Angepinnt Sammlung funktionsfähiger Festplatten für UFS-912 ( Ich bitte um Eintragungen )

      RE: Externe Platte

      bitkiller schrieb:

      Medion 500 Gb 2,5" (Aldi vor ca. 1 Monat) läuft an mitgeliefertem Y-Kabel ohne Probleme.

      Gruß
      Bitkiller

      :schock Wieso Y-Kabel?? Braucht sie soviel Strom? Dann ist das aber keine gute Option :nooo
      UFS 922sw FW2.11 mit 1TB Festplatte und 2x AlphaCrypt für SKY S02 und ORF
      2 x UFS913sw FW2.1 mit externen 2,5" 1TB Festplatten und 2x AlphaCrypt für SKY S02 und ORF
      QNAP TS-459 Pro+ und QNAP TS-419 PII FW4.10 mit 4x3TB WDC WD30EZRX-00MMMB080.0
      Ich habe bei diesen Dingen einen pragmatischen Ansatz:

      Y-Kabel ist mitgeliefert, zwei USB Anschlüsse sind auf der Rückseite vorhanden,
      warum also nicht beide nutzen?

      Ein weiteres USB-Netzteil kommt für mich nicht in Frage,
      da der Standbyverbrauch damit nur unnötig ansteigt ...

      Gruß
      Bitkiller
      Habe mir eine Western Digital AV-GP WD20 EVDS 2TB in mein La CIE Gehäuse eingebaut. VORHER IN FAT32 FORMATIERT !

      Läuft mit den 912 ohne Probleme.Nicht zu hören unter 1 SONE

      Habe sie als Archiv-Platte eingerichtet.

      Wega :ohh
      Ich habe jetzt eine Western Digital WD Elements mit 1,5TB angehängt. Vorher am PC noch formatiert in NTFS und die Platte wurde sofort vom Kathi erkannt. Dann im Einrichtungsmenü die Einstellungen vorgenommen und gut. Die Platte hat ne externe Stromversorgung.

      Aufnahmen hab ich noch nicht probiert, aber das Erkennen war gar kein Problem.
      Hallo Cracker, das Aufnehmen brauchst Du nicht versuchen. Der 912er kann NTFS nur lesen, nicht beschreiben, steht auch so in der Anleitung.
      Und wenn die Festplatte zum Aufnehmen verwendet werden soll, muss sie von der Kathi eingerichtet, sprich neu partitioniert und formatiert werden.
      Gruß
      Rostock
      Hi Rostock, ja, das war mir schon klar, ich dachte nur, die Platte wird gar nicht erst erkannt, weil das auf Seite 1 hier im Thread so steht. Bei mir hats aber sofort funktioniert, Platte erkannt, dann einrichten lassen, also formatieren, partionieren mit Aufteilung fürs Mediacenter und für interne Aufnahmen. Das ging problemlos. Trotzdem muß ich noch testen, ob er richtig aufnimmt und die Aufnahmen entsprechend wiedergeben kann ohne Ruckeln, Aussetzer usw..
      Nach mehreren Versuchen mit Western Digital 2,5" Festplatten musste ich feststellen, dass es immer wieder Ruckler/Freezer beim Abspielen der Aufnahmen gibt. Dies wurde hier ja schon mehrfach von mehreren Usern bestätigt. Es tritt übrigens sowohl auf meinem UFS912 (FW 2.0) als auch auf meinem UFS903 (FW 2.01) auf.
      Nun noch mal eine Bitte an alle, die eine 100% funktionierende 2,5" bzw. 1,8" Festplatte ohne Stromversorgung am UFS 912 betreiben: Welche davon kann man ohne Einschränkungen empfehlen? Oder liegt es am Gerät selbst, dass Aufnahmen mit mehr oder weniger kurzen Rucklern/Freezern abgespielt werden?
      DANKE schon mal!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Fr123“ ()

      prima........und wo bleibt nun der ultimaive zuverlässige Tip?

      Liest sich ja wie beim 910er..............eben wie Lotto :-)) macht doch mal eine Positivliste hier:yesss

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „klaus2704“ ()

      klaus2704 schrieb:

      prima........und wo bleibt nun der ultimaive zuverlässige Tip?

      Liest sich ja wie beim 910er..............eben wie Lotto :-)) macht doch mal eine Positivliste hier:yesss

      Was verlangst Du denn?? Das sich jemand hinsetzt und hunderte von Festplatten testet, blos damit Du dann in Ruhe die richtige kaufen kannst? :aua
      UFS 922sw FW2.11 mit 1TB Festplatte und 2x AlphaCrypt für SKY S02 und ORF
      2 x UFS913sw FW2.1 mit externen 2,5" 1TB Festplatten und 2x AlphaCrypt für SKY S02 und ORF
      QNAP TS-459 Pro+ und QNAP TS-419 PII FW4.10 mit 4x3TB WDC WD30EZRX-00MMMB080.0

      klaus2704 schrieb:

      und wo bleibt nun der ultimaive zuverlässige Tip?

      Kathrein empfielt als einzige Platte für ihre Receiver die hauseigene "Kathrein UFZ 111", 2,5", 500GB (ist eigentlich eine WD).
      Sollte also auch von Kathrein supported werden.

      Wenn diese nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann man sie denen ja um die... :haue :-))
      Ist halt teuer.

      Gruß,
      Otrebor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „otrebor“ ()