VCPYLX Festplatte des UFS821 unter Linux auslesen

      "Schleiereule" schrieb:

      Das mit dem externen Auslesen der Platte unter Windows wäre/ist absolut genial. Platten (auch SATA) sind heute so günstig, das es sicher allen Besitzern des teuren 821 möglich ist sich eine 2. anzuschaffen. Dann wird abgesteckt, neue dran, fertig. Und in aller Ruhe, kann die abgezogene Festplatte ausgelesen werden. Da das aber im Vergleich zu USB sehr schnell geht, kann man drauf warten und das sicher auch ohne 2. Festplatte machen. Sofern die Platte nicht zu groß oder zu voll ist. Macht bitte, bitte so weiter.

      :zustimm
      UFS 913 FW 2.00

      Wo finde ich vcpyWin ?

      Hallo wofr06,

      ich habe das Auslesen der Festplatte unter Linux nochmal in Angriff genommen. Dank Deiner Tips funktioniert
      das Auslesen jetzt mit dem cat-Befehl, übrigens unter Suse 9.0. Doch das ganze läuft ziemlich langsam. Ich habe den Verdacht, dass die Übertragung nur mit USB 1.1 Geschwindigkeit läuft. Wenn ich die HD mit XP betreibe, läuft die Datenübertragung wesentlich schneller.
      Habe im Forum gelesen, dass Du ein Programm für Windows entwickelt hast (VcpyWin). Das würde ich gerne mal ausprobieren, vielleicht läuft das ganze dann schneller und Windows wäre auch einfacher für mich, weil ich derzeit für die Linux Installation jedesmal die Festplatte umklemmen muss. Wäre wirklich genial!!! :ohh

      Ich kann das Programm im Downloadcenter nicht finden.
      Könntest Du mir bitte einen Link schicken, wo ich VcpyWin herunterladen kann?


      Vielen Dank im Voraus!
      Da das Programm noch nicht wieder ins Downloadcenter eingepflegt ist, schicke ich Dir eine PN, wo das Programm voruebergehend downloadbar ist. Aus meiner Sicht lohnt es aber, die Linux Loesung weiter zu verfolgen. Vorteile: Hoehere Transfergeschwindigkeit, wenn das USB mit einem USB2.0 Treiber arbeitet, keine weiteren externen Abhaengigkeiten im Gegensatz zur Windows Loesung, wo ein ext3 Teiber installiert werden muss, mit dem man sich potentiell die Linux Installation auf der selben Platte zerschiessen kann.
      Hi wofr06,

      vielen Dank für den Link. Habe gleich getestet und ich muss sagen... ich bin absolut begeistert. :ohh

      Das Programm funktioniert prima und ist leicht zu bedienen. Konfiguration des ext3 Treibers war auch kein Problem. Es wird ca. 1 GB/min übertragen, das finde ich geschwindigkeitsmäßig schon echt gut. Habe das Auslesen auch beim bauähnlichen Elanvision -Receiver getestet, klappt genauso hervorragend. Vielen lieben Dank an Dich für dieses wirklich nützliche Tool!!!!!
      Hallo, ich häng mich an den "Fred" mal mit dran:

      ...das mit Vcpy Win habe ich aufgegeben, nachdem ich das auf 4 Rechnern nicht zum Laufen bekommen habe (XP, XP Prof, ...)

      Inzwischen habe ich mir auf dem lappi eine Partition mit Knoppix eingerichtet - die funktioniert auch.

      Allerdings bekomme ich Vcplx auch da nicht zum laufen.

      Der Befehl "chmod 755 vcpylx" wird kommentarlos ausgeführt.

      Wenn ich dann "./vcpylx -h" eingebe kriege ich zur Antwort:

      bash: ./vcpylx -h: Kann die Datei nicht ausführen.

      Auch das Verschieben der Datei nach /user/sbin hat daran nichts geändert.

      Hat jmd einen Tipp für mich was ich noch anders machen oder versuchen kann - ich habe in dieses ganze Projekt schon sehr viel Zeit investiert und würde diese ungern komplett mit den Aufnahmen abschreiben!

      Danke schon mal....
      Hallo zusammen,

      auch ich würde vcpylx oder vcpywin benötigen. Mein 822er ist letztens eingegangen und jetzt würde ich gerne die letzten Aufnahmen auslesen. Das Tool wäre also genau das, was ich brauche, aber den Download-Bereich gibt's im Forum offensichtlich nicht mehr. Hat noch jemand die Tools herumliegen? Oder kann mir jemand den Weg zum Downloadbereich zeigen?

      Grüße
      Alfred
      Für alle, die sich, wie ich, nach einem Wolf suchen, ich hab das Problem für mich lösen können. Den hier im Forum oft zitierten Downloadbereich dürfte es scheinbar nicht mehr geben, aber ich habe zumindest vcpywin in diesem Beitrag gefunden. Zusammen mit diesem EXT4/EXT3/EXT2-Treiber konnte ich die Platte meines UFS822 auslesen.

      Grüße
      Alfred

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alfred.s“ ()

      UFS821_vcpywin VcpyWin v0.99

      Abschließend hier der Link zum Thread:

      Download VcpyWin.exe


      :thumbup:
      Receiver:
      2 x Kathrein UFS 821 Rev. 1, Firmware: v1.07, Applikationen: ja
      1 x Kathrein UFS 913, BPanther Neutrino
      1 x Golden Media UniBox 9060 class
      Sat:
      CAS 09 + 2 x UAS 484 + EXR 908, Astra 19° + Hotbird 13°
      TV:
      LG 42LE8500 LED

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Haubi“ ()

      UFS821_vcpylx VCPYLX

      Hallo zusammen!

      wofr06 war so freundlich, mir das ehemals aufwendig programmierte und erfolgreich getestete Tool nochmals zur Verfügung zu stellen:

      [...] Funktioniert offenbar noch. Aber ob die Erkennung der Partitionen mit den jetzigen Konventionen zur deren Benennung noch funktioniert, musst Du probieren. Falls es nicht klappt, bitte mit Fehlermeldung an mich (evtl. auch ein df Output, oder die Namen der Partitionen, wie sie auch im Syslog protokolliert werden). Verwendetes OS ist auch manchmal hilfreich. -- Viele Grüße Wolfgang

      Viel Erfolg, Bugs bitte hier im Thread melden!
      Dateien
      • UFS821_vcpylx.zip

        (7,62 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Receiver:
      2 x Kathrein UFS 821 Rev. 1, Firmware: v1.07, Applikationen: ja
      1 x Kathrein UFS 913, BPanther Neutrino
      1 x Golden Media UniBox 9060 class
      Sat:
      CAS 09 + 2 x UAS 484 + EXR 908, Astra 19° + Hotbird 13°
      TV:
      LG 42LE8500 LED