEN tuner hat, dann lassen sich nur die programme eines jeweiligen Transponders anschauen und gleichzeitig aufnehmen, momentan beispielsweise bei SAT:
      Sat1
      Pro7
      Kabel1
      N24
      9live
      frei wählbar innerhalb dieser Programmgruppe was man gerade gucken oder aufnehmen will. Bei DVBT gilt das entsprechend (da sind auch immer 5 bis 10 programme auf einer Frequenz)

      wenn der receiver ZWEI Tuner hat, dann läßt sich völlig frei aus dem empfangbarem Paket aufzeichnen und gucken was man möchte.
      Unterschied gibts dann aber zwischen SAT und DVBT: bei SAT braucht man auch ZWEI Kabel zur Schüssel, bei DVBT braucht man NUR EIN Kabel.

      eine kleine Abgespeckte Variante gibts dann noch bei SAT mit ZWEI Tunern im Receiver aber NUR EINEM SAT-anschluß:
      hier wird der Anschluß vom ersten in den zweiten Tuner durchgeschleift, ABER: dann bestimmt der erste Tuner welche Ebene (H/V, high/low) gerade empfangen werden soll, und der zweite Tuner kann dann nur die Programme aus der schon bestimmten Ebene empfangen.

      "SoLaLa" schrieb:

      "ehp" schrieb:

      Habe mal bei homecast angerufen.

      Die haben mir gesagt, dass das ähnlich wie bei Sat ist. Es sind wohl immer mehrere Sender unter einer Frequenz zusammengefasst.

      Wenn man eine Sendung aufnimmt, kann man mit dem zweiten Tuner nur noch die Sender sehen, die mit dem, den man gerade aufnimmt, zusammengefasst sind..

      mmhh, verwirrtguck..... :nachdenk

      also da hat homecast mal ne falsche Auskunft erteilt
      es ist so:
      wenn der receiver nur EINEN tuner hat, dann lassen sich nur die programme eines jeweiligen Transponders anschauen und gleichzeitig aufnehmen, momentan beispielsweise bei SAT:
      Sat1
      Pro7
      Kabel1
      N24
      9live
      frei wählbar innerhalb dieser Programmgruppe was man gerade gucken oder aufnehmen will. Bei DVBT gilt das entsprechend (da sind auch immer 5 bis 10 programme auf einer Frequenz)

      wenn der receiver ZWEI Tuner hat, dann läßt sich völlig frei aus dem empfangbarem Paket aufzeichnen und gucken was man möchte.
      Unterschied gibts dann aber zwischen SAT und DVBT: bei SAT braucht man auch ZWEI Kabel zur Schüssel, bei DVBT braucht man NUR EIN Kabel.

      eine kleine Abgespeckte Variante gibts dann noch bei SAT mit ZWEI Tunern im Receiver aber NUR EINEM SAT-anschluß:
      hier wird der Anschluß vom ersten in den zweiten Tuner durchgeschleift, ABER: dann bestimmt der erste Tuner welche Ebene (H/V, high/low) gerade empfangen werden soll, und der zweite Tuner kann dann nur die Programme aus der schon bestimmten Ebene empfangen.


      Hi SoLaLa,

      :thx für Deine erschöpfende Antwort.

      War sehr verständlich! (bist Du Lehrer? lach) ;)

      Dann macht ein DVB-T PVR mit Twin also Sinn!
      Schön, gell, wie es sich reimt.. :-))

      Gibt da ja mehrere Geräte:

      Sagem PVR 6280T
      Homecast T 8000 PVR
      Topfield TF 5000 PVR
      Phillips DTR 7005.

      Leider keinen Kathrein!

      Welcher ist denn empfehlenswert??? :nachdenk