Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

  • Benutzer-Avatarbild

    UFS 926 EPG und Netzwerkkabel

    jj - - Kathrein UFSconnect 926

    Beitrag

    Ich glaube beides. Die Grundinformationen kommen über Sat, die Zusatzinfos zu Filmen über das Netzwerk.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, der EPG funktioniert absolut perfekt. Da ich den 926 an einem UHD-Fernseher mit 65" habe fühlt sich das an wie in der Fernsehzeitschrift lesen, sehr übersichtlich (sogar einstellbar) und bisher komplett fehlerfrei. Es kommt ab und zu vor, dass er noch Sender nachlädt, in der Regel sind die Daten aber da. Was er immer aus dem Internet holt sind die Zusatzdaten zu Filmen, Schauspieler (und welche Filme mit diesen Schauspieleren in der nächsten Zeit noch läufen z.B.). Der 926 hängt bei mir im 1…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hatte das gleiche Problem mit 916, EXIP 414/E und der Fritzbox 6490. Der 916 bekam eine IP-Adresse per DHCP zugewiesen, war auch über die Webkonsole erreichbar, fand aber den EXIP nicht. Das Problem war bei mir beseitigt als ich die Switches die zwischen EXIP und Receiver hängen durch hochwertige ausgetauscht habe, die IGMP unterstützen. Dabei habe ich versuchsweise einen 100MBit eingesetzt, damit funktioniert es auch.

  • Benutzer-Avatarbild

    UFSConnect 926-916

    jj - - Kathrein UFSconnect 926

    Beitrag

    Nachdem es jetzt funktioniert, die Lösung. Die Geräte funktionieren nach Spezifikation, es muss aber sichergestellt sein, dass die Switches im Netzwerk, die dazwischen hängen, mit den Mediendatenströmen umgehen können. Das war bei mir nicht der Fall. Nachdem ich die Billigswitches ausgetauscht habe gegen Markengeräte funktioniert alles genau wie beschrieben, der 926 stellt dem 916 seine Empfangsteile bereit, beide Geräte könnten optional auch externe SAT>IP-Server nutzen und auch die internen Au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Theoretisch könnte der 926 das, bei ihm kann man Empfangsteile umschalten zwischen den internen (8 Stück) und SAT>IP-Server. Ich habe auch den Exip im Haus, nutze beim 926 aber dennoch die internen Empfangsteile. Nicht nur, dass er damit selbst als Server dienen kann, die sind auch UHD-fähig. Prime und Netflix kann man nicht installieren, es gibt keine Möglichkeit Drittapps einzuspielen. Das einzige, das geht ist eine Steuerung des Fire Sticks, die ist aber eher eine Spielerei. JJ

  • Benutzer-Avatarbild

    Jetzt, einen Moment später bereue ich den Kauf des 926 noch immer nicht. Er funktioniert deutlich besser als es sein Ruf vermuten läßt. Das ganz große Problem, das ich mit ihm hatte, dass er die Tunerteile nicht mit einem 916 teilen wollte, habe ich jetzt im Griff. Das lag nicht am 926 sondern an einem billigen Switch (mir ist zwar nicht genau klar was das Problem war, aber auch ein anderer SAT>IP hat nicht funktioniert). Jetzt bin ich wirklich zufrieden, da er alle Anforderungen wirklich gut er…

  • Benutzer-Avatarbild

    UFSConnect 926-916

    jj - - Kathrein UFSconnect 926

    Beitrag

    Die beiden Geräte holen zwar ihre Adresse per DHCP, allerdings ist es so eingestellt dass die Geräte immer die gleiche Adresse zugewiesen bekommen. Was mich etwas irritiert ist, dass bei 916 UFSConnect als Tuner eingestellt werden kann, beim 926 nur Tuner und Sat>IP. Der 926 ist ein Receiver, der wirklich gut funktioniert wenn man ihn "nur" als Sat-receiver nutzt, bei den Anbindungen an Drittsysteme ist schon noch Luft. Ich werde mal bei Kathrein nachfragen ob die das Feature überhaupt schon ver…

  • Benutzer-Avatarbild

    UFSConnect 926-916

    jj - - Kathrein UFSconnect 926

    Beitrag

    Einer der Gründe warum ich mich schlussendlich für den 926 und nicht für ein VU+-Gerät entschieden habe war das UFSconnect-Feature, das ich benötige. Ich habe einen Raum in den ich kein Sat-Kabel bekomme, allerdings liegt dort GBit-Netzwerk. Es wäre also perfekt für die UFSconnect-Funktion, der 926 stellt einen seiner vielen Tuner für den 916 über connect zur Verfügung. Leider funktioniert es nicht. Dem 916 konnte man genau einmal als Tuner das UFSconnect anmelden, darauf hin hat er den 926 gefu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Cer, mache ich. Der 926 ist heute gekommen, die Installation hat nur wenige Sekunden gedauert und das Bild ist verglichen mit dem 922 auch bei nicht-HD-Sendern erkennbar besser. Ich habe ihn natürlich gleich im 4K-Modus angeschlossen. Er bootet sehr viel schneller als der 922, der EPG ist um Jahre moderner, er hat sich sofort im heimischen Netzwerk eingefügt, Sobald ich einmal eine Videoaufnahme mit einer bestimmten Länge habe, dann gebe ich Dir Bescheid wie lange es dauert die auf mein ze…

  • Benutzer-Avatarbild

    So, die Entscheidung ist gefallen (auch wenn ich eventuell den Receiver wieder zurücksenden muss), ich werde mit einem 926 starten. Ein paar Gründe: * Keine Umstellung bei der Bedienung und gleichartige Bedienung und Fernbedienung in allen Räumen (klingt jetzt irgendwie blöd, aber ich habe wirklich für einen Zweipersonenhaushalt vier Fernseher an vier Receivern). * UHD * Zusammenspiel mit anderen Kathreins über UFSConnect, damit kann ich Receiver in Räume stellen, die keine Sat-Leitungen haben. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Einschätzung. Warum hast du den Ultimo genommen? Hat der gegenüber dem Solo irgendwelche Vorteile, die ich übersehen habe? Aktuell ist es für mich ein Gerät mit internen Steckplätzen (die ich nicht brauche und auch nicht nutzen kann, da nur zwei Kabel vom Multiswitch zum Receiver liegen), deutlich mehr kostet und ziemliche genau doppelt so viel Strom braucht. Auf der anderen Seite würde ich mich irgedwohin beissen, wenn er Features hätte, die mit im Nachgang fehlen. JJ

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigentlich bin ich mit den Kathrein-Geräten sehr zufrieden. Früher hatte ich den UFS822, heute einen 922 und einen 923, beide problemlos, allerdings kommt der 922 jetzt in die Jahre und hat zunehmend Fehler bei Aufnahmen. Ohne die Bewertungen des 926 im Internet wäre das eine ziemlich einfache Sache gewesen, 922 weg, 926 her. Worauf ich überhaupt keine Lust habe ist eine Bastelstube, was ich mir wünsche ist ein Dualtuner-Gerät mit einem guten Timeshift, den man nicht extra starten muß, und einem…

  • Benutzer-Avatarbild

    LCD-TV Kaufempfehlung fuer UFS821

    jj - - Homecinema

    Beitrag

    Bei mir hängt ebenfalls der Myrica VQ40-2 an der Wand. Mit dem bin ich äusserst zufrieden, nicht nur dass er ein Bild bietet, das in der Preisklasse bei den 40" Geräten wohl von keinem anderen übertroffen wird hat er auch noch in ausreichender Menge sinnvolle Eingänge, besticht durch die bereits im Gehäuse eingebaute Möglichkeit der Wandmontage und die überzeugende Optik. Nicht optimal ist (natürlich bei der Bauform) der Klang der eingebauten Lautsprecher, reicht zum normalen Fernsehen aus, für …

  • Benutzer-Avatarbild

    Seit FW 1.4 verzerrt das Bild

    jj - - Kathrein UFS-821

    Beitrag

    Bei mir gibt es das gleiche Problem an meinem FSC-Myrica 40" LCD. Die Bildquelle wird durch den Marantz SR7500 geschaltet, der DVD-Player und der DVD-Brenner funktionieren dagegen perfekt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wunsch: MP3 Taste

    jj - - Kathrein UFS-821

    Beitrag

    Ich hätte gerne MP3-Taste und einstellbare Festplattenaufteilung. Die MP3-Fähigkeit war einer der Gründe warum es der UFS821 wurde, 300CDs auf der Platte ist schon reizvoll. Leider ist das so blöd umgesetzt, dass nur ein (viel zu kleiner) Platz für MP3 fest eingestellt wurde. JJ

  • Benutzer-Avatarbild

    Wunsch: Netzwerkanschluss über USB

    jj - - Kathrein UFS-821

    Beitrag

    Ich würde gerne über Netzwerk (wie beim Elanvision) auf den UFS 821 zugreifen. Da er über keine Ethernetschnittstelle und nicht über WLan verfügt ist also eine Hardwarelösung über USB erforderlich. Die Datenübertragungsrate über USB 2.0 genügt mir voll und ganz, mein Wunsch ist nur, dass irgend eine auf dem Markt befindliche USB->Ethernet oder USB->Wlan Hardware direkt und ohne grosse Hacks unterstützt wird. JJ