UFS 903 Aufnahmeprobleme

      UFS 903 Aufnahmeprobleme

      Wer kennt das Phänomen: Aufgenommen, lt. Archiv alles ok, spielt man ab wird nur schwarzes Bild angezeigt, d. h. es wird nichts gespielt. Ist jetzt bei 2 meiner 6 Aunahmen passiert. - sehr ärgerlich. Festplatte Seagate 2,5 Expansion 500 GB
      Hat jemand eine Lösung?
      Hi,
      ich vermute, das es an der Ausgangsspannung des USB ports liegt. Das Problem ist bei Festplatten ohne eigene Stromversorgung schon öfter aufgetreten.
      Ich habe eine Toshiba 1TB 3,5er mit eigener Stromversorgung dran und habe noch nie Probleme gehabt.

      Gruß Venetrix
      UFS 903 si Fw 1.11
      Comag Sl 100 HD
      Sony Ps3
      Festplatte Toshiba 1Tb
      Kann ich leider nicht beantworten aber es scheint ja so zu sein. Wenn du mal weiter unten die Threads liest, dann gibt es fast immer Probs mit 2,5er Platten.
      Mich hat es am Anfang zwar genervt, das ich meine Festplatte immer per Hand an und aus machen musste, da sie nicht mit dem Reci in den Stand By geht, aber ich hab mich dran gewöhnt. Mittlerweile mache ich die Platte nur an, wenn ich sie auch wirklich brauche.
      Gruß Venetrix
      UFS 903 si Fw 1.11
      Comag Sl 100 HD
      Sony Ps3
      Festplatte Toshiba 1Tb
      Ich würde es auch mit einem zusätzlichen USB-Netzteil probieren. Wenn die Stromaufnahme im Grenzbereich liegt, kann die Spannung zusammenbrechen, was wiederum zu fehlerhaften bis unbrauchbaren Aufnahmen führen kann, eben mit dem von Dir festgestellten Ergebnis.
      Kathrein empfielt ja den Einsatz von HDs mit eigenen Netzteil, auch wenn sie selbst eine 2,5" HD ohne Netzteil anbieten, aber eventuell ist diese bezüglich Sromverbrauchs extra optimiert.

      Siehe auch hier:

      Probleme mit Aufnahmen UFS 903

      Achte auch darauf, das es, wie Badkapp empfielt, mindestens 1 A hat.
      Und wie gesagt, du benötigst dann ein Y-USB-Kabel. Falls deiner HD keins beiliegt, sollte es im Lieferumfang des Netzteils enthalten sein, damit Du keins extra kaufen mußt.

      Leider hat Mikka nicht geantwortet, ob das Problem so bei Ihm zu beheben war.

      Gruß,
      Otrebor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „otrebor“ ()

      Hallo riverchild



      Habe das gleiche Problem mit zwei 903ern, habe dort Festplatten mit eigener Stromversorgung laufen, kann also daran nicht liegen.



      Laut Antwort von Kathrein liegt es an der Einstellung wie der Receiver die aktuelle Zeit bezieht, diese sollte von Alle Sender fest auf Das Erste ( nicht HD)



      eingestellt werden. Wie ich aber feststellen mußte ist eine Zeitverstellung nicht möglich bzw. wird vom Receiver nach Neustart wieder



      zurück auf Alle Sender gestellt. Es soll in der nächsten Firmwareversion behoben werden, laut Kathrein aber noch nict klar wann sie kommt.



      Hoffe ich konnte weiterhelfen :hi
      Hallo Nero,

      habe jetzt auch den Beitrag von Kathrein zu Deiner Frage gelesen. Wenn es bei Deinen beiden auch Geräten auftritt, dann wundert es mich dass sich hier nicht viel mehr Leute melden. Kann man das Problem denn irgendwie umgehen um eine sichere Aufname hinzu- bekommen? Ich find das schon sehr ärgerlich, ist mir jetzt inzwischen dreimal passiert.

      Grüße u. Danke,

      riverchild
      Hallo Riverchild



      Tja, keine Ahnung warum sich nicht mehr melden, ich benutze beide Geräte ziemlich oft und finde es sehr störend.

      Bei mir betrifft es ausschließlich HD Aufnahmen, genau dafür hatte ich die Geräte ja gekauft- :nixahnung

      Es ist wohl so das dass Gerät die Aufnahmen nicht richtig abschließt, deshalb sind sie nicht abspielbar.

      Kathrein denkt wohl, das es mit einer falschen interne Zeit des Receivers zu tun hat, die Zeit holt der Receiver sich

      von den verschiedenen Sendern.

      Ob es das wirklich ist?

      Wir werden es hoffentlich bei der nächsten Firmware sehen-

      Viele Grüße :-))
      Hallo zusammen,

      ich habe den UFS 903 bereits seit 8 Monaten und hatte bis letzte Woche noch nie Probleme mit den Aufnahmen, egal ob HD oder nicht, es hat immer einwandfrei geklappt (Maxtor 2,5" ohne externe Stromversorgung). Jetzt taucht bei mir auf einmal auch das Problem auf, dass die Aufnahmen wohl nicht richtig abgeschlossen werden und ich sie deshalb nicht abspielen kann. Allerdings tritt dies nur bei Aufnahmen auf, die länger als eine Stunde gehen.

      RE: UFS 903 Aufnahmeprobleme

      riverchild69 schrieb:

      Wer kennt das Phänomen: Aufgenommen, lt. Archiv alles ok, spielt man ab wird nur schwarzes Bild angezeigt, d. h. es wird nichts gespielt. Ist jetzt bei 2 meiner 6 Aunahmen passiert. - sehr ärgerlich. Festplatte Seagate 2,5 Expansion 500 GB
      Hat jemand eine Lösung?


      Hallo riverchild

      Ich kann mich errinnern das ein Bekannter einen UFS 903 im MM gekauft hat und da ein 2,5 " Festplatte mit 320 GB dazu war, als mein Bruder den gleichen Receiver gekauft hat sagt der MM - Mitarbeiter das eine Festplatte bis 320 GB nur unterstützt wird.

      Vielleicht liegen deine Probleme daran.

      Tschau Grüße, Frank
      Kathrein UFS 922 1TB WD10EVDS FW 2.07
      TechniSat HD S2 (ohne Plus) 1TB WD10EVDS
      Kathrein UFS 913 ext. HDD 500 GB FW 1.05
      Kathrein UFS 913 ext. HDD 500 GB FW 2.00
      LG 37LH4900 TV
      Pan DVD Rec DMR-EH65
      Pio DVD Rec DVR-5100H
      WD TV Live Mediaplayer

      Lösung gefunden

      Hallo riverchild69,

      ich glaube, ich habe die Lösung gefunden. Genau wie du beschrieben hast, hat auch mein UFS 903 alles aufgenommen und bei Abspielversuch oft nur einen schwarzen Bildschirm angezeigt.

      Durch Zufall habe ich nun bemerkt, dass manche Sender in der Senderliste doppelt vorkommen. So war z.B. "DasErste" auf dem Senderplatz 1 und auf 1138. Obwohl ich die Programmierung auf dem Platz 1 vorgenommen habe, hatte er immer die 1138 gespeichert.

      Ich habe jetzt den Sendeplatz 1138 gelöscht und siehe da, die Aufnahmen auf 1 klappen wieder einwandfrei. Bei zwei weiteren Sendern musste ich auf so verfahren, da klappts jetzt auch wieder.

      Kontrollier mal deine Senderliste.

      Gruß
      dkasten
      board.mykathrein.de/index.php?page=User&userID=22334
      Hallo Zusammen,

      bin neu hier im Forum, habe das gleiche Problem mit Der Aufnahme. Seit kurzem sind einige Aufnahmen nur mit schwarzem Bild. (immer bei längeren Aufnahmen).

      Das mit den doppelten Programmen, bezieht sich das nur auf DasErste (wegen der Zeitnahme), oder auf das Programm was man auch aufnimmt.

      DasErste gibts ja z.B auf ASTRA und Hotbird? Habe jetzt DasErste auf HOTBIRD gelöscht und werde mal testen.

      Mich wundert aber auch, das es nicht mehr mit dem Problem gibt.



      Gruß

      Frank
      Hallo,

      habe auch das gleiche Problem. Alle paar Aufnahmen ist eine dabei, die sich nicht abspielen lässt.

      Hab daraufhin mal die Festplatte an den PC angeschlossen und mir die vermeintliche Aufnahme bzw. den Ordner mal angesehen
      Anstatt zwei *.trp Dateien (wie ich sie idR. bei einer Aufnahme ~1 Stunde habe), hatte ich 18(!) *.trp Dateien für eine Stunde Aufnahme in dem Ordner!
      Die ersten 17 hatten eine Größe von 1.540.096 KB. Das ist die Größe, bei der der Ufs 903 eine neue Datei anlegt. Die Nummer 18 war 0 kb groß...
      Bis auf die erste *.trp Datei ließ sich aber keine einzige mit dem VLC Player am PC wiedergeben. Und da war eben nicht die komplette Aufnahme drauf. Der Ufs 903 weigerte sich konsequent diese Aufnahme wiederzugeben... Dort bekomme ich nur ein schwarzes Bild.
      Interessant war auch, dass die *.trp Datei Nr. 2-18 zwischen 01:25 Uhr und 11:17 Uhr angelegt wurden, obwohl die Aufnahme nur bis 01:00 Uhr nachts ging und sich der Receiver daraufhin eigentlich hätte ausschalten müssen. Stattdessen scheint er die ganze Nach in Betrieb gewesen zu sein und "lustige, nicht lesbare" Dateien auf die Festplatte geschrieben zu haben... :ahm :aua

      Vielleicht kann jemand mit dieser Schilderung das Problem eingrenzen oder hat ne Idee, was der Ufs 903 da lustiges anstellt?

      Ich hoffe ja immer noch drauf, dass Kathrein das Problem mit einem FW-Update möglichst bald behebt, da ich mir den Ufs 903 hauptsächlich für Aufnahmen geholt habe... :haue

      Hallo, jemand zu Hause bei Kathrein?

      Eins verstehe ich nicht.
      Da werden zig Beiträge zu einem Problem gepostet und kein Mensch, der mehr als spekulieren kann, meldet sich dazu. Wenn sich hier im Forum schon so viele Leute über eine Fehlfunktion beschweren, warum ist dann die Firma Kathrein nicht in der Lage qualifiziert etwas dazu beizutragen und Lösungsvorschläge zu machen? Kann man sich doch mal fragen, oder? Lesen die etwa nicht mit?
      Da drängt sich der Verdacht auf, dass es ihnen am A.... vorbei geht.
      Mein UFS 903 ist auf jeden Fall grade mal ein halbes jahr alt und er nimmt, verdammt nochmal, nicht auf, so wie oben beschrieben.
      Es kann doch nicht sein, dass niemand verbindlch sagen kann, wie es funktionieren würde. Z. B. für den Fall, dass nur bestimmte Festplatten mit externer Stromversorgung gehen. Bitte sagen!!!
      Das ist für ein klarer Mangel und wenn das nicht bald geklärt wird, gebe ich das Gerät einfach zurück und kauf mir so ein Billigding beim ALDI, schlechter kann das auch nicht sein. :(

      Also Kathrein, antworten, bitte!

      Gruß
      Harald

      Duke2k10 schrieb:


      Hab daraufhin mal die Festplatte an den PC angeschlossen und mir die vermeintliche Aufnahme bzw. den Ordner mal angesehen
      Anstatt zwei *.trp Dateien (wie ich sie idR. bei einer Aufnahme ~1 Stunde habe), hatte ich 18(!) *.trp Dateien für eine Stunde Aufnahme in dem Ordner!
      Die ersten 17 hatten eine Größe von 1.540.096 KB. Das ist die Größe, bei der der Ufs 903 eine neue Datei anlegt. Die Nummer 18 war 0 kb groß...
      Bis auf die erste *.trp Datei ließ sich aber keine einzige mit dem VLC Player am PC wiedergeben. Und da war eben nicht die komplette Aufnahme drauf. Der Ufs 903 weigerte sich konsequent diese Aufnahme wiederzugeben... Dort bekomme ich nur ein schwarzes Bild.
      Interessant war auch, dass die *.trp Datei Nr. 2-18 zwischen 01:25 Uhr und 11:17 Uhr angelegt wurden, obwohl die Aufnahme nur bis 01:00 Uhr nachts ging und sich der Receiver daraufhin eigentlich hätte ausschalten müssen. Stattdessen scheint er die ganze Nach in Betrieb gewesen zu sein und "lustige, nicht lesbare" Dateien auf die Festplatte geschrieben zu haben... :ahm :aua




      Nach ein paar Tagen hat eine Aufnahme mal wieder nicht geklappt. Habe am PC nachgeschaut und auch festgestellt das mehrere *.trp Dateien angelegt wurden, aber nur die ersten beiden mit dem VLC-Player wiedergeben werden konnten. :schimpfen

      Wenn das bei so vielen ein Problem ist verstehe ich auch nicht warum Kathrein nicht darauf reagiert. Vor allen Dingen ist das keine gute Werbung für Kathrein. Vielleicht meldet sich ja mal jemand von Kathrein dazu.



      Gruß

      FRank

      Kathrein antwortet leider nicht

      Hallo

      Ich habe das Aufnahmeproblem vor ein paar Tagen noch mal im Kathrein Herstellerteil hier im Forum gepostet, leider nicht veröffentlicht



      und auch nicht geantwortet, ich hoffe das ist kein schlechtes Zeichen.



      Nach dem Motto: Keine Antwort ist auch eine Antwort :nachdenk



      Viele Grüße
      Ja, gleiches hatte ich auch probiert.
      Mein Beitrag wurde auch einfach nicht veröffentlicht...

      Sowas müsste man doch mit einem Firmwareupdate hinbekommen - wenn man wohl nur wollte... :ahm
      Wenn da nicht bald Abhilfe geschaffen wird :haue , war das sicher mein letztes Produkt von Kathrein. Und gute Werbung werde ich für Kathrein-Produkte im Bekanntenkreis dann sicher auch nicht mehr machen...


      Und bei mir hat sich jetzt noch ein Problem mit den Aufnahmen ergeben:
      Früher hat der Receiver sich die Position gemerkt, an der man eine Aufnahme gestoppt hatte. Man konnt also z.B. am nächsten Tag an der gleichen Stelle weiterschauen. Das macht er jetzt seit ein paar Wochen auch nicht mehr... :aua
      Auch ein Werksreset brachte da keine Abhilfe.
      Hat noch jemand das Problem???