Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo joeal, wir können den von Ihnen beschriebenen Fehler nicht nachvollziehen. Teilen Sie uns bitte mit, wie Ihr Receiver angeschlossen ist. Verwenden Sie einen AV-Receiver oder wird der Dolby Ton über das Fernsehgerät (welches, Marke und Modell) ausgegeben. Die Signalstärke und -qualitäts Anzeite dienen zur Orientierung. Eine genaue Signalanalyse ist ausschließlich mit einem digitalen DVB-T/2 Messgerät möglich. Bei den derzeitigen DVB-T2 Sendern handelt es sich um eine Testausstrahlung. Ab de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dr. E. Witz, uns ist der von Ihnen beschriebene Fehler nicht bekannt. Wir haben dei HbbTV Funktion sehr ausführlich getestet und konnten keine Abstürze und ähnliches feststellen. Führen Sie im Menü des Receiver die Werkseinstellungen durch. Evtl. behebt dies bereits Ihren Fehler. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo pabrina,, es können exFAT sowie auch FAT32 formatierte Festplatten verwendet werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Bandit, die Aufnahmen des UFS 923 können auf den UFS 926 per USB kopiert werden. Dies funktioniert genauso wie beim UFS 923. Die NAS Hinzufügung am UFS 923 wird über das Webinterface des Receivers durchgeführt. Geben Sie dazu im Web-Browser Ihres PCs die IP-Adresse des Receivers mit dem Zusatz :9000 ein. So können Sie in den Einstellungen eine NAS hinzufügen. Auch die Lacie NAS sollte so erkannt werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Steel Cat, bei zwei Zuleitungen einer herkömmlichen Sat-Verteilung sind vier gleichzeitige Aufnahmen aus zwei Polarisationsebenen möglich. In dieser Zeit kann ein weiteres Programm innerhalb der beiden Polarisationsebenen angesehen werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Saturn, der Liefereinsatz für den UFSconnect 926 ist für diesen Monat geplant.  Viele Grüße,  Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Steel-Cat, der UFSconnect 926 verfügt nicht über Durchschleifausgänge.  Es handelt sich bei dem UFSconnect 926 um einen achtfach Receiver.  Betreiben Sie diesen in Verbindung mit einer Einkabellösung nach EN50494 oder EN50607, so können Sie bis zu vier Aufnahmen gleichzeitig tätigen und zudem immer noch ein Programm unabhängig in Verbindung mit der Fast Zapping Funktion ansehen.  Ein zweiter Tuner ist somit nicht mehr notwendig. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ChriWo, die Festplatte kann nicht an einem PC verwendet werden. Auf Grund der HD+ Zertifizierung kann diese ausschließlich in diesem Receiver verwendet werden. Eine Formatierung bzw. Löschung der Festplatte ist nicht möglich. Viele Grüße Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo tbe, der Verbindungsaufbau vom Client zum Server erfolgt per UpNP Protokoll. Warum dies bei Ihnen nach zwei Stunden beendet wird, können wir Ihnen aus der Ferne nicht mitteilen. Sollten Sie ein Netzwerk über zwei unterschiedliche IP-Adressen Bereiche verwenden, so ist eine Verbindung nur mit großem Aufwand zu realisieren. Wenden Sie sich hierzu bitte an einen Netzwerktechniker vor Ort. Da wir keine Sat>IP App anbieten, können wir Ihnen nicht mitteilen, nach welchen Kriterien die Suche nach…

  • Benutzer-Avatarbild

    Youtube als Lizenz

    KATHREIN - - User Fragen - Kathrein antwortet

    Beitrag

    Hallo jpw, es besteht keine Möglichkeit eine Lizenzgebühr auf unsere Endkunden umzumünzen. Dies ist technisch nicht möglich. Wir bedauern, dass wir Ihnen hierzu keine weitere Hilfestellung anbieten können. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo bundyweb, überprüfen Sie bitte, ob Ihr Receiver über die aktuelle Firmware (2.30) verfügt (sofern möglich). Unter Menü/Service können Sie die aktuelle Firmware Ihres Receivers abfragen. Die Firmware 2.30 gibt es in zwei Versionen - B368 (new GUI) - V2.30 B370 (old GUI) und ist nur per USB-Stick zu aktualisieren. Einen Link, zur Firmware finden Sie unter: kathrein.de/sat/produkt/20210221/ In der Bedienungsanleitung ab Seite 112 finden Sie die Anleitung für das Update per USB-Stick. (siehe L…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Pumuckl1234, in Ihrem Fall empfehlen wir unter folgendem Receiver-Menü die Werkseinstellungen zu laden und den Receiver anschließend über die Erstinstallation erneut zu konfigurieren.  Hauptmenü -> Service-Menü -> Werkseinstellung laden.  Zudem sind folgende Parameter erforderlich, um ein einwandfreies Bild zu empfangen und einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten:  Pegel: min. 60 dBµV max. 75 dBµV  Bitfehlerrate: 10 -4  SNR: > 11 dB  Gegebenenfalls lassen Sie diese Werte von Ihrem Fa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Enthusiast, im EXIP 414/E sind hier keine eindeutigen Messwerte auslesbar. Eine Qualität von 15 besagt jedoch ein einwandfreies Signal. Werte unter 15 deuten auf nicht mehr korrigierbare Bitfehler hin. Um bei der Signalstärke einen Anhaltpunkt zu haben, wurde von uns folgendes festgestellt: Eine Signalstärke von ca. 65dbµV wird mit einem Zahlenwert von ca. 130 beim EXIP 414/E angezeigt. Eine Signalstärke von ca. 82dbµV wird mit einem Zahlenwert von ca. 220 beim EXIP 414/E angezeigt. Werte …

  • Benutzer-Avatarbild

    EXIP 414

    KATHREIN - - User Fragen - Kathrein antwortet

    Beitrag

    Hallo torstenkalb, wir gehen in Ihren Fall davon aus, dass das am EXIP 414 anliegende SAT-Signal an Qualität verloren hat, und deswegen die Signalqualität nicht mehr ausreicht einen fehlerfreien Stream zu erzeugen. Bitte kontrollieren Sie die anliegenden SAT-Signale. Ziehen Sie gegebenenfalls ein Fachmann mit einem digitalen Messgerät hinzu. Es ist sehr unwahrscheinlich, das die genannten Probleme vom EXIP 414 verursacht werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo gent99, das streamen von NAS-Speichermedien ist nicht möglich. Es können jedoch die Aufnahmen der internen oder einer über USB angeschlossen Festplatte gestreamt werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ostholsteiner, bei dem EXIP 4124 SAT>IP Server besteht ausschließlich die Option WideBand LNBs oder Einkabel-Multischaltern/-LNBs am Eingang zu betreiben. Ein Single-, Twin-, Quatro-, oder Quad LNB kann z.B. an einer EXIP 4124 nicht verwendet werden. Sie könnten das bestehende Twin LNB an einem EXIP 414/E SAT>IP Server betreiben. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass bei einem Twin-LNB auch nur zwei SAT>IP Client versorgt werden können. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo wern, wir haben mit unseren Receivern im Haus die von Ihnen beschriebene Konstellation nachgestellt. Ein Streaming von Live TV und Aufnahmen ist mit der aktuellen Software Version 1.10 gegeben. Auch konnten wir keinen Unterschied im Streaming Verhalten zwischen den einzelnen Software Versionen ausmachen. Diese funktioniert bei unseren Receivern im Haus. Wir empfehlen im Menü unter Service-Menü die Werkseinstellungen zu laden. Evtl. ist im Speicher ein Fehler vorhanden, der so behoben werde…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo wern, wenn ein Fehler in einer Software vorhanden ist, der durch unsere Entwicklungsabteilung nachvollziehbar ist, so wird voraussichtlich ein neues Software Update zur Verfügung gestellt werden. Bisher konnte der von Ihnen beschriebene UPnP Fehler nicht nachvollzogen werden. Ob eine neue Software zur Verfügung gestellt werden kann, kann derzeit nicht festgelegt werden. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo jpw, der von Ihnen beschriebene Effekt, dass die statische IP-Adresse verloren wird, ist uns bisher nicht gemeldet worden. Auch konnten wir dies bisher bei unseren verwendeten EXIP 414/E nicht feststellen. Wir empfehlen Ihnen auf der Rückseite des EXIP 414/E den Resetknopf zu drücken. Dabei wird der EXIP 414/E zurückgesetzt. Evtl. behebt dies bereits den Fehler. Viele Grüße, Kathrein

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo GordonShumway, vielen Dank für Ihre m3u Liste. Es freut uns zu hören, dass das Streaming mit dem VLC Mediaplayer funktioniert. Gerne können Sie diese im Forum für alle anderen zur Verfügung stellen. Viele Grüße, Kathrein