Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-19 von insgesamt 19.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Dreambox - egal welche - kann das auch. Dort läuft es am besten über das Plugin "autotimer". Man gibt einen Suchbegriff ein und das Plugin durchsucht automatisch immer wieder das EPG und legt entsprechende Timer an. Die Suche kann auf bestimmte Sender und Zeiträume begrenzt werden, um nicht alte Folgen auf einem anderen Sender oder die Wiederholung am nächsten Tag vormittags zu timern

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Ruepel Mediaplayer ist generell keine schlechte Idee. Alle STB-Boxen die ich kenne, einschließlich meiner Dreamboxen, sind sehr träge bei der Navigation oder als UPnP-Client. Achte aber darauf, dass *ts-files abgespielt werden können und fall nicht draruf rein, wenn da nur MPEG-2 steht. Es muss explitzit die Datei-Endung *ts unterstützt werden, sonst listet Dir der Mediaplayer die Videos der 822 nicht auf und diese müssen in *mpg umbenannt werden. Ich bin da mit meinem Zyxel DMA-1000 schon auf…

  • Benutzer-Avatarbild

    @ steel cat: Du musst einmalig den MF-Server am laufen gehabt haben - will heißen, den DVR-MANAGER von Kathrein installieren und einrichten.. Wenn ich mich recht erinnere, ist dieser Schritt nötig, damit eine entsprechende smb.conf auf die Box geschrieben wird. Wichtig: darauf achten, wie der DVR-Manager installiert und eigerichtet werden muss (pdf auf der Kathrein-Seite). Du hast mich per PN gefragt, wie weit meine Erfahrungen nun mit dem NAS gediegen sind. Nun, wie bereits erwähnt, habe ich di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bin mir nicht ganz sicher und möchte eigentlich keine Halbwahrheiten verbreiten: soviel ich weiß, ist die LAN-Schnittstelle der 910 nicht für das nutzbar, was Du vorhast. Kann man auch so aus dem Post weiter oben von HC Point so rauslesen, der die 822 der 910 vorziehen würde. Aber wie gesagt, ich hatte die 910 noch nicht in den Händen und am besten liest Du Dir mal die 910-Threads im entsprechenden Unterforum durch. Gegebenenfalls poste einfach Deine Frage nochmal dort.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das wäre so nur mit einer Dreambox machbar. Die UFS 822 kann nur auf interne Platte oder auf ein direkt angeschlossenes USB-Laufwerk aufzeichnen. Dann muss die USB-Platte an das NAS gehängt werden (wenn dieses in der Lage ist, Kopien direkt von einer USB-Platte zu machen) oder an einen PC, um dort dann die Videos auf das NAS ablegen zu können. Zweiter Weg wäre, mit der Windows-Software DVR-Pilot die Videos per LAN von der internen Platte der 822 auf dem Windows-PC auf ein lokales Laufwerk zu zie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, USB und LAN gleichzeitig würde nicht gut gehen. Zum einen, weil mein NAS im Keller vor sich hinbrummelt und die Dreambox weit weg im WoZi steht. Bei USB-Kabel ist normalerweise nach 10 mtr Schluss (offiziell sogar nach 5 mtr). Ausserdem würde ein zweifaches Mounten nur zu Problemen führen. Mein NAS ist über Netzwerk-Kabel am DSL-Router (mit eingebautem 4-Port-Switch) angeschlossen. Über einen MSI Power-LAN-Adapter epower 200AV geht dann das Ethernet per Strom zum WoZi und der Dreambox. Die…

  • Benutzer-Avatarbild

    war ja auf keinen Fall böse gemeint mit der Diskussion - fand es eher lustig und hat halt nicht wirklich der Fragestellung weiter geholfen. Hätte wohl doch einen Smiley hinter den Satz hängen sollen Zum Glück sind Geschmäcker verschieden - drum ist es mir ja so wichtig, zu betonen, dass es meine!! Kriterien sind/waren und ich ich in Sachen Geschmack (und meine Liebste sagt immer, ich hätte eine ausgezeichneten Geschmack - zumindest in Bezug auf Ehefrauen) immer noch dem 822 nachweine. der rolf

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jo, war ja klar, dass hier alle nur sofort das diskutieren anfangen, ob Kathrein oder Kathrein. Ist ja schließlich ein Kathrein-Forum hier. Du erinnerst mich daran, dass ich schon lange einen Vergleichsbericht über 822 und Dreambox 7025+ abliefern wollte. Asche auf mein Haupt. Nun, den Vergleich habe ich schon angestellt, aber den Bericht halt noch nicht geschrieben. Kurz zum hintergrund: ich hatte mir den 822 gekauft und dann feststellen müssen, dass er meinen! Ansprüchen nicht genügt und…

  • Benutzer-Avatarbild

    ufs im Heimnetzwerk

    no.spam - - Kathrein UFS-822

    Beitrag

    Meine Erfahrungen sind folgende: den UFS in ein TCP/IP-Netzwerk zu integrieren ist kein Problem. Dies funktioniert sowohl über DHCP (was meistens über ein (DSL)-Router geliefert wird sowie mit der manuellen Eingabe einer festen IP. Auf einem Windows!!-Rechner muss dann MF-Server installiert werden. Mit dieser Software können dann lokale!!! Freigaben eingerichtet werden, um Daten mit dem UFS auszutauschen (mp3, jpg, Videos im *ts oder *mpg Format) Streaming ist damit nicht möglich. Der MF-Server …

  • Benutzer-Avatarbild

    Habe ähnliche Erfahrungen mit UFS 822 und UPnP-Server gemacht. Zuerst MF-Server eingerichtet. Der funktioniert bei mir unter WinDoff tadellos, kann aber nix mit Netzwerk-Shares anfangen und außerdem muss dann ja immer eine stromfressende WinDoof-Kiste laufen. Habe dann auf einem uNSLUng-Nas NSLU-2 einen Firefly-UPnP-Server installiert. mp3 an UFS war möglich, allerdings werden nicht alle Dateien angezeigt. Bin dann auf auf TwonkyMedia gewechselt. mp3 geht immer noch nicht vollständig, Bilder dau…

  • Benutzer-Avatarbild

    @MFr + HCPoint: Danke für die Rückmeldung. Ich werde noch etwas experimentieren und dann einen Bericht dazu schreiben. Gerne würde ich Eure Mitarbeit in Anspruch nehmen, da ich mich nicht für vollkommen halte und in alle Tiefen des 822 vorgedrungen bin. Bitte korrigiert mich also, wenn eine Funktion falsch dargestellt wird. Kann dazu den Bericht auch erst mal gerne Euch zumailen. Eine Hetzkamapagne wird es mit Sicherheit nicht werden, weil zu allererst mal der 822 ein tolles Gerät ist (so lange …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Peter, da das hier ein Kathrein-Forum ist, möchte ich mich nicht allzu groß über Wettbewerber auslassen. Als kurze persönliche Info nur soviel: obwohl ich den UFS82 liebe habe ich nun eine Dreambox 7025+ ohne Festplatte gekauft. Als "Ersatzfestplatte" verwende ich ein NAS Thecus N2100 (geniales NAS mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten), d.h. die Dreambox denkt, es wäre ihre interne Festplatte und zeichnet auch schön brav darauf auf (bisher mit 3 Streams gleichzeitig getestet) und spielt au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hubert, meine Infos sind folgende: der DVR-Manager akzeptiert nur lokale Laufwerke! D.h. er kann nicht mit Netzwerkfreigaben oder NAS-Systemem umgehen. Für das Streamen von Netzwerk-Laufwerken kann man auf "elaguck" ausweichen und "vcpynet" bietet zumindest die Möglichkeit, direkt von Receiver Aufnahmen auf ein NAS zu kopieren. Jetzt ist vermutlich der Moment, wo Dir ebenso wie mir kurz nach Kauf des 822 die Augen aufgehen, dass die ganze LAN-Geschichte beim 822 im Prinzip ein Witz ist, we…

  • Benutzer-Avatarbild

    vcopy und vcopynet hatte ich schon gesehen, da ich beinahe täglich ins Forum - /Applikationen schaue. Hege immer noch die Hoffnung, dass jemand das direkte aufnehmen auf ein NAS möglich macht. Das nachträgliche Übertragen ist einfach zu zeitraubend (1 Film = ca. 4 GB = ca. 20 Min+Windoof anschmeissen) und liegt nicht innerhalb der Toleranzgrenze meiner Liebsten, um nachts mal eben noch das Aufgenommene über den Media-Adapter im Schlafzimmer anzuschauen. Nun denn, habe mnich eigentlich schon dami…

  • Benutzer-Avatarbild

    Auch von mir erst mal ein frohes neues Jahr. Möchte den thread eigentlich gerne schließen, finde aber keine Funktion dazu. Es ist wohl wirklich nicht das Forum, um über Dreamboxen zu diskutieren, wobei ein Blick über den Tellerrand ja nie schadet. Akzeptiere aber, das dies ein Forum für Kathrein-Receiver ist. Für mich stellt sich die Situation momentan so dar, dass ich entweder tatsächlich noch eine Siemens Gigaset M750S bekomme und aus der dann einen VDR mache oder ich kaufe mir eine Dreambox. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hab jetzt mal auf die Schnelle nach der Dreambox gegoogelt. Gibt wohl inzwischen eine 7025, die auch mit Twin-Tuner DVB-S ausgestattet werden kann. Der haben sie auch ein größeres Netzteil spendiert, vielleicht ist damit das Hitzeproblem gelöst. Das man die HDD extra kaufen und einbauen kann, finde ich keinen Fehler. Macht einen evtl. Austausch einfacher und im Bundle mit einer 160 GB HDD ist die Dreambox in etwas so teuer wie die 822. Größtes Manko für mich ist allerdings, dass kein HDMI zur Ve…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für den Tipp

    no.spam - - Kathrein UFS-822

    Beitrag

    Hallo gerhhu, die Dreambox klingt ja recht interessant und ist preislich ja in ähnlichen Gefilden angesiedelt. Gibt es die auch mit Doppel-DVBS-Tuner und kann die direkt auf das NAS aufzeichnen? Kann die auch als Media-Adapter herhalten und welche Formate spielt sie dann ab? Komme über einen Bekannten vielleicht noch an eine Siemens Gigaset M750S heran. Auf der läuft ja neuerdings sogar der VDR, von dem ich sehr überzeugt bin. Wäre als billiger Aufnahmerecorder für das NAS vielleicht eine Überle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, nenne seit ca. einem Monat ein UFS822 mein Eigen. Gekauft habe ich ihn mir eigentlich wegen der Ethernet-Schnittstelle. Leider hat die aber kaum etwas mit Netzwerk zu tun, was auch die neue Firmware leider nicht geändert hat. Das LAN kann eigentlich immer nur genutzt werden, wenn eine WinDoof-Kiste mit dazu läuft. Nur, dann kann ich mir ja gleich einen PC mit Sat-Karte ins Wohnzimmer stellen und hab dann auch noch mehr davon. Die Idee war eigentlich, möglichst stromsparend ein Media-Netzw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vermisse "Surf"-Taste

    no.spam - - Kathrein UFS-822

    Beitrag

    Hallo erst mal an alle hier im Forum, super das es sowas schon für den UFS822 gibt. Bin seit kurzem Besitzer eines UFS822 und versuche gerade mir ein Multimedia-Netzwerk mit NSLU-" uNSLUNg + TwonkyVision und einem Zyxel DMA-1000 aufzubauen. Tüftele aber hier zuerst noch ein bißchen rum, bevor ich mal davon berichten werde. Über zwei Fragen in der Bedienung des 822 bin ich allerdings schon gestolpert: wenn ich mp3 abspiele, habe ich im Hintergrund immer das TV-Bild. Lässt sich das irgendwie änder…